Im neuen Look: Editor für GEM-Zeichensätze

Jens-Peter Haag legt mit seinem Public-Domain-Programm »Fonteditor V2.1« einen komfortablen Zeichensatzeditor für GEM-Fonts vor. Diese GEM-Zeichensätze finden beispielsweise in den Malprogrammen »Easydraw« und »GEMdraw« Einsatz.

Sämtliche Funktionen erreichen Sie über kleine Boxen, die Sie mit der Maus anklicken. Vorsicht ist allerdings bei »Release Font« geboten, denn hier löscht das Programm den gerade bearbeiteten Zeichensatz ohne Rückfrage aus dem Speicher. Maximal zehn normale (monospaced) oder proportionale Fonts mit einer Höhe von bis zu 100 Pixel dürfen Sie gleichzeitig bearbeiten. Die Bearbeitung eines Zeichensatzes findet mit Hilfe der Maus in einer 10x10-Matrix statt, größere Zeichen erreichen

Sie durch Anklicken der Cursorsymbole. In einer separaten Box mit 16 mal 8 Feldern ist ständig der gerade aktuelle Zeichensatz in Originalgröße zu sehen. Der Fonteditor stellt alle gängigen Editierfunktionen wie Invertieren, Drehen, Punkte Setzen und Löschen oder Kopieren zur Verfügung. Exaktes Arbeiten erleichtert die Alternate-Taste: Sie hinterlegt das in Bearbeitung befindliche Zeichen mit einem Raster. Fehlerhafte Eingaben macht Undo wieder rückgängig.

Der Autor liefert mit seinem Fonteditor V2.1 auch ein Druckutility sowie den Zeichensatz »Swiss10« mit.

Bezugsquelle: Jens-Peter Haag, Agricolastr. 6, 1000 Berlin 21

TOS-INFO

Programm: Fonteditor V2.1
Kategorie: Zeichensatzeditor
Status: Public Domain
Autor: Jens-Peter Haag
Benötigt: Monochrom-Monitor, 512 KByte RAM
Besonderheiten: Sehr schnell □ einfache Bedienung □ läuft auch auf dem STE


Thomas Bosch
Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]