Kurvendiskussion mit Zenon 2: Eine runde Sache

»Zenon 2.0« unterstützt geplagte Schüler beim Matheunterricht in der Oberstufe. Es untersucht alle gängigen Funktionstypen nach den wesentlichen Punkten einer Kurvendiskussion. Für bis zu drei Funktionen gleichzeitig berechnet Zenon Symmetrieachsen, Nullstellen, Extremwerte, Wendepunkte, Definitionslücken usw. Dabei ist auch die Eingabe von bis zu drei unterschiedlich definierten Stücken vorgesehen. Zu den Funktionen lassen sich die ersten beiden Ableitungen bestimmen, wobei man die Vereinfachung der Funktionsterme noch weitgehend »von Hand« durchführen muß. Der eingebaute Integral-Befehl berechnet in den meisten Fällen das bestimmte Integral für gegebene Grenzen, die symbolische Darstellung des unbestimmten Integrals gelingt aber nur bei einfachen Funktionen.

Das Zeichnen-Menü enthält alle wesentlichen Befehle für die grafische Darstellung der Funktionen. Außerdem zeichnet oder druckt Zenon Graphen von implizit beschriebenen Funktionen der Form f(x,y)=0, Kurvenscharen für Gleichungen mit Parametern und Lis-sajous-Figuren. Im beiliegenden Handbuch sind alle Befehle beschrieben und teilweise sogar die mathematischen Grundlagen kurz erläutert. Gewöhnungsbedürftig ist die Programmierung des Menüs. Man kann Befehle aufrufen, während noch nicht alle Eingaben für einen vorangegangenen Menüpunkt getätigt sind. Dies führt zwar nicht zu Fehlern, jedoch muß man alle zusätzlich aufgerufenen Menüebenen der Reihe nach durchlaufen und hat keine Möglichkeit, die Aufrufe rückgängig zu machen. Für 99 Mark erhält man mit Zenon ein leistungsfähiges, gut durchdachtes und dokumentiertes Programm. (Gert Schneider/wk)

TOS-INFO

Name: Zenon 2.0
Preis: 99 Mark
Hersteller: Heureka

Heureka Teachware, Ostermann Verlag, Bodenseestr. 19, 8000 München 60


Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]