Aktuelle News

HARDWARE

24-Farbnadeldruck unter 1000 Mark

Farbqualität für wenig Geld bietet der Citizen 224

24-Nadeldruckqualität in Farbe für unter 1000 Mark bietet der neue Citizen 224, der zu einem Preis von 898 Mark mit der Citizen Zwei-Jahres-Garantie erhältlich ist. Der Citizen 224 wird mit drei Schön-Schriftarten (Courier, Times Roman und Sanserif) geliefert. Der 224 verfügt über die vier Emulationen Epson LQ, IBM Proprinter, NEC 360 x 369 dpi und Citizen. Angesteuert wird er standardmäßig über die parallele Schnittstelle. Ein Schub- und Zugtraktor, die Scroll-und die Paper-Park-Funktion sichern eine komfortable Papierhandhabung. Die Speicherkapazität beträgt 8 KByte plus 239 Sonderzeichen. Das RAM läßt sich bei Bedarf auf 40 KByte aufrüsten. Neben der Speichererweiterung ist als Zubehör ein automatischer und ein manueller Einzelblatteinzug und eine serielle Schnittstelle erhältlich.

Ohne den Farbkit kostet der Citizen 224 nur 759 Mark.

TriDis GmbH, Robert-Bosch Str 15-17, 8046 Garching b München

TOS 2.06: Alternative für Mega ST Besitzer

Speziell für Besitzer eines Mega ST mit freiem Systembus gibt es jetzt von Artifex eine besonders elegante Möglichkeit zur Nachrüstung von TOS 2.06: die »TOS Mega-Card«. Der Einbau dieser Karte ist besonders leicht, da sie einfach in den Systembus gesteckt wird. Wie auch die TOS Extension Card wird die TOS Mega Card mit den Original TOS 2.06 ROMs, einem ausführlichen Handbuch und einer Diskette mit Ataris neuem Kontrollfeld XControl ausgeliefert.

Für alle anderen ST-Modelle sowie für Mega STs mit belegtem Systembus gibt es außerdem die TOS Extension Card in der bekannten Bauform. Neben dem Standard-Einbau verfahren, das ein Löten an der CPU erfordert, bietet Artifex die »TECbridge CPU« an, die in Computern mit gesockelter CPU oder Sockel auf der CPU einen lötfreien Einbau ermöglicht.

Die TOS MegaCard ist zum Preis von 198 Mark bei den Stützpunkthändlern sowie direkt bei Artifex erhältlich. Der Preis für die bekannte Bauform liegt ebenfalls bei 198 Mark, die TECbridge CPU kostet 25 Mark.

Artifex Computer GmbH, Holbeinstr. 60, 6000 Frankfurt/M

Farbkopierer am TT

Voll digitaler Technologie: der Konica 8028

Mit der Anbindung des Kopierers/ Druckers Konica 8028 an den Atari TT eröffnet tms ein neues Zeitalter des Kopierens - preisgünstig, bunt, vielseitig, schnell. Mit dem digital arbeitenden Konica 8028 sind Kopien nicht mehr vom Original zu unterscheiden. Er kopiert Formate von DIN A6 bis DIN A3 und verfügt über sechs feste und zwei frei programmierbare Reprofaktoren sowie einen Zoombereich von 50 bis 400 Prozent. Der 8028 kopiert die drei Farben Rot, Blau und Schwarz in einem Arbeitsgang. Das bedeutet, daß sich Vorlagen, die eine, zwei oder drei Farben enthalten, layoutgetreu kopieren lassen. Die Anbindung ist ab März 92 bei tms erhältlich.

Tms GmbH, Dr.-Gessler Str 16, 8400 Regensburg

Überarbeitete ODIN-Grafikkarte

Mit ODIN, der Grafikerweiterung aus dem Hause Marvin, und einem handelsüblichen VGA-Monitor verhelfen Sie Ihrem ST(E) zu den fünf TT-Grafikmodi. Die hohe TT-Auflösung läßt sich nach dem Auswechseln eines Quarzbausteins auf einem ECL-Monitor darstellen. ODIN wird einfach am Monitor-Ausgang des ST angeschlossen, Lötarbeiten sind daher nicht erforderlich. Bei der neuesten Version lassen sich der ST- und STE-Modus durch einen Schalter an der Erweiterung einstellen. Die Grafikerweiterung ODIN, die nur noch anschlußfertig erhältlich ist, kostet 399 Mark. Den Vertrieb übernimmt der ICP Verlag, Händleranfragen sind erwünscht.

ICP Verlag, Wendelsteinstr. 3, 8011 Vaterstetten

Farbwunder mit Echtzeit

Wilhelm Mikroelekronik präsentiert die neue Grafikkartenserie Spectrum. Zunächst sind zwei Versionen verfügbar: die Spectrum 1 und die Spectrum 1 HC. Beide Karten lassen sich in einem Mega STE oder TT mit VME-Bus verwenden. Sie werden betreibsbereit mit einem GEM-Treiber und Konfigurations-Accessory geliefert.

Die Spectrum 1 bietet im Monochrommodus eine Auflösung von 1152 x 910 Pixeln mit einer virtuellen Bildschirmgröße von maximal 4096 x 4096 Pixeln mit Hardwarescrolling. In der gleichen Auflösung lassen sich auch 16 oder 256 Farben aus 262144 bei entsprechend verkleinertem virtuellen Bildschirm darstellen. Die Karte unterstützt flimmerfreien Betrieb mit >70 Hz in allen Modi. Die Spectrum 1 HC unterstützt zusätzlich einen Farbmodus mit 32768 gleichzeitig darstellbaren Farben bei einer Auflösung von 836 x 626 Bildpunkten. Im Palettenmodus bietet diese Karte eine Farbauswahl aus 16777216 Farben und im Graustufenmodus 256 echte Graustufen. Die Spectrum 1 kostet 798 Mark, die Spectrum 1 HC 1298 Mark.

Wilhelm Mikroelekronik GmbH, Süggelstr. 31, 4670 Lünen

BUSINESS-SOFTWARE

Steuer-Profi ’91

Steuer-Profi in der '91-er Version berücksichtigt alle Gesetzesänderungen in 1991 und behandelt alle Einkunftsarten, Werbungskosten, Sonderausgaben und außergewöhnlichen Belastungen. Das Programm ist einfach zu bedienen und liefert übersichtliche Ergebnisse. Neben der Steuerberechnung beherrscht es auch den Formulardruck. Zum Lieferumfang gehört ein 60seitiges ausführliches Handbuch. Steuer-Profi kostet 75 Mark, ein Update ist für 28 Mark erhältlich. Für eine Demo verlangt Kriegl-Soft 12 Mark, die bei einem späteren Kauf angerechnet werden.

Kriegl-Soft, Erfurter Str. 8, 8000 München 50

Berichtigung

In unserem Beitrag »Einsteigerpaket, zwei monochrome Grafikkarten für den Mega STE« in der Ausgabe 1/92, Seite 42, schlug der Druckfehlerteufel zu. Der Videotakt der ProScreen beträgt nicht 152 MHz, sondern 128,88 MHz. Da wir ein Vorserienmodell testeten, ergaben sich zwischenzeitlich einige Änderungen. Selbstverständlich ist die Karte auch einzeln für 500 Mark erhältlich. Der Anschluß an den Eizo 6500 ist ohne weiteres möglich. Die bemängelte Inkompatibilität zu Calamus liegt an einem Programmfehler von Calamus. Daher liefert Protar die Karte mit einem Patch-Programm, das diesen Fehler bereinigt. Ferner läßt die Protar-Karte die Nutzung der zweiten seriellen Schnittstelle des STE zu.

Ab Februar bietet Protar zum gleichen Preis eine Monochrom-Grafikkarte für den ST an, die neben einer Coprozessor-Option auch das Arbeiten in einem Kompatibilitätsmodus mit der Auflösung von 1024 x 960 Bildpunkten gestattet. Eine mit diesem Modus ausgestattete Karte für den Mega STE befindet sich in Vorbereitung.

Ferner hat sich die Telefonnummer der Firma Crazy Bits Andre Fel brich GbR, deren Grafiktablett »Geniustray« wir in der Ausgabe 2/92 auf Seite 36 testeten, geändert. Die neue Nummer lautet: 003 72 / 675 62 33.

Protar Elektronik GmbH, Alt-Moabit 91 d. 1000 Bei n 21

Neuer Vertrieb von Chemoplot 2.0

Mit Jahresbeginn übernahm die Oldenburger Firma Chemo Soft den Vertrieb von Chemoplot. Der Verkaufspreis beträgt unverändert 148 Mark ohne Versand, ein Update auf die aktuelle Version 2.00C ist für 20 Mark erhältlich. Kunden, die das Programm über den Heim Verlag bezogen haben, sollten sich im Hinblick auf zukünftige Updates unter Angabe der Seriennummer und der Adresse ebenfalls von Chemo Soft registrieren lassen.

