Nur für Mitglieder: Treffen von Demo-Programmierern in Holland

Kurz vor Weihnachten trafen sich die bekanntesten Demo-Programmierer in einem kleinen Ort in Holland zur »ST-News International Christmas Coding Convention 1990«. Aus ganz Europa stellte die Elite in Sachen Grafik und Musik ihr Können unter Beweis.

Für genügend Anreiz zum Programmieren war gesorgt. Mehrere Wettbewerbe galt es zu gewinnen. So wurde unter anderem die beste Demo gekürt, bei der die Programmierer, Musiker und Grafiker ihren Künsten freien Lauf lassen konnten. Vielleicht weniger spektaklär im Aussehen, dafür wesentlich reizvoller und spannender war der zweite Wettbewerb: die Programmierung eines Spiels oder Demos mit maximal 3,5 KByte - wie beim alten VC-20 von Commodore -Programmlänge inklusive aller Daten für Musik und Grafik. Kurze Routinen waren Trumpf. Die Ergebnisse konnten sich sehen (Bild 2) und hören lassen, auch wenn eine der entwickelten Soundroutinen inklusive Musikdaten nicht einmal 300 Bytes umfaßt. Die Qualität von Grafik und Sound war trotz der kurzen Programme erstaunlich. So bestach die »Delta Force«, eine Gruppe von Programmierern, mit einer 3,5 KByte kurzen, aber dennoch gut spielbaren Version des Kultspiels »Archon«. Auf der TOS-Diskette finden Sie unter anderem die Demos von Dynamic Duo, Delta Force sowie eine Gridrunner-Umsetzung von Jeff Minter, dem Programmierer der Spielreihe mit »Mutant Camels«.

Wer bislang glaubte, nur ein STE verfügt über ruckelfreies Softscrolling, wurde schnell eines besseren belehrt. Die sonst üblichen vier Ränder eines ST fallen in dem meisten Demos einfach weg, dafür scrollt der ganze Bildschirm in alle Richtungen - entgegen allen Gesetzen der Hardware. Aber nicht nur Grafikdemos verwenden diesen Trick, auch ein Softwarehaus nutzt ihn in einem Spiel: so gesehen in dem neuen Spiel »Enchanted Land« des deutschen Softwareherstellers Thalion Software.

Klänge digitaler Art konnten die Besucher des Treffens nicht nur in Form von zahlreichen Demos genießen. Thalion Software produzierte eine CD mit Jochen Hippel, der bereits mehrere Male für guten Sound in Spielen wie »Wings of Death« oder »Dragonflight« sorgte. Erhältlich ist die CD bei: Thalion Software, Königstraße 16, 4830 Gütersloh.

Bild 1. Gehören zu den »oberen Zehntausend« der Demoprogrammierer: TEX - The Exceptions.
Bild 2. Kleines Programm, große Wirkung: Dieses Spiel ist gerade mal 3,5 KByte lang.
Bild 3. Gewohntes Bild im ganzen Haus: die Ordnungsliebe der Programmierer.

Armin Hierstetter
Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]