Aktuelle Tetris-Varianten: Stapelmeister

»Down« klobige Spielsteine, aber hoher Unterhaltungswert.

Die Tetris-Welle rollt noch immer. Seit 1986, als die erste Tetris-Version als kommerzielles Programm herauskam, zieht das gewitzte Spielprinzip mehr und mehr Computeranwender in seinen Bann. Im Public-Domain-Bereich tauchen immer wieder neue Varianten des beliebten Denkspiels auf. Wir stellen Ihnen zwei gelungene Versionen für ST und STE vor.

»Down« von Joachim Ehlers enthält drei Spielmodi: Neben der normalen Tetrisvariante im Modus A sind im Modus B die Steine nur einmal am oberen Bildschirmrand sichtbar. Im Modus C gibt der Computer zudem die Anzahl der Barrieren vor. Sind diese gelöscht, baut sich das Bild mit einer um eins gesteigerten Barrierenanzahl neu auf. Die Feldbreite läßt sich zwischen vier und 20 Positionen einstellen. Ein Plus ist die speicherbare Highscoreliste. Daß die Spielsteine bei »Down« arg klobig ausgefallen sind, trübt den Spielspaß nicht. »Newtris« von Alexander Borrmann läßt sich wahlweise auch als Accessory starten. In diesem Fall müssen Sie allerdings auf die GEM-Menüleiste verzichten, die unter anderem eine Hilfefunktion und die ebenfalls speicherbare Highscoreliste bereithält. Die wichtigsten Parameter wie beispielsweise die Art der Spielsteine ändern Sie bequem mit der Maus.

Beide Programme halten sich an die Tetris-Regeln und bieten mehrere Schwierigkeitsgrade.

Bezugsquellen: Alexander Borrmann, Agnesstr. 33/442, 8000 München 40. »Down« (und »Newtris«) unter anderem auf PD-Pool-Diskette 2213.

TOS-INFO

Programm: Down
Status: Public Domain
Autor: Joachim Ehlers
Programm: Newtris
Status: Freeware
Autor: Alexander Borrmann


Thomas Bosch


Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]