Best of’92: Die besten Produkte des Jahres 1992

Auch in diesem Jahr stellten viele Firmen neue Produkte rund um den ST/TT vor. Ja sogar Atari brachte mit dem Falcon 030 eine echte Neuheit. Aber neben den Neuvorstellungen ereigneten sich rund um Atari 1992 auch einige turbulente Dinge, die wir nochmals Revue passieren lassen.

Anfang 1992 begruben zwei Erzrivalen im Atari-DTP-Bereich den Fehdehandschuh: DMC und 3K-Computerbild schlossen einen Vertrag, der den Daten- und Formataustausch, sowie das leidige Schriftenproblem regelt und im weitesten Sinne eine Zusammenarbeit der beiden Firmen anstrebt. Damit schaffen sie eine sichere Plattform für die Anwender, die bis dahin oft durch die verschiedenen Winkelzüge beider Parteien erheblich verunsichert wurden.

Der lange angekündigte und auf diversen Messen immer wieder gezeigte ST-Book ist immer noch nicht lieferbar. Dafür kann sich schon seit einiger Zeit jeder, der will, ein Apple Powerbook beim Händler holen. Schade um die verpaßte Gelegenheit.

Im März richteten sich wie jedes Jahr alle Blicke nach Hannover zur CeBIT. Atari sorgte mit der »No details«- und »That's a good question, next question«-Pressekonferenz für Aufsehen und Verwunderung. Stellt man neuerdings Top-Computer vor, indem man jede Frage zum Gerät mit zwei Phrasen abschmettert? Positiv fiel auf, daß Jack Tramiel selbst nach Hannover kam, um bei dieser Pressekonferenz dabei zu sein.

Skepsis breitet sich nicht nur unter den Softwarehäusern, die dem ST die Treue halten, aus: Es fehlt an Entwickler-Falcons. Steht aber zur Markteinführung nicht genügend Software zur Verfügung, die die Fähigkeiten des Falken auch nutzt, gibt man dem neuen Atari-Flaggschiff eher geringe Chancen, sich im Markt durchzusetzen.

Endlich sind erste Entwickler-Maschinen verfügbar. Mit diesen setzt bei den Softwareschmieden ein Umdenken ein: Farbe gewinnt nun auch bei den Ataris an Bedeutung. Durch die neuen Grafikfähigkeiten des Falcon lassen sich zusätzliche Informationen auch bei Business-Programmen, bei denen bis dato die Farbe Grau vorherrscht, geschickt hervorheben. Auch am Aussehen der Benutzeroberflächen wird nun plötzlich eifrig gefeilt. Auch dieser Bereich wird nun erheblich bedienerfreundlicher.

Die Atari-Messe in Düsseldorf: Atari konnte den Falcon in ausreichender Menge dem Publikum präsentieren. Und die potentiellen Kunden nahmen die neue Maschine an. Für die Programmierer stellte Atari sogar erstmals Programmierrichtlinien bereit. Auch kündigte Atari auf der Messe an, daß in Zukunft die Speedo-Vektorfonts unterstützt werden und nicht mehr das FSM-GDOS. Dies führte fast zwangsläufig dazu, daß viele Entwickler und Benutzer ihre pessimistische und abwartende Haltung ablegten. Ein deutlicher Stimmungsumschwung zum Positiven machte sich bemerkbar, so daß sich viele an die Aufbruchstimmung von 1985 erinnert fühlten. Anfang Oktober zieht Atari Deutschland von Raunheim nach Schwalbach in eigene Gebäude um. Zum Jahresende versetzte Alwin Stumpf, langjähriger Geschäftsführer von Atari Deutschland und Wegbegleiter Jack Tramiels seit ihrer gemeinsamen Tätigkeit bei Commodore, der Atari-Gemeinde einen Schock: Auf eigenen Wunsch verließ er am 19. Oktober das Unternehmen. Allgemein läßt sich feststellen, daß der Anwender 1992 durch den tobenden Preiskrieg im Computer- und Peripherie-Markt immer günstiger zu seinen Produkten kam. Ob sich diese Entwicklung unter dem Strich für die Anwender bezahlt macht, bleibt abzuwarten. Denn fehlt dem Handel die Marge beim Verkauf, ist er in der Regel auch nicht bereit, die verkauften Produkte ordentlich zu Supporten Wie jedes Jahr hatten wir 1992 sowohl im Hardware- wie auch im Software-Bereich viel zu tun in unserem Testlabor. Auf den nächsten Seiten fassen wir für Sie die besten Neuheiten zusammen. Die beiden Gruppen Hardware und Software unterteilten wir dabei in Einsatzbereiche, die jeweils einen Jahressieger haben. Stoßen Sie auf ein Produkt, das Ihr besonderes Interesse erregt, finden Sie bei jeder Prämierung auch die TOS Ausgabe angegeben, in der der Kandidat vorgestellt wurde.

So, nun aber Manege frei für die Sieger des Jahres 1992!
Ulrich Hofner


Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]