Amberstar

Wer erinnert sich noch an »Dragonflight«? Mit diesem Programm legte die Gütersloher Firma Thalion vor ein paar Jahren ein deutsches Rollenspiel vor. Der zweite Ausflug ins Genre der Magier und Monster wartet mit einem neuen Spielsystem auf und soll den Auftakt zu einer Trilogie bilden. »Amberstar« behandelt das hinlänglich bekannte Thema vom »Gott des Chaos«, der aus Mangel an anderen Hobbys ein Land erobern und dessen ehrbare Bewohner ordentlich erschrecken will. Das Eintreffen des personifizierten Bösen läßt sich nur durch Einsatz des Amberstars verhindern, doch jenes magische Bernstein-Symbol zerbrach einst in 13 Teile, die über ganz Lyramion verstreut wurden. Ihre Aufgabe ist es, Dutzende von Städten, Dungeons und Gebäuden zu erforschen, um an Informationen zu gelangen, die zu den Amberstar-Bruchstücken führen.

Gierig: In Häusern sollte jede Kiste untersucht werden

Am Anfang müssen Sie das Programm zunächst auf Festplatte oder auf drei Disketten installieren. Hierbei legen Sie auch die Stärken und Schwächen des Haupthelden fest, der zu Beginn die einzige Spielfigur unter Ihren Fittichen ist. Am oberen Bildrand erkennt der versierte Rollenspieler aber fünf freie Plätze, die mit Charakteren aufgefüllt werden können, deren Bekanntschaft man im Spielverlauf machen wird.

Während das Geschehen beim Herumwandern in Städten oder Dungeons aus der Sicht Ihrer Spielfiguren gezeigt wird, wechselt die Ansicht beim Betreten von Gebäuden oder der Oberwelt in die Vogelperspektive. Beim Untersuchen sollte man häufig das »Auge«-Icon zwecks Durchwühlung von Kisten, Schränken und anderem vielversprechenden Mobiliar ersetzen, um auch ja keine Ansammlung an Goldmünzen oder praktischen Gegenständen zu übersehen.

Unterwegs treffen Sie nicht nur auf böse Monster, sondern auch auf kommunikationsfreudige Mitmenschen. Durch Schwätzchen und gezieltes Nachfragen kommt man zu Informationen, heuert einen zusätzlichen Charakter an oder erhält einen der zahlreichen Aufträge. Sobald man ein bestimmtes Schlüsselwort erfährt, wird es automatisch in ein Plauder-Menü aufgenommen. Durch Anklicken dieses Begriffs befragen Sie eine Spielfigur gezielt zu diesem Thema. Amberstar bietet dem erfahrenen Rollenspieler eine solide Ladung Unterhaltung mit allen Elementen, die man sich von einem guten Fantasy-Abenteuer erwartet. Für weniger versierte Rollenspieler besonders interessant sind die diversen Mini-Missionen mit schönen Belohnungen, die immer wieder für einen willkommenen Zwischendurch-Motivationsschub sorgen. Weitere besondere Kennzeichen sind drei Magier-Typen (die insgesamt etwa 90 Zaubersprüche anwenden können), Automapping sowie ein Kampfsystem, bei dem Sie jeden Charakter einzeln bewegen können. Als Packungsbeigabe vom Dienst sei eine große, farbige Landkarte von Lyramion erwähnt. Dokumentation und die Texte auf dem Bildschirm sind bei diesem Programm »Made in Germany« natürlich komplett in Deutsch. (ah)

TOS-INFO

Name: Amberstar
Monitor-Typ: Farbe
Hersteller: Thalion
Vertrieb: United Software
Spieletyp: Rollenspiel
Schwierigkeit: mittel
Atari TT: nein
Ca.-Preis: 119 Mark

Lästig: Prügel für das anhängliche Nagetier

Top Ten Atari ST

Media Control Charts

Platz | Titel | Vormonat ------ | ------- | ------- 1 | Secret of Monkey Island | 1 2 | Turbo Challenge II | 4 3 | Airbus A320 | 2 4 | Mega Io Mania | 3 5 | Amberstar | 7 6 | Lemmings | 6 7 | Fate - Gates of Dawn | 8 8 | Special Forces | — 9 | Air Sea Supremacy | — 10 | Silent Service II | 5
Heinrich Lenhardt


Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]