Aktuelle Bücher

Das Nonplusultra für ATARI-User

Auf amüsante Weise führt Holger Achterbald in seinem Buch »Das Nonplusultra für ATARI-User« den Leser in die Atari-Produktfamilie ein. Dabei beginnt er mit der Geschichte Ataris, genauer mit dem Werdegang Jack Tramiels, stellt alle Rechnertypen vom 260 ST bis TT vor und nimmt die einzelnen Komponenten der kompletten Hardware ironisch aufs Korn. Im übrigen kommen die Konkurrenten Macintosh und PC ebensowenig ungeschoren davon wie die Atari-Werbung. Doch was wäre der beste Computer ohne seine Anwender? In einem der 20 User-Typen erkennt man sich sicher leicht schmunzelnd wieder, über die restlichen 19 darf herzlich gelacht werden. Der Autor vergißt auch die Flüche und Verwünschungen nicht, die sich zwangsläufig bei der intensiven Arbeit mit dem Atari und jedem anderen Computer einstellen. Wertvolle Tips zu allen möglichen Katastrophen und ein Ausblick auf Ataris Zukunft runden das Werk ab. Wenn man das Nonplusultra für ATARI-User in die Hand nimmt, legt man es erst nach der letzten Seite wieder weg. Viele witzige Illustrationen lockern die Lektüre auf. Ein klein wenig trüben etliche Rechtschreibfehler das Vergnügen. Für die nächste Auflage wünschen wir uns daher, das Lektorat zu bemühen und das Werk mit dem neuen Falcon 030 zu komplettieren. Aber auch so ist das Buch ein ideales Geschenk für alle hoffnungslosen Atari-Fälle. (uh)

Holger Achterbald, »Das Nonplusultra für ATARI-User: spasskompatibel - virenkillend - absturzsicher«, 1992, Eichborn Verlag, Frankfurt/Main, ISBN 3-8218-2452-2, 95 Seiten, Preis 12,80 Mark

Calamus SL Praxis

Communication & Design publiziert eine neue Taschenbuchreihe, die sich intensiv mit dem DTP-Programm »Calamus SL« beschäftigt. Geplant sind bis zum Jahresende fünf Bände, die jeweils eine in sich geschlossene Einheit bilden, bereits erhältlich ist der Band 1 »Für Einsteiger und Umsteiger« und der Band 2 »Zeitungen und Zeitschriften«.

Band 1 erklärt an Hand von praktischen Anwendungsbeispielen die umfangreichen Grundfunktionen des DTP-Programms. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Gestaltung einfacher Druckwerke.

Der zweite Band enthält praxisgerechte Anleitungen für die Gestaltung und Produktion von Zeitungen und Zeitschriften. Dabei kommen SL-Spezialitäten wie Doppelseiten, Registersatz, Stil liste oder Stammseiten zum Einsatz. Voraussetzung zum Verständnis der CalamusSL-Reihe ist lediglich der Umgang mit dem ST/TT. Viele Grafiken und Screenshots mit erklärenden Bildlegenden, durchgehende Querverweise und ein Stichwortverzeichnis unterstützen den Leser. Jedem Band liegt eine Diskette mit den vorgestellten Anwendungsbeispielen bei, so daß Calamus SL-Besitzer diese sofort im Programm weiterbearbeiten können. Jeder Band kostet 37 Mark und umfaßt ca. 160 Seiten, (uh)

»Calamus SL Praxis« Band 1 und 2, Communication & Design, Wien 1992, 160 Seiten, Preis pro Band 37 Mark



Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]