Lau aufgewärmt

Wenn sich kleine Raumschiffe wieder durch die Gegnerfront ballern und Klötzchen in 2D und 3D den Bildschirm herabfallen, dann haben die Softwarehäuser einmal mehr Altbewährtes aufgewärmt. Viele in der Werbung angepriesene »Neuheiten« auf dem Spielemarkt vermitteln dem Käufer nur zu oft einen »Déjà-vu«-Effekt. So stapeln sich unzählige »Tetris«- und »R-Type«-Varianten in den Regalen der Kaufhäuser. Der Fußballfan wählt zwischen -zig verschiedenen Simulationen, genauso wie der angehende Bomberpilot. Die Wahl entwickelt sich immer mehr zur Qual - spätestens nach dem mißlungenen Versuch, aus der unerschöpflichen Produktpalette den Klassiker herauszufiltern.

Ein fast in Vergessenheit geratenes Spielprinzip läßt Hoffnung auf-kommen. Das Zauberwort heißt: »interaktiv«. Dabei steuert der Spieler seinen Helden nicht direkt mit dem Joystick, sondern bestimmt sein Handeln im fortlaufenden Spielgeschehen zum Beispiel durch Symbole (siehe Testbericht »Brat« in dieser Ausgabe). »Lemmings«, das wohl bekannteste Spiel dieser Kategorie, stellen wir ausführlich in der nächsten Ausgabe vor.

Bis dahin alles Gute,
Ihr
Armin Hierstetter


Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]