Links um: Querdruck ohne breiten Drucker mit Querdruck 2

Große Rechenblätter aus der Tabellenkalkulation passen nicht mehr auf normales DIN-A4-Papier. Wer lange Zahlenkolonnen nebeneinander sehen will, muß entweder zu Schere und Klebstoff greifen oder einen teuren A3-Drucker anschaffen. Eine preiswerte Alternative stellt »Querdruck 2« von Dr. Klaus Ackermann dar. Mit diesem Tool geben Sie Texte und Rechenblätter um 90 Grad gedreht auf Ihrem Nadeldrucker oder auf dem Atari-Laserdrucker aus. Obwohl das Programm keine hundertprozentige GEM-Einbindung bietet, ist es mit Tastatur und Maus komfortabel zu bedienen. Besonders hilfreich beim Einstellen von Blattbreite, Zeichensatz und anderen Parametern ist die symbolische Darstellung des Endlospapier-Layouts auf dem Bildschirm.

Das vermeidet die häufigen Verwechslungen, die durch die Textdrehung mit Begriffen wie »Seite«, »Breite« etc. entstehen. Neben ASCII-Dateien und Rechenblättern von Basichart, LDW-Powercalc und K-Spread lassen sich auch Textdateien von 1st Word Plus verarbeiten. Dabei übernimmt Querdruck 2 sogar Fettdruck und Unterstreichungen, wahlweise auch Kopf- und Fußzeilen sowie die Seitenformatierung. Bei der gedrehten Textausgabe im Grafikmodus verwendet das Tool nicht-proportionale Signum-Zeichensätze. Eigene Zeichensätze erzeugen Sie mit einem einfachen Zeichensatzeditor, der dem Paket beiliegt. Querdruck 2 erreicht im Ausdruck, der einige Zeit in Anspruch nimmt, fast die sprichwörtliche Signum-Qualität. Querdruck 2 läuft als Programm und auch als Accessory, wenn ausreichend Speicherplatz vorhanden ist. Zusammen mit einem gut gemachten Handbuch erhalten Sie das Programm für 78 Mark. (Dietmar Spehr/wk)

Entwicklungsbüro Dr. Ackermann, Kanalweg 1a. 8048 Haimhausen

TOS-INFO

Name: Querdruck 2
Preis: 78 Mark
Hersteller: Entwicklungsbüro Dr. Ackermann


Dietmar Spehr
Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]