Chemo Soft, Lindenhofsgarten 1, 2900 Oldenburg

ST Fax und Calfax in neuer Version

Ab sofort ist über Richter Distributor die neue Vollversion »QFax/ Pro« als Nachfolgeprogramm von ST Fax und Calfax SR erhältlich. Die neue Version zeichnet sich durch einfaches Handling und eine komfortable Adressverwaltung aus. Treiber für Cypress und Calamus sind eingebunden. Für Besitzer von ST Fax und Calfax bietet Richter ein Upgrade für 99 Mark an, regulär ist Qfax/Pro für 149 Mark erhältlich. Für bestehende Atari Netzwerke bietet Richter das Programm Qfax/Net an, das ein Server Fax Modem für beliebig viele Stationen darstellt.

H. Richter Distributor, Hagenerstr 65, 5820 Gevelsberg

GRAFIK & CAD

Vektorgrafik-Konverter

Der Vektorgrafikkonverter Meta-Bit im neuen GEM-Gewand

Der Vektorgrafik-Konverter »Meta-Bit« liegt nun in der komplett überarbeiteten Version 1.1a vor und wurde gleichzeitig in den Shareware-Status erhoben. Die Benutzeroberfläche ist nun in GEM eingebunden, durch Fenster lassen sich mehrere Grafiken gleichzeitig bearbeiten. Die Attributmanipulation wurde erweitert, so können neben den GEM/3-Graustufen nun auch benutzerdefinierte Füllmuster und Betriebssystemfüllmuster in Grauraster umgewandelt werden. Meta-Bit läuft auf allen STs mit einer Auflösung von mindestens 640 x 400 Pixel. Sie erhalten die Shareware-Version bei den bekannten PD-Versendern oder direkt bei Softdesign gegen Einsendung einer formatierten Diskette und eines frankierten Rückumschlags. Die Registrierung kostet 50 Mark, bisherige Meta-Bit-Kunden erhalten ein Update gegen Einsendung der Originaldiskette für 20 Mark.

Softdesign Computer Software, Koppelweg 16a, 3201 Diekholzen

DESKTOP PUBLISHING

Neues von Shift

Convector Zwei ist ab sofort lieferbar. Das neue Convector wandelt Rastergrafiken in Vektorgrafiken mit Bezier-Polygonen und ermöglicht dadurch die flexible und qualitativ hochwertige Weiterverarbeitung gescannter Vorlagen. Das Programm ist einfach zu bedienen und erzeugt qualitativ hervorragende Ergebnisse.

Convector arbeitet weiterhin als Programm oder Accessory - auch eine spezielle TT-Version und ein Megapaint-Modul stehen zur Verfügung. Geladen werden Rastergrafiken im Image-, Arabesque-und Megapaint-Format. Unterstützt werden außerdem die PC-Formate PCX, TIFF und IFF.

Die erzeugten Vektorgrafiken lassen sich im Arabesque-, GEM/3-, Megapaint- und Calamus-Format oder als Postscript-Datei speichern. Convector Zwei kostet 328 Mark, das Upgrade 100 Mark und eine Testdiskette 10 Mark. Weiter bietet Shift in einer Sonderaktion »Arabesque Professional« in einer begrenzten Auflage zusammen mit einem einfachen Vektorisierungstool an. Dabei handelt es sich um das »alte« Convector, also um ein Programm, das Polygone ohne Bezierkurven erzeugt. Der Preis für Arabesque Professional beträgt weiterhin 378 Mark. Upgrades sind für 30 Mark erhältlich.

SHIFT, Kompagniestraße 13, 2390 Flensburg

Kyrillische Zeichensätze

Die Leipziger Firma Satz Technic bietet für Calamus kyrillische Zeichensätze an. Diese, in Gruppen zusammengenommen, sind als Libra Sanserif und als Libra Serif in den Stärken fein, normal und fett erhältlich. Die Fontgruppen bestehen aus den Schnitten Regular, Italic, Condensed und werden je nach Kundenwunsch der russischen oder ukrainischen Tastaturbelegung angepaßt. Der Preis für jede Gruppe beträgt mit einer Tastaturbelegungsschablone 89 Mark zuzüglich 7,50 Mark für Verpackung und Nachnahme.

