Trinology-Festplatte AHS-Q105: Klein aber fein

FSE erweitert sein Festplattenangebot um die AHS-Q105. Im Inneren des nur 174 x 1 75 x 60 mm großen Gehäuses finden eine 105 MByte fassende Quantum-Festplatte mit 1 Zoll Bauhöhe und der bekannte ICD-Adapter mit Echtzeituhr Platz. Zum Lieferumfang der 1648 Mark teuren Festplatte gehören neben der aktuellen ICD-Treibersoftware mit 50seitigem deutschsprachigem Handbuch noch ein Anschlußkabel, ein externes Netzteil und ein Back up-Programