Atomic Robo Kid

Der Roboternachwuchs im rauhen Action-Alltag

Roboter in Actionspielen sind meist gnadenlose Stahlkolosse, die mit dem nötigen Ernst alles niederlasern, was sich ihnen in den Weg stellt. »Atomic Robo Kid« ist auch ein Actionspiel, bei dem munter geballert wird, aber der Titelheld entpuppt sich als herziger Nachwuchsroboter, der ungeahnte Werte auf der Niedlichkeitsskala erklimmt. Sie steuern den Robo-Junior durch zwei Dutzend kurzer, aber abwechslungsreicher Levels. So ziemlich alles, was sich hier bewegt, gehört in die Kategorie »Bösewichter« und sollte sorgfältig zerstrahlt werden. Im Spielverlauf sammelt Robo Kid verschiedene Zusatzwaffen auf, um die hartnäckige Gegnerschar zu besiegen. Am Ende eines Levels lauert oft ein dicker Obergegner, den Sie mit einer speziellen Taktik knacken müssen. Atomic Robo Kid ist mit so ziemlich allen Zutaten eines guten Actionspiels gesegnet, doch der hohe Schwierigkeitsgrad macht viel Spielspaß zunichte. Außerdem gerät die Grafik ganz schön ins Rucken und das Scrolling lahmt, wenn viele Sprites gleichzeitig durcheinanderwirbeln und das ist ziemlich oft der Fall. Leider nur ein halbes Vergnügen, das fortgeschrittenen Ballerbegeisterten vorenthalten bleibt.

TOS-Info

Titel: Atomic Robo Kid
Monitor-Typ: Farbe
Hersteller: Activision
Spiele-Typ: Action
Schwierigkeit: schwer
Ca.-Preis: 85 Mark

TOS-WERTUNG: 5
★★★★★☆☆☆☆☆


Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]