Aktuelle News

TeX-Paket für Riemann II

Für das Algebraprogramm »Riemann II« ist ab sofort ein TeX-Ausgabepaket erhältlich. Es ermöglicht nicht nur die Ausgabe von Ergebnissen, sondern auch die Eingabe von mathematischen Ausdrücken, die dann automatisch in die aufwendige TeX-Syntax übersetzt werden. Wie üblich stehen dem Anwender vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten zur Verfügung. Der Preis beträgt 27 Mark.

Desktop leichtgemacht

Das Leben mit dem Atari ST, STE oder TT erleichtert in vielfacher Hinsicht der neue Desktop »EASE« mit durchdachten Features. Neben neuen Funktionen, wie man sie beispielsweise auch vom Desktop des neuen TOS 2.06 kennt, verfügt EASE über zahlreiche sinnvolle Features, die in ihrer Gesamtheit leicht Mac-Feeling auf dem ST aufkommen lassen. Ein paar Beispiele: Beliebige Programme lassen sich auf Tastendruck starten, wobei als Starttasten Ziffern- und Buchstaben-Tasten zur Verfügung stehen. Zusätzlich legt EASE Programme in einem eigenen Popup-Menü ab. TOS-Programme laufen auf Wunsch in Fenstern, ihre Ausgabe protokolliert EASE.

Eine ganz besondere Fähigkeit von EASE: Das Kopieren und Löschen von Dateien und Ordnern übernimmt auf Wunsch der schnelle Dateikopierer KOBOLD. In der Praxis erreichen Sie damit bei Datei-Operationen den Komfort einer echten Benutzeroberfläche und die atemberaubende Geschwindigkeit des KOBOLD. EASE läuft selbstverständlich auf allen Systemkonfigurationen und auch in Verbindung mit MuttiGEM. Das Programm ist inklusive einem umfassenden deutschen Handbuch zum Preis von 89 Mark im Fachhandel oder direkt bei Artifex erhältlich.

Artifex Computer GmbH, Holbeinstr. 60, 6000 Frankfurt/M. 70

Viren-Fahnder von IPV

Was nutzt der Virenschutz vom Vorjahr, wenn Ihnen immer neue und raffiniertere Computer-Viren zu schaffen machen? Der »Ultima-te Virus Killer« von Richard Karsmakers hält ST-Besitzer mit regelmäßigen Updates stets auf dem laufenden - bisher allerdings nur im englischsprachigen Ausland. Zur CeBIT gibt's den Viren-Fahnder in der Version 5.3 nun auch mit deutschem Handbuch. UVK erkennt Bootsektor- und Linkviren, repariert zerstörte Bios-Parameter-Blöcke und beschädigte Bootsektoren. Der Clou: der Viren-Killer rettet sogar virengeschädigte Spiele-Disketten. Rund 470 von Herstellern lizensierte Original-BootsektoceTi sind vorhanden. Der »Ultimate Virus Killer« ist zu allen ST-, STE- sowie TT-Modellen kompatibel und verträgt sich mit jedem ROM-TOS. Der Preis für das Programm mit deutschem Handbuch und ausführlicher Virendokumentation beträgt 69 Mark. Bis zum I.Juni lockt IPV mit einem Subskriptionspreis von 49 Mark. Künftige Updates sind für registrierte Anwender für 15 Mark zu haben.

Ippen und Prelzsch Verlag, Bayerstr. 57-59, 8000 München 2

Diabelichter am Atari

TmS stellt mit der Anbindung des Filmrecorders/Diabelichters »Montage FR1« an Atari und Next Spitzentechnologie im Bereich digitaler Bildausgabe zur Verfügung. Mit Montage FR1 produzierte Dias überzeugen durch hohe Qualität. Aufgrund der digitalen Raster-Technologie (High Definition Digital Imaging) entstehen Präsentations-Dias mit bis zu 16,8 Millionen Farben bereits in 3 bis 4 Minuten auf handelsüblichem 35 mm-Film.

