Stormball

Etwas Regelkunde: Zwei Spieler stehen sich auf einem in zwei Abschnitte geteilten, schachbrettähnlichen Spielfeld gegenüber. Während des gesamten Spiels bleibt der Aktionsradius auf die eigene Hälfte beschränkt. Ziel ist es nun, einen Ball über möglichst viele Felder des Gegners zu werfen. Die Punktewertung beginnt nach jedem Wurf und endet, sobald der Ball vom Gegner gefangen wurde. Auf seinem Flug passiert die Kugel verschiedene Bonus-Felder oder Luftziele, die den eigenen Punktestand verbessern oder Ihren Gegner kurzzeitig außer Gefecht setzen.

Rundum stürmisch: »Stormball«.

Spielen Sie Stormball allein, sollten Sie zunächst mit dem Training gegen einen Droiden beginnen, dessen Spielstärke Sie bestimmen. Haben Sie schließlich Ihre Bestform erlangt, stürzen Sie sich in eine Berufsspieler-Karriere. Zu zweit macht's noch mehr Spaß, zumal Sie auch zwei Computer über die serielle Schnittstelle miteinander verbinden können. Die Grafik von Stormball ist ansehnlich. In fließender 3D-Perspektive sausen Sie mit Ihrem Hover-Board über das Spielfeld. Weniger gelungen ist der Sound, der mehr als kläglich ausfällt.

Wenn auch das Spielprinzip nicht besonders neu klingt, ist eine Anschaffung von Stromball nicht zuletzt wegen des flotten Spielablaufs überlegenswert. (ah)

TOS-WERTUNG: 7

TOS-INFO

Titel: Stormball
Monitor-Typ: Farbe
Hersteller: Millenium
Spiele-Typ: Geschicklichkeit
Schwierigkeit: mittel
Ca.-Preis: 80 Mark
Atari TT: nein


Armin Hierstetter
Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]