Coin Up Hits II

Wenig Geistreiches bei »Ghouls n' Ghosts«

Und wieder ein Spiele-Kompilat aus dem Hause U.S.Gold. Der erste Blick verrät bereits das Genre: Draufhauen, was das Zeug hält. Die fünf Titel »Dynasty Wars«, »Ghouls'n'Ghosts«, »Hammerfist«, »Ninja Spirit« und »Vigilante« gehorchen alle dem gleichem Schema: Der Titelheld zieht durch die Lande oder durchstreift Friedhöfe und die verwilderten Straßen der Stadt, um den bösen Herrscher zu stürzen, seine geliebte Prinzessin zu erretten oder ein paar Bösewichter so richtig zu vermöbeln.

Das sechs Disketten starke Action-Sammelsurium kann auf Dauer nicht begeistern. Der Nachfolger von »Ghost'n'Goblins« ist genauso übel in Grafik und Animation wie »Vigilante«, dessen Spielidee zudem wirklich nichts hergibt. Auch »Hammerfist« schneidet in diesen Punkten schwach ab, außerdem ist hier die Steuerung der Spielfiguren unhandlich. Nur »Dynasty Wars« und »Ninja Spirit« heben die Wertung. Die Grafik ist detaillierter und die Animation fließender. Die akustische Gestaltung hält sich auf unterem bis mittlerem Niveau - nichts herausragendes. Für 90 Mark lohnt die Anschaffung von Coin Up Hits II kaum und ist nur eingefleischten Action-Fans zu empfehlen. (ah)

TOS-WERTUNG: 4

TOS-INFO

Titel: Coin Up Hits II
Monitor-Typ: Farbe
Hersteller: U.S. Gold
Spiele-Typ: Action
Schwierigkeit: verschieden
Ca.-Preis: 90 Mark
Atari TT: nein


Armin Hierstetter
Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]