Der Montage FR1 eignet sich für Raster- und Vektorgrafigen und arbeitet mit fast allen Präsentations-, Grafik- und CAD-Paketen zusammen. Er »versteht« außerdem PostScript-, Targa-, HPGL- und Laser-graphica-Language-Dateien.

TmS GmbH, Dr.-Gessler-Str. 10,8400 Regensburg

TOS Card

Mit der »TOS Card« stellt Hard & Soft eine besonders einfach und platzsparend einzubauende Karte zum Betrieb des TOS 2.06 in jedem Atari ST vor. Dabei ermöglicht es die Karte, zwischen dem bestehenden Betriebssystem und TOS 2.06 mit einem Schalter umzuschalten, ohne daß vorher Leiterbahnen durchzutrennen sind. Die Platine findet ihren Platz direkt auf der CPU und sitzt fest in einem Rahmen. Dadurch entfallen störanfällige Flachbandkabel. Ferner unterstützt die TOS Card ein eventuell vorhandenes HD-Interface; die nötige Formatierroutine ist im neuen Desktop bereits vorhanden. Die TOS Card 2.06 kostet mit dem original TOS 2.06 198 Mark, ohne Betriebssystem 79 Mark.

Hard & Soft A. Herberg, Obere Münsters!-. 33-35, 4260 Castrop-Rauxel

3,5-Zoll Optical-Disk

Ein neues MO-Laufwerk auf Basis des Sony SMO-301 stellt die Kölner Vertriebsgesellschaft Ventas Technologies vor. Durch erhöhte Rotationsgeschwindigkeit (3000 upm) und Präzisionsmechanik konnte die Zugriffszeit auf 40 ms reduziert und die Datentransferrate auf über 625 KByet/s gesteigert werden. Die Speicherkapazität beträgt 128 MByte pro MO-Cartrid-ge. Das Laufwerk entspricht dem aktuellen 3,5-Zoll ISO/ANSI Standard, verfügt über eine SCSI-Schnittstelle und kann unter anderem 123-MByte OD-ROMs lesen. Anpassungen für alle gängigen Applikationen sind bereits vorhanden. Das Laufwerk kostet 4690 Mark, ein Medium schlägt mit etwa 250 Mark zu Buche.

Ventas Technologies, Aachenerstr. 78-80, 5000 Köln 1

Berichtigungen

In unserem PD-Händlertest in TOS 3/92 formulierten wir eine Stelle in der Bewertung des Versand Händlers Oberland-Software Dietmar Schramm etwas unglücklich. Wir bestellten die ClipArt-Diskette aufgrund einer Anzeige, die deutlich auswies, daß es sich nur um eine Diskette mit etwa 40 verschiedenen Bildern handelt. Der Kunde ist also nicht übervorteilt, sondern erfährt schon vor der Bestellung, daß er nur eine Diskette samt Ausdrucke der Bilder erhält. Dies ändert jedoch nichts am schlechten Preis/Leistungs-Verhältnis der mit 15 Mark sehr teuren Grafikdiskette.

Der für die TOS-Disk 3/92 angekündigte Druckertreiber für Signum 3 erreichte uns leider nicht mehr rechtzeitig. Aus diesem Grund veröffentlichen wir dieses Z u satz program m voraussichtlich auf der TOS-Disk 5/92. Bei der Aktuell-Meldung »Farbwunder mit Echtzeit« in der Ausgabe 3/92, Seite 7, schlug der Druckfehlerteufel erbarmungslos zu: Die richtige Telefonnummer der Firma Wilhelm Mikroelektronik lautet 0 23 06 / 255 75. Wir bitten den Fehler zu entschuldigen.

TmS zieht um

Seit Mittwoch, den 12.02.92, finden Sie die Firma TmS unter folgender Anschrift: TmS GmbH Dr.-Gessler-Str. 10 8400 Regensburg



Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]