Aktuelle Bücher

Für Einsteiger und Profis

Von Application Systems Heidelberg kommt »Das 1 x 1 für den Atari ST, TT und Mega STII«. I Herbei handelt es sich um den Nachfolger des seit 1989 erhältlichen »Atari 1 x 1«. Der Autor Volker Ritzhaupt hat das Buch nun komplett überarbeitet und an die neuen Computermodelle von Atari, den TT und Mega STE, angepaßt.

Auf der Titelseite stehen die drei Wörter »Witzig, rasant, informativ«. Sie beschreiben ebenso prägnant wie geistreich den Inhalt. Wie alle Bücher der Heidelberger Softwareschmiede ist auch dieses in einem sehr lockeren Ton geschrieben. Der Autor verzichtet dabei weitgehend auf Fremdwörter. Lediglich bei einigen Wörtern, für die es keine äquivalente Übersetzung gibt, benutzt er die Fachausdrücke. Haben Sie also keine Angst, wenn Sie den Unterschied zwischen einem Bit und einem Byte noch nicht kennen. Im 50 Seiten umfassenden Glossar erläutert Volker Ritzhaupt alle wichtigen Begriffe.

Das Buch zeigt alle Feinheiten der Atari-Rechner. So behandelt er den Mega STE und den TT ebenso genau wie die älteren ST-Modelle. Im Text sind die Unterschiede zwischen Computern mit TOS-Version 1.06 und denen mit einem TOS der Version 3.xx gut erklärt. Das 1 x 1 für den Atari ST, TT und Mega STE ist für jeden Besitzer eines der neuen Atari-Modelle ein unbedingtes Muß. Nirgendwo sonst findet man die Besonderheiten der neuen Version des Desktops so ausführlich erklärt. Es ist aber auch für Besitzer der älteren ST-Rechner ein wichtiges Nachschlagewerk für den täglichen Umgang mit dem Computer. (Gerhard Bauer/ah)

Volker Ritzhaupt. »Das 1 x 1 für den Atari ST, TT und Mega STE«. 1991, Application Systems, Heidelberg, ISBN 3-9801834-3-2, 432 Seiten. Preis 49 Mark

Die neue Bibel?

Bisher stellte das »Profibuch« aus dem Sybex-Verlag die Bibel für alle Freunde der Atari-Computer dar. Den Platz streitig machen möchte eine Publikation aus dem Verlag Data Becker.

Titel und Format belegen dies eindrucksvoll: »Das endgültige Atari ST Handbuch« umfaßt mehr als 1000 Seiten. Zur besseren Übersicht gliederte der Autor Hans Joachim Liesert die Informationen in drei Abschnitte.

Den Inhalt des ersten Teiles betitelt man am besten mit »Anwendung«. Nach allenfalls für Einsteiger interessanten Tips und Tricks zum Betriebssystem des Computers findet man erste Informationen über die Hardware. Besonders dem Beheben von Fehlern und Defekten schenkt der Autor viel Beachtung.

Obwohl das Buch im August 1991 erschien, vermissen wir Aktualität. Der Autor verliert titelgemäß leider kein Wort über Mega STE und TT. Im Kapitel über Alternativ-Betriebssysteme findet man zwar MlNIX, DOS-Emulatoren sind aber nur durch den veralteten PC-Ditto vertreten und der inzwischen nicht mehr lieferbare Aladin repräsentiert die Macintosh-Emulatoren.

Im besser gelungen Mittelteil schildert der Autor die Programmierung unter TOS und GEM. Alle Listings liegen in GFA-Basic und C vor. Auch Freunde von Assembler und dem Basic-Dialekt von Omikron kommen nicht zu kurz. Gut gefiel uns das Kapitel über die Programmierung von Grafiken unter Benutzung von VDI-Routinen.

Teil C beschreibt die Hardware des Computers, also die ICs und die Schnittstellen. Für ernsthaften Einsatz als Hardware-Referenz ist dieser Teil zu knapp geraten. Bis dieses Handbuch zum Atari ST wirklich endgültig ist, muß es noch aktueller werden. (Gerhard Bauer/ah)

Hans Joachim Liesert. »Das endgültige Atari ST Handbuch«, 1991, Data Becker Verlag. Düsseldorf, ISBN 3-89011-383-4, 1082 Seiten, Preis 39,80 Mark



Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]