Satz Technic U. D. Brandts, Kapellenstr. 9a, 0-7050 Leipzig

TOOLS & ACCESSORIES

Das Gegengift

Unter dem Namen »Poison, das Gegengift« vertreibt Delta Labs Software für 99 Mark ihr Anti-Viren-Programm. Da der Virenwächter auch als Accessory läuft, meldet er online Bootsektor-Viren zuverlässig. Weiter können Sie mit Poison Vektoren überprüfen, alle Laufwerke mit einem Schreibschutz versehen und den Bootsektor der Festplatte schützen. Auch Linkviren stellen das Programm nicht vor Probleme.

Delta Labs Software c/o Berhard Artz, Bembrandstr. 1, 5600 Wuppertal 11

Mit Poison schützen Sie sich wirkungsvoll vor Viren

Datentransfer unter UNIX

Für Umsteiger von TOS oder MS-DOS auf den Atari ASV schuf X/software eine Vereinfachung: X/ASV/xtos erlaubt es, TOS- oder DOS-Disketten mit UNIX-Befehlen wie cp, mv, Is, mkdir, ect. zu bearbeiten. Da auf UNIX- und Disketten-Dateisystem gleichzeitig zugegriffen werden kann, ermöglicht das Programm die problemlose Integration von TOS- und DOS-Daten in die UNIX-Umgebung.

Mit den Hilfsmittel »X/ASV/fsplit« ermöglicht es X/software, unter UNIX eine beliebige Menge von Daten auf die erforderliche Anzahl von Disketten zu kopieren. X/ASV/ fsplit markiert alle Disketten mit Sequenznummer, frei wählbarem Namen, Datum und Uhrzeit sowie dem Hostnamen. Dadurch ist einfachste Handhabung und fehlerfreies Kopieren vom Computer auf Disketten und umgekehrt gewährleistet. X/ASV/fsplit übernimmt bei Bedarf auch das Formatieren und kostet ab 328 Mark.

X/software Michael Gehret, Marktstr. 8,8944 Grönenbach 1

Starter in neuer Version

Das Starten von Programmen auf Tastendruck - für TT-Besitzer nichts Neues - ist nun auch dem ST möglich. Das Accessory »Starter« startet bis zu zwanzig verschiedene Programme in beliebigen Ordnern auf Funktionstastendruck, ohne daß man sich durch unzählige Fenster klicken muß. Lediglich der Atari-Desktop oder die Shareware-Shell »GEMINI« müssen aktiv sein. In anderen Programmen haben die Funktionstasten ihre normale Bedeutung. Darüber hinaus lassen sich einzelne Programme auch automatisch zu bestimmten Uhrzeiten starten. Das mitternächtliche Backup und die Datenfernübertragung in den frühen Morgenstunden dürfen Sie so getrost verschlafen. Durch diesen Zeitstart ist Starter auch für Mega-STE und TT-Besitzer interessant. Starter kostet 35 Mark.

Bernd Blank, Friedrichstaler Allee 6, 7513 Stutensee-Fr

RUND UM ATARI

Shifts neue Adresse

Das Büro des Software-Unternehmens Shift ist umgezogen. Die neue Adresse lautet: Shift GmbH, Kompagniestraße 13 2390 Flensburg

Neueröffnung

Am 4. Januar eröffnete FSE in bester Innenstadtlage ein neues Computer-Center. Auf rund 150 qm bietet die Kaiserslauterner Firma Hard- und Software für jeden Bedarf. Speichersysteme wie beispielsweise Festplatten und Diskettenlaufwerke für Atari, Amiga und Macintosh werden ebenso ange-boten wie ein reichhaltiges Zubehörsortiment für PCs. Das Computer-Center in der Richard-Wagner-Str. 10, 6750 Kaiserslautern, ist Montag bis Freitag von 9.00 bis 18.00 Uhr, Donnerstags bis 20.30 Uhr und Samstags von 9.00 bis 13.00 Uhr bzw. 9.00 bis 1 6.00 Uhr geöffnet.

FSE Computer-Handels GmbH, Schmiedstr. 11, 6750 Kaiserslautern

Der Druckfehlerteufel schlug zu

Bei unserem Test über HD-Module und -Laufwerke in der letzten Ausgabe muß es im Wertungskasten auf Seite 45 bei der Firma Trifolium statt »Flopy-Pro« bei der Preisangabe »FCopy-Pro 60 Mark Aufpreis« heißen. Wir bitten den Fehler zu entschuldigen. Weiterhin bietet die Kassler Firma auch externe FID-Lauf-werke zu einem günstigen Preis an.



Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]