Aktuelle News

PROGRAMMIEREN

Neues von X/Software

Die Firma X/Software hat ihre X/Window-Serversoftware weiter optimiert und an den Mega STE angepaßt. Die neue Version X/STE/Window läuft auf allen Mega ST und STE mit dem BioNet 100II und dem Atari-Net.

X/Software Michael Gehret, Marktstr. 8, 8944 Grönenbach

C in Echtzeit unter RTOS-UH

Die Firma esd bietet die komplette Entwicklungsumgebung »ORGANON« für die C-Programmierung unter dem Echtzeit-Multitaskingsystem RTOS-UH an. Das Paket besteht aus dem Mark Williams ANSI-C Compiler, dem HLL-Debugger XDB, einem Macro-Assembler und einem Linker. Hilfsprogramme wie ein Make Utility oder ein Archive-Manager unterstützen die Entwicklungsphase. Das Paket kostet 1149 Mark, Der Compiler ist für 599 Mark und der Debugger für 699 Mark auch einzeln erhältlich. Alle Preise verstehen sich als Nettopreise.

esd - electronic system design gmbh, Vahrenwader Str. 7, 3000 Hannover 1

DESKTOP PUBLISHING

Belichtungsstudio im Chiemgau

Am 1. Oktober eröffnet die Firma Ressel Werbung & Design ein Belichtungsstudio im Chiemgau. Mit einer Linotype 200SQ belichten die Grassauer Dokumente im Calamus- und Postscript-Format. Auch Kundenwünsche wie Druck-und Scann-Service, Layout, Satz, Design oder Halbton/Strichaufnahmen mit der Reprokamera werden termingerecht erledigt.

Ressel Werbung & Design, Ringstr. 19, 8217 Grassau

Belichtungsservice für neue Bundesländer

In den neuen Bundesländern etablieren sich Satz- und Reprostudios, da gerade hier die Nachfrage nach Druckartikeln enorm anstieg. Der DC-Service in Torgau bei Leipzig stellt einen kompletten grafischen TT-Arbeitsplatz inklusive EIZO-Monitor, Epson-Scanner, Wechselplatte und Laserdrucker mit Software von 3K-Computerbild zur Verfügung. Ein zweiter, komplett von 3K eingerichteter Arbeitsplatz mit Hell-Belichter UX70 sorgt für die schnelle Belichtung von Dokumenten und Bildern. Der DC-Service übernimmt den Belichtungsservice für Calamus-, Retouche- und Didotdateien.

DC-Service, Ritterstr. 4, O-7290 Torgau

HARDWARE

Metallkoffer im Platinendesign

Wer sich am klassischen Aktenkoffer aus Leder, Aluminium oder Kunststoff sattgesehen oder getragen hat, dem bietet sich jetzt eine Alternative, die ebenso unkonventionell wie elegant ist. Geschaffen hat sie der Paderborner Designer Norbert Biernacki, dessen Vorliebe es ist, technische Stilelemente mit alltäglichen Gebrauchsgegenständen zu verbinden. Biernacki entdeckte, daß das futuristische Computerplatinendesign eine abwechslungsreiche und individuelle Oberflächenstruktur darstellt, mit der sich selbst das gewohnte Allerlei im Kofferdesign weiterentwickeln läßt.

»document« überzeugt mit einem ungewöhnlichen Äußeren und einer praktischen Innenausstattung

Das erste Produkt, bei der diese Idee konsequent umgesetzt wurde, ist der Platinenkoffer »document«, ein stabiler Aktenkoffer aus Metall mit den Außenmaßen 415 x 300 x 55 mm. Trotz seines ungewöhnlichen Äußeren verfügt er über eine schnörkellose, praktische Innenausstattung. Der document kostet 298 Mark und ist exklusiv bei v&r design zu beziehen.

v&r design products GmbH, Franziskanergasse 2, 4790 Paderborn

ESS Mega Mix 4 und MoniMax ST

Der Tastatur-Mixer Mega Mix 4 von ESS erlaubt den Anschluß von bis zu vier Tastaturen an einem Mega ST/STE. Eine Ergänzung zu dieser Erweiterung ist MoniMax ST 4/8, die den Betrieb von vier oder acht SM124-Monitoren ermöglicht. Damit steht einer Bedienung von verschiedenen Orten aus nichts im Wege. In einem Studio läßt sich beispielsweise der Computer vom Regie- und vom Aufnahmeraum steuern. ESS Mega Mix 4 und ESS MoniMax ST 4 kosten je 290 Mark, für ESS MoniMax ST 8 verlangt der Hersteller 420 Mark.

ESS Technik und Musik, Kolberger Str. 2. 2410 Mölln

Festplatten von T.U.M.

