Einladungen und Grusskarten mit »Fastcard 2«: Darf ich bitten...?

Zum Tanz, zum Geburtstag, zum Diner oder einfach so -Gründe für eine Einladung gibt es viele, Formen, eine auszusprechen auch. Eine beliebte Art ist die schriftliche Einladung. Für Atarianer eine schöne Anwendung von »Fastcard 2«, einem Grafik-Tool zum Gestalten kleiner und großer Einladungsseiten.

Sie sehen die zu bearbeitende Seite vollständig auf dem Bildschirm und laden Bilder und Texte hinzu.

Alle Objekte lassen sich frei verschieben und positionieren. Das Programm verwendet eine große Sammlung mitgelieferter Grafiken, eigene Bilder lassen sich ebenfalls in die Sammlung einfügen. Für die Beschriftung kommen einige Signum-Zeichensätze zur Verwendung, und zum Verschönern gibt es diverse Rahmenmuster.

Fastcard 2 druckt auf 9- und 24-Nadel-Druckern sowie auf dem HP-Laserdrucker. Es liefert Anhänger, Grußkarten, DIN A4-Drucke, Poster mit vierfacher DIN A4-Größe und Postkarten. Zusätzlich gibt es die Funktion des Kalenders und des Banners. Mit diesen Formaten gestalten Sie Ihre individuelle Terminerinnerung von Geburtstagen und anderen wichtigen Daten, oder dokumentieren unübersehbar Ihre Atari-Treue (»Wavin your banner all over the place«). Auf jeden Fall ist Fastcard 2 eine wirklich schnuckelige Sache und für alle Grußkarten- oder Einladungs-Fans empfehlenswert. (wk)

Ingo Plückhahn Software, Krummbacherstr. 23, 4100 Duisburg 1

TOS-INFO

Programm: Fastcard 2
Hersteller: Plückhahn
Preis: 84 Mark



Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]