Utility- und Font-Paket für Signum und Script

Bild 1. Die Zeichensätze sind auch für »Script« geeignet

Das Utility-Paket des Softwareversandes Bontenackels besteht aus sieben Disketten. Auf sechs Disketten sind Zeichensätze für die Textverarbeitungen »Signum« und »Script« gespeichert. Auf der siebten Diskette finden Sie verschiedene Utilities, die Ihnen die Arbeit mit den beiden Programmen aus der Heidelberger Softwareschmiede Application Systems erleichtern.

Während die sechs Disketten 162 Fonts für 24-Nadel-Drucker enthalten, sind nur 17 Fonts für 9-Nadel-Drucker geeignet. Besitzer eines Laserdruckers können keinen der Zeichensätze benutzen. Alle Fonts sind generell von hoher Qualität, sauber gestaltet und durchwegs brauchbar.

Große Überschriften sind in Script und Signum nicht vorgesehen. Der Anwender muß die Überschrift normalerweise mit einem möglichst großen Zeichensatz entwerfen und sie anschließend mittels Schriftattribut vergrößern. Das Resultat überzeugt meistens nicht. Abhilfe schafft das Programm »Big-font«. Es stellt einen Editor zur Verfügung, in dem Sie die Überschrifteingeben. Der Text erscheint in großen Buchstaben des voreingestellten Zeichensatzes auf dem Bildschirm, wobei ein Druckerpixel einem Punkt auf dem Bildschirm entspricht. Die so erzeugte Titelzeile können Sie speichern und in Signum oder Script einbinden, oder mit einem Malprogramm nachbearbeiten.

Die gleichen Funktionen wie Big-font und noch einige mehr bietet »Snapfont«. Das Programm gibt einen kompletten Signum-Zeichensatz als Bild aus, wodurch sich einfache Fontkataloge realisieren lassen. Um einen langweiligen Zeichensatz aufzupeppen, weisen Sie das Programm an, den Font in Form einer Bilddatei auf Diskette auszugeben. Danach versehen Sie das Schriftbild in einem Malprogramm beispielsweise mit einem Schatten- oder Outline-Effekt. Den so veränderten Zeichensatz lesen Sie mit der Snapfont-Funktion wieder in das Programm ein und erzeugen daraus den abgewandelten Signum-Font. Weiterhin hat der Autor vorgesehen, einen Signum-Zeichensatz aus einem gescannten »Calamus«- oder »TeX«-Zeichen-satz anzufertigen.

Bild 2. »Bigfont« dient zum Erzeugen großer Überschriften

»Turn—Pic« dreht ein Bild oder eine mittels Bigfont erzeugte Überschrift, allerdings nicht stufenlos, sondern nur in einem 45- oder 90-Grad-Winkel nach links oder rechts. Dabei ist zu beachten, daß die Grafiken nicht breiter sein dürfen als der Bildschirm hoch ist, da sonst ein Teil des Bildes verlorengeht. Die exzellente Ausgabequalität entschädigt für die hohe Rechenzeit des Programms.

Auf der Utility-Diskette finden Sie außerdem Programme zum Analysieren von Signum-Dateien, zum Ausgeben einer Liste der verwendeten Zeichensätze auf dem Monitor oder dem Drucker sowie eine einfach zu bedienende Shell, die Signum und Zusatzprogramme verwaltet.

Alle Zeichensätze des Pakets und einige der Utilities sind Public Domain; für die übrigen Programme verlangen die Programmautoren geringe Sharegebühren. Für das aus sieben Disketten bestehende Paket kassiert der PD-Service Christian Bontenackels eine Kopiergebühr von 25 Mark. (tb)

Bezugsquelle: PD-Service Christian Bontenackels, Beethovenstraße 5, 5102 Würselen

TOS-INFO

Name: Signum Utility- und Font-Paket
Autoren: diverse
Status: Shareware beziehungsweise Public Domain

Benötigt: Signum oder Script
Besonderheiten: Exzellente Zeichensätze in großer Auswahl □ gut durchdachte Utility-Programme □ auch für STE geeignet


Gerhard Bauer


Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]