Editorial - In eigener Sache

KRITIK ERKENNEN UND REAGIEREN

Sie finden an dieser Stelle oft hart oder weniger hart geäußerte Kritik. Immer steht dabei im Vordergrund, etwas zu bewegen; zu Gunsten der Branche oder des Anwenders. Oft erfolgt auch eine Reaktion. Ich erinnere an die harsche Kritik in unserem Public-Domain-Schwerpunkt, die überzogene Preise anprangerte. Nach kurzer Zeit fielen die Preise um ca. 30 Prozent. Aber auch wir selbst stellen uns nicht nur der Kritik, sondern reagieren entsprechend darauf. Mit dieser Ausgabe ändern wir das verwendete Papier und die Bindung. Der Grund dafür geht alle an, ob ST-Besitzer oder nicht, ob Computeranwender oder nicht. Sogar alle, die TOS nicht lesen: der Umweltschutz. Von dieser Ausgabe an verwenden wir ein chlorfreieres Papier.

Jeden Monat produzieren Verlage durch Zeitschriften riesige Mengen an Müll, denn irgendwann landet jede Zeitschrift im Abfall. Um das Papier zu bleichen, verwenden die Papierfabriken schädliches Chlor. Je weniger Chlor ein Papier enthält, desto weniger gelangt unkontrolliert in die Umwelt. Außerdem stellen wir mit diesem Heft von der Klebebindung auf die Rückendrahtbindung um. Das erhöht die Recycling-Menge pro Ausgabe. Das Papier läuft nach der Zerkleinerung über starke Magneten, die alle Klammern herausfiltern. Das geht wesentlich einfacher, als den Leim zu entfernen. Umweltschutz geht uns alle an. Machen Sie mit.

Herzlichst,
Ihr Horst Brandl,
Chefredakteur



Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]