Reprok: Das Geschäft im Griff

Büroorganisation und -Verwaltung mit Reprok SOX 2.0

Wenn man der Werbung der Firma Stage Microsystems glauben darf, dann ist die Büroorganisationssoftware »Reprok« ein sicherer Weg zum Erfolg. Um das Ergebnis vorwegzunehmen: Die Werbung verspricht nicht zuviel — soweit der Erfolg von der Software abhängt.

Business-Software setzen in erster Linie Menschen ein, die den Computer zur Erleichterung ihrer Vorgangsabwicklung in der Firma verwenden. Dabei sind sie in den seltensten Fällen Computerprofis. Genau für diese Zielgruppe ist »Reprok« geschrieben. Reprok 2.0 gestattet dem Anwender die Verwaltung aller Adreß- und Produktverkaufsdaten, Warengruppen sowie die Vorgangsabwicklungen »Warenausgang« und »Rechnungseingang«. Reprok SOX 2.0 erweitert die Funktionen noch um eine komplette Fakturierung, also Produkteinkaufsdaten, Lagerverwaltung, Bestellungen und Inventur. Die Adreßverwaltung gehört zu einer Geschäftssoftware wie der Deckel zum Topf. Reprok verwaltet einen dreizeiligen Namen, die Anschrift, das Land, Telefon, Telefax, Telex, zwei verschiedene Anreden für Serienbriefe, die Landeswährung, eine Adreßkennung, ein Kürzel für die Adresse zum schnelleren Auffinden, eine adreßspezifische Rabattangabe sowie ein Zusatzfeld für Notizen. In Reprok unterscheiden Sie die Adressen zwischen Interessenten, Kunden und Lieferanten durch entsprechende Selektion eines Buttons. Die Maske zur Adreßeingabe und zum Suchen von Adressen ist jeweils gleich. Bei der Adreßsuche gibt Reprok automatisch die Suchschlüsselfelder vor. Hier geben Sie entweder bekannte Teile der Adresse für die Suche ein oder holen sich mit Help alle Adressen in ein Rollfenster.

Reprok bietet beliebig viele Warengruppen für die vorhandene Produktpalette. - Pro Warengruppe bestimmen Sie Steuersätze, Konten der Buchhaltung und eine Rabattstaffel. Die Produktdaten werden in einer weiteren Maske verwaltet. Zu jedem Produkt gibt es neben der Produktnummer, einem Kürzel, der Warengruppe sowie einigen anderen Punkten vier getrennte Zusatztexte für Angebote, Auftragsbestätigungen, Lieferscheine und Rechnungen. Der Brutto-Verkaufspreis läßt sich in beliebige Währungen umrechnen. Die Währungen verwaltet man getrennt mit den zugehörigen Kursen. Die SOX 2.0-Version verwaltet zusätzlich die EK (Einkaufs-)Da-ten mit beliebig vielen Lieferanten, EK-Preisen und EK-Staffeln, jeweils eigener Bestellnummer und Zusatztexten. Das hört sich ganz normal an, ist aber selbst bei preislich höher angesiedelten Produkten lange nicht selbstverständlich. Zusätzlich verwaltet die SOX-Version den Lagerbestand mit Aufteilung in Produkt-Chargen sowie die zugehörigen Bestellvorschläge.

Für die Auftragsabwicklung mit dem Kunden gibt es eine eigene Maske. Der Anwender gibt die Adresse vor, und Reprok ordnet eine Vorgangsnummer zu. Die Produkte sucht man nach ihrer Kennung. Nach Angabe der Mengen, des Rabattes oder eines abweichenden Verkaufspreises wird das Produkt in den Vorgang übernommen. Man kann die vorgegebenen Zusatztexte zum Produkt ändern, eine Seriennummer zufügen und einiges mehr. Die Auftragsabwicklung stellt ein Angebot zusammen, generiert daraus eine Auftragsbestätigung und schreibt dann Lieferschein und Rechnung. Nach Abschluß der Rechnung verbuchen Sie den Zahlungseingang oder eine Gutschrift. Unter oder über der Warenaufstellung ist Platz für freie Zusatztexte. Die Auftragsabwicklung ist jederzeit rückführbar, zu jedem Zeitpunkt lassen sich Daten löschen, ändern oder hinzufügen. Reprok übernimmt auch vollautomatisch Bestellungen - Sie bestimmen nur Lieferanten und Produkte. Dabei berücksichtigt das Programm die EK-Preise und zugehörigen Staffeln. Dieser Bestellung läßt sich der entsprechende Wareneingang zuordnen. Die Waren sind dann automatisch in der Lagerverwaltung erfaßt.