T.U.M. bietet eine komplette Palette von schnellen Massenspeichern unter dem Namen »FileFox« an. Die Laufwerke kommen von Fujitsu, Quantum und Syquest. Die Kapazitäten reichen von 52 bis 520 MByte, die Preise von 1098 bis 4398 Mark. Wewch sei platten stehen sowohl in der 44 MByte-Ausführung als auch in der neuen 88 MByte-Version zur Verfügung. Die Treiber-Software stammt zur Zeit noch von ICD, wird aber bis zum Jahresende durch eine eigene Entwicklung ersetzt. Einbaukits für STE und TT runden die Produktpalette ab. T.U.M. gewährt auf alle Platten zwei Jahre Garantie.

Soft- & Hardware T.U.M., Hauptstr. 67 2905 Edewecht

Auf FileFox-Platten gewährt T.U.M. zwei Jahre Garantie

Strichcode-Lesegerät für den Mega ST

Das Strichcode-Lesegerät 9570 von Intermec für Mega STs paßt sich nach Angaben des Herstellers ohne Softwareänderungen in jede Anwendung ein. Die eingestellte Konfiguration wird wie bei allen Intermec-Geräten in einem nichtflüchtigen Datenspeicher abgelegt. Durch den Einsatz neuester Technologien ist die Lesesicherheit selbst bei schlechter Druckqualität der Strichcodes gewährleistet. Intermec verlangt für das Lesegerät inklusive Anschlußkabel 1595 Mark.

Intermec Strichcode Systeme GmbH, Saalburgstr. 157, 6380 Bad Homburg

Einbaufestplatten für den 1040 ST

Catch Computer bietet für Geräte der 1040 ST/STE-Reihe Festplatten zum internen Einbau an. Die Systeme basieren auf den bewährten Festplatten LPS 52/105 mit 52 und 105 MByte Speicherkapazität von Quantum in Verbindung mit dem ICD-Hostadapter mit einer Einschaltverzögerung. Daher ist auch beim Einschalten des ST ein Booten von Platte möglich.

Zusätzlich zum Festplatteneinbau ersetzt Catch Computer das interne Diskettenlaufwerk durch ein HD-Laufwerk einschließlich FJD-Modul.

Der Komplettpreis für das 52 MByte-System (Platte, Adapter, HD-Laufwerk, HD-Modul und Einbau) beträgt 1388 Mark, die 105 MByte-Version kostet 1688 Mark.

Catch Computer, Hirschgraben 27 5100 Aachen

Preiswertes HD-Modul

Die Firma Trifolium vertreibt ein HD-Modul für den ST, das drei unterschiedliche Taktraten zur Verfügung stellt. 8 MHz entspricht dem Systemtakt und unterstützt alle bisherigen Diskettenformate bis 11 Sektoren, 10,24 MHz ermöglichen 14 Sektoren und 16 MHz den HD-Betrieb, also auch AT-kompatible Formate mit bis zu 21 Sektoren. Das HD-Modul korrigiert die Steprate automatisch. Der Preis beträgt mit Einbau 99 Mark, ohne Einbau 69 Mark.

Trifolium. Wilhelmsstr, 5, 3500 Kassel

Drucker mit Köpfchen

Der Fujitsu 24-Nadel-Drucker DL3600 erreicht im Schnelldruck eine Geschwindigkeit von 360 Zeichen/Sekunde bei 12 Zeichen/Zoll. Im LQ-Modus bringt er immerhin noch 90 Zeichen/Sekunde zu Papier. Dabei stehen Ihnen vier Schönschriften und drei Schnell-Schriften zur Verfügung. Sollten diese nicht ausreichen, läßt sich der DL3600 mit Fontkarten aufrüsten. Laut Herstellerangaben ist bei diesem Gerät die Durchschlagskraft so groß, daß selbst die fünfte Kopie noch einwandfrei lesbar ist. Über das umgestaltete Bedienfeld lassen sich alle Funktionen schnell abrufen. Alternativ nehmen Sie sämtliche Einstellungen vom Computer aus vor. Der DL3600 kostet 2695 Mark.

Fujitsu Deutschland GmbH. Frankfurter Ring 211, 8000 München 40

Der DL3600 verfügt serienmäßig über sieben verschiedene Schriften

Preissenkung beim OKI OL400

OKI Systems senkte den Preis für den LED-Drucker OKI OL400 um 300 Mark. Der empfohlene Verkaufspreis beträgt nun 2698 Mark.

Gleichzeitig wurden die Speichererweiterungen für die Drucker OL 400, 800 und 840 preisgünstiger. Ferner bescheinigte die Bundesanstalt für Materialforschung und -Prüfung (BAM) in Prüfungszeugnissen, daß alle OL-Drucker »zur Herstellung von Urschriften notarieller Urkunden« eingesetzt werden können. Den OKI LED-Druckern erschließt sich somit ein neuer Anwenderkreis.

OKI Systems GmbH, Hansaallee 187 4000 Düsseldorf 11

Monitore von Duffner

Duffner Computer hat zwei Monitore von Seiko im Angebot. Der CM1440 (14 Zoll) und der CM2050 (20 Zoll) besitzen eine Superfine Pitch Trinitron-Bildröhre und eine automatische Frequenzanpassung. Für den CM2050 empfiehlt Duffner Computer die Grafikkarte C75 oder C110 von Matrix. Der CM1440 läßt sich über eine Adapterbox an alle ST, STE und TT anschließen. Die Preise betragen für den CM1440 1499 Mark und für den CM2050 6384 Mark.

Duffner Computer, Habsburgerstr. 43, 7800 Freiburg

BUSINESS-SOFTWARE

LDW Power-Calc 2.0 lieferbar

Nach langem Warten liegt nun die neue Version 2.0 von LDW Power-Calc vor. Erweiterte Lotus 1-2-3-Kompatibilität, komfortable Grafikdarstellung und eine leistungsstarke Makrosprache zeichnen diese Tabellenkalkulation für ST und TT aus. Das von MSPI vertriebene Programm kostet 349,95 Mark, das Update von LDW Power-Calc 1.0 auf die Version 2.0 ist für 98 Mark erhältlich.

MSPI, M&T Software Partner International GmbH. Hans-Pinsel-Str. 9br 8013 Haar

RUND UM ATARI

Atari-User-Iteff in Berlin-Spandau

Im BLiK, einer Jugendfreizeit- und Jugendbildungseinrichtung des Bezirkamtes Spandau, findet jeden Mittwoch in der Zeit zwischen 15 und 20 Uhr ein offener »Atari-User-Treff« statt. Der mit neun Ataris, darunter zwei Mega ST4, diversen 9-Nadel-Druckern, einem Laser- und einem 24-Nadel-Drucker, sowie einem Scanner, einem 19-Zoll-Großbildschirm und einem Multisync-Monitor technisch gut ausgestattete EDV-Bereich der Einrichtung bietet allen interessierten Jugendlichen und jungen Erwachsenen kostenlose Einführungskurse. Erfahrungsaustausch und die Möglichkeit zu gemeinsamen Projekten in den Bereichen Textverarbeitung, DTP, Grafik, Programmieren, DFÜ, MIDI, Datenbanken, Tabellenkalkulation, Lernprogramme und PD-Software komplettieren das Angebot. Da ausschließlich mit Originalprogrammen gearbeitet wird, besteht keine Möglichkeit, Programme zu kopieren.

BLiK, Westerwaldstr. 13, 1000 Berlin 13

Logos und Unterschriften per Tastendruck

Neue Wege geht Tetra bei Download-Fonts für HP Laserjet-kompatible Laserdrucker. Dank einer Download-Datei »kennt« der Drucker Unterschriften und/oder Logos, die sich per Tastendruck in jeden Fließtext einfügen lassen. Für das Scannen und generieren der Download-Datei verlangt Tetra beispielsweise bei Unterschriften je nach Größe zwischen 248 und 298 Mark, andere Sonderzeichen und Logos sind ab 198 Mark erhältlich.

Tetra Computersysteme GmbH, Neuer Markt 27, 5309 Meckenheim

Personalien

Peter Steinkamp, neuer Leiter der Marketing-Abteilung bei Star

Seit 1. September 1991 ist Klaus Peter Steinkamp (47) neuer Leiter der Abteilung Marketing Support der Star Micronics Deutschland GmbH. Er löst Jochen Thurns ab, der diese Abteilung sechs Jahre lang führte. Zu seinem Aufgabenbereich zählen Werbung, Messedurchführung, Verkaufsförderung, Sponsoring und Öffentlichkeitsarbeit.

Star Micronics Deutschland GmbH. Westerbachstr. 59, 6000 Frankfurt/Main 94

Citizen sponsort Renntag in München-Riem

Am 26. Oktober, dem letzten Tag der Systems91, veranstaltet Citizen den Citizen-Renntag auf der Galopprennbahn in München-Riem. Eintrittskarten für Händler und Endkunden gibt es solange der Vorrat reicht am Citizen Messestand auf der Systems'91 in Halle 19, Stand E09, ab dem 21.10.91.

Citizen Europe Ltd., Hans-Braun-Str. 50, 8056 Neufarn

Citizen Marketingleiter Richard Rook mit dem fünfjährigen Hengst Tempeltanz, Münchens bestem Pferd 1990

CASH zieht um

Seit dem 1. Oktober 1991 residiert die CASH GmbH, Entwickler der Buchführungssoftware »Time«, in größeren Räumlichkeiten. Die neue Anschrift lautet:

CASH GmbH Theodor-Heuss-Platz 8 8900 Augsburg 1



Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]