Neu zur CeBIT: FCopy Pro - Schneller Profi

Freunden von Public-Domain-Software ist das Kopierprogramm »FCopy« längst ein Begriff. Seit Jahren im weitverbreiteten Einsatz hat es sich wie kein anderes Programm seiner Art bewährt. Auf der CeBIT’91 stellte Martin Backschat die neue, kommerzielle Version »FCopy Pro« vor.

Optisch beinahe unverändert präsentiert sich »FCopy Pro« (Bild 1). Unter der Spuranzeige befindet sich eine zweizeilige Menüleiste, die erste Neuerungen offenbart. Mit »Inspect Disk« verfügen Sie über einen vollwertigen Diskettenmonitor (Bild 2). Besonders nützlich ist die Funktion »Search«, mit der Sie beispielsweise nach Zahlen(reihen) oder Wörtern suchen. Mit einem horizontalen Schieber bestimmen Sie die Schreib/Lese-Position oder geben direkt die gewünschte Sektornummer an. Der Diskmonitor ist laufwerksorientiert, d.h. seine Funktionen lassen sich nicht auf einzelne Dateien anwenden - etwa für die Suche nach einem Wort in einer Textdatei.

Die neue Version schöpft jetzt auch HD-Laufwerke voll aus und formatiert HD-Disketten mit bis zu 21 Sektoren pro Spur. Das entspricht einer Kapazität von fast 1,7 MByte bei 80 Spuren. Wollen Sie eine formatierte Diskette löschen, initialisiert das Programm lediglich die dafür wichtigen Sektoren. FCopy Pro kopiert jedes ST/TT-Diskformat in beeindruckender Geschwindigkeit. Unter den »Extended Options« (Bild 3) findet sich unter anderem der Schalter »Format only if necessary«. Ist dieser aktiv, formatiert FCopy Pro eine Diskette nur, falls diese nicht passend oder überhaupt nicht formatiert ist. In dieser komplett neuen Dialogbox trifft der Anwender weitere Voreinstellungen, etwa über die Verwendung eines HD- oder eines 5 1/4-Zoll Laufwerks. Neben verschiedenen Verfahrensweisen zum Thema Formatieren und Backup sind unter »User Interface« generelle Einstellungen (Mausbeschleuniger, etc.) zur Bedienung vorhanden.

Mehr als nur Kopieren

Auch für Festplattenbesitzer bietet FCopy Pro eine Reihe nützlicher Funktionen. Abgesehen vom bereits genannten Diskmonitor hält das Programm eine Backup-Funktion bereit. Mit ihr kopieren Sie Partitionen - auf Wunsch auch gepackt - auf Disketten. Verwenden Sie ein High-Density-Lauf-werk, sichern Sie auf diese Weise etwa 2,5 MByte Daten auf eine Scheibe. Um eine optimale Geschwindigkeit bei der Anfertigung eines Backups zu erreichen, verwendet FCopy Pro ein Datei-unabhängiges Kopierverfahren. Je nach Einstellung kopiert das Programm die komplette Partition oder lediglich die in ihr benutzten Sektoren. Einzelne Dateien hingegen lassen sich nicht kopieren.

Gerade seine Vielfalt und Schnelligkeit machen FCopy Pro zu einem gelungenen Utility für Disketten- und Festplattenbesitzer.

TOS-INFO

Name: FCopy Pro
Autor: Martin Backschat
Vertrieb: ICP
Kategorie: Kopier-/Formatierprogramm
Preis: 89 Mark

Bild 1. In gewohnter Übersicht zeigt sich das neue »FCopy Pro«
Bild 2. Neu: der Diskmonitor mit integriertem Viren-Wächter.
Bild 3. Nicht nur die »Extended Options« sind für die hohe Bedienerfreundlichkeit verantwortlich

Armin Hierstetter
Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]