Support gibt Auskunft: Die häufigsten Fragen und Antworten zum Atari-WordPerfect 4.1

Viele Einsteiger erhalten momentan das Textprogramm WordPerfect für den Atari ST als Beigabe zum frisch erworbenen Mega ST. Trotz der umfangreichen Dokumentation bleiben Fragen zu dem leistungsstarken Schreibsystem nicht aus. Die Supportabteilung der Firma WordPerfect ist dafür der passende Ansprechpartner.

Ein Drittel aller Mitarbeiter von WordPerfect sind ausschließlich für die Kundenbetreuung zuständig. Mit telefonischer »Ferndiagnose« helfen die Eschborner Computerprofis aus mancher Sackgasse heraus. Für TOS stellten wir die häufigsten Fragen zum Atari-WordPerfect zusammen. Kompetente Antwort gibt Marco Langer, Leiter des Support für Atari, Amiga und Macintosh bei WordPerfect.

Nach dem Laden einer Datei sind alle Umlaute von zwei »ß« eingerahmt. Was ist passiert?

Sie legten Ihr Dokument versehentlich mit der Funktion »Textdatei sichern« im ASCII-Code ab. Der ASCII-Code ist jedoch ausschließlich für den Export von Textdateien in andere Programme gedacht. Das Speichern im korrekten Word Perfect-Format erfolgt mit der Funktion »Datei sichern« (F10).

Nach dem Konvertieren meiner 1st Word Plus-Texte fehlen die Umlaute. Woran liegt's?

Sie arbeiten mit einem veralteten Konvertierungsprogramm. Fordern Sie unter Angabe Ihrer Lizenznummer bitte die Zusatzdiskette »Hilfsprogramme« unter der unten angegebenen Adresse an.

Die Darstellung der Schrift auf dem Monitor ist sehr klein. Wie schaffe ich Abhilfe?

Starten Sie »WP_START.PRG« und beantworten Sie die Frage »Standardvorgaben ändern?« mit »Ja«. Im Start-Menü wählen Sie anschließend Punkt 5 (Font, Cursor, Mauszeiger) an. Schalten Sie auf den 86 System-Font um und klicken Sie auf den Button »Akzeptieren«. Jetzt ist ein größerer Bildschirmzeichensatz aktiv.

Beim Starten von WP erscheint die Meldung, daß das Silbentrennungsprogramm nicht aktiv ist. Woran liegt das?

Vermutlich arbeiten Sie mit einem Atari 1040 ST oder einem Mega ST1. Bei diesen beiden Rechnertypen gab es anfänglich Schwierigkeiten mit dem Speicherplatz. Dieser Fehler ist mittlerweile behoben. Eine neue Programmdiskette erhalten Sie kostenlos unter Angabe Ihrer Lizenznummer und Einsendung der Original-Programmdiskette an die unten angegebene Adresse.

Nach dem Druckvorgang macht der Drucker einen zusätzlichen Zeilenvorschub. Wie läßt sich das verhindern?

Wahrscheinlich wählten Sie bei der Installation einen falschen Einzelblatteinzug. Korrigieren Sie in diesem Fall die Seitenlänge über die Funktion Alt F8, 4, 3 (Seitenformat).

Achten Sie darauf, daß das Steuerzeichen für die Seitenlänge am Anfang eines Dokumentes steht. Als beste Einstellung für Endlospapier empfiehlt sich Seitenlänge 72 und Zeilenzahl 58.

Wie läßt sich eine Seitennumerierung erzeugen, die nicht nur die Seitenzahl, sondern auch Text enthält? Rufen Sie am Anfang des Dokuments die Funktion »Fußtext« mit Alt F8 6 3 auf und legen Sie die Seiten für den Fußtext fest. Es erscheint nun ein Fenster für die Aufnahme des Fußtextes. Geben Sie hier den Text ein, der am Ende jeder Seite erscheinen soll. Für die Seitenzahl fügen Sie den Platzhalter" B ein, den Sie mit Ctrl B erzeugen.

Wie holt man die Sonderzeichen des Atari-Zeichensatzes auf den Bildschirm?

Rufen Sie dazu bitte die Funktion »Bildschirm« mit Ctrl F3, 2 auf. Eine Dialogbox zeigt Ihnen den gesamten Zeichensatz. Durch einfaches Anklicken des gewünschten Sonderzeichens legen Sie dieses auf eine Ctrl- oder Alt-Tastenkombination.

Gibt es eine Funktion mit der man versehentlich gelöschte Textteile oder Blöcke zurückholt?

WordPerfect merkt sich die letzten drei Löschvorgänge. Mit der Stornotaste F1 holen Sie den versehentlich gelöschten Text zurück. (Michael Spehr/wk)

WordPerfect Software GmbH, Herrn Marco Langer, Frankfurter Straße 21-25, 6236 Eschborn


Marco Langer
Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]