Anschluß gefunden: Externer SCSI-Hostadapter The Link von ICD

ICD überraschte die Besucher der Düsseldorfer Messe mit dem neuen externen SCSI-Hostadapter »The Link«. Bisher fand diese Elektronik entweder im Computer oder im Gehäuse der externen Festplatte ihren Platz. Neuere Massenspeicher bieten oft eine SOpolige Schnittstelle, an die sich »reine« SCSI-Laufwerke über den Adapter in der ST-Festplatte anschließen ließen. Pech hatten die, welche etwa PC-SCSI-Lauf-werke, aber keine ST-Festplatte mit Hostadapter besaßen.

Sind Sie Eigentümer einer SCSI-Platte mit besagtem 50poligen Anschluß, so stecken Sie The Link einfach in diesen SCSI-Port. Anschließend verbinden Sie den Adapter und ST(E) mit einem DMA-Kabel. Mit der zum Lieferumfang gehörenden Software ist nun nur noch die Platte zu formatieren und zu partitionieren. Fertig! Auf diese elegante Weise betreiben Sie Geräte am ST, die ursprünglich

für Apple Macintosh, PC, NeXT oder TT entwickelt wurden. The Link unterstützt den vollen SCSI-2-Befehlssatz inklusive Kommandos der Gruppe 1 bis 7 und erlaubt SCSI-Kennungen (IDs) von 0 bis 7. Damit ist er in der Lage, auch mehrere SCSI-Geräte anzusteuern. Aber es tat sich auch Neues bei der ICD-Software: Die Programme unterstützen nun neben Festplatten auch CD-ROM-Laufwerke am ST. The Link kostet mit englischsprachigem Manual, einem vorläufigen deutschen Handbuch und der Treibersoftware mit vielen Hilfsprogrammen 218 Mark. (uh)

ICD Europe GmbH, Am Goldberg 9, 6056 Heusenstamm

TOS-INFO

Name: The Link
Preis: mit DMA-Kabel 218 Mark
Hersteller: ICD

Mit »The Link« verbinden Sie bis zu sieben SCSI-Laufwerke mit dem ST


Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]