Reprok verfügt über mehrere Analysefunktionen. Damit geben Sie Adressen oder Produkte nach verschiedenen Gesichtspunkten aus. So listet Reprok beispielsweise alle Adressen auf, in deren Notizseite das Wort »Atari« steht. Produkte lassen sich nach Mindestumsatz, Warengruppen oder Bestand sortieren. Das Programm erzeugt auch Inventurlisten oder eine komplette Bestellung, wenn ein Mindestbestand unterschritten ist. Das Programm verbucht Auftragsabwicklungen sowie Wareneingänge direkt mit Hilfe einer vorhandenen Buchhaltung. Eine Zusammenarbeit mit »TIM« oder »fibuMAN« ist vorgesehen. Zum Lieferumfang von Reprok gehört ein Backupprogramm, das alle Daten auf Disketten sichert. Es wird beim Programmende automatisch aufgerufen. Nach so viel Leistung stellt sich die Frage, was Reprok eigentlich nicht kann. Hier gibt es nur einige kleine Punkte. Reprok erlaubt zwar die Ausgabe von Adressen in einer Datei, etwa um Serienbriefe anzufertigen, aber es fehlt ein integrierter Aufruf für die Textverarbeitung. Man muß dazu Reprok verlassen. Das Programm gibt seine Analysen nur auf dem Bildschirm oder dem Drucker aus. So lassen sich beispielsweise noch keine Preislisten in eine Datei schreiben und mit einem DTP-Programm weiter gestalten. Das Programm vergibt auch nicht automatisch eine neue Kundennummer. Man muß erst selbst nachsehen, ob eine Nummer schon existiert. Über entsprechende Anpassungen denkt man bei Stage Microsystems aber bereits nach.

Nach mehrwöchigem praktischem Einsatz in einem Betrieb läßt sich folgendes Fazit ziehen: Der Umgang mit Reprok ist selbst für computerunerfahrene Geschäftsleute ein Kinderspiel. Das Programmkonzept ist gut durchdacht und auf die praktischen Anforderungen abgestimmt, die Arbeitsgeschwindigkeit ausreichend schnell. Expandierende Unternehmen greifen auf die Netzwerkfähigkeit von Reprok zurück. Als Zweiplatzsystem arbeitet eine günstige Verkabelung mit den MIDI-Schnittstellen, allerdings ohne daß der Anwender etwas mit MIDI zu tun bekommt. Mehrere Plätze benötigen die Vernetzung mit dem Biodata-Netz. Gibt es einmal Probleme, hilft eine sichere und kompetente Hotline weiter. Für Interessenten gibt es beim Fachhändler eine Demoversion mit Handbuch zum Preis von 39 Mark. (wk)

Stage Microsystems, Lohmüller Berg 30, 5620 Velbert 15

Wertung

Name: Reprok SOX 2.01

Preis: 998 Mark / 648 Mark ohne Lagerverwaltung

Hersteller: Stage Microsystems

Stärken: Übersicht □ Bedienbarkeit □ Effektivität □ Produkt- und Adreßverwaltung □ Auftragsabwicklung □ Datensicherheit □ Geschwindigkeit

Schwächen: Keine Schnittstelle zur Textverarbeitung □ keine Dateiausgabe

Fazit: Für den Klein- und Mittelbetrieb sehr gut geeignet

Bild 1. Alle Adreßangelegenheiten stellen Sie in einer einzigen Maske ein
Bild 2. Auch die verschiedenen Lager-Ausgänge sind übersichtlich gestaltet
Bild 3. Verschiedene Währungen rechnet Reprok automatisch um

Frank Schorb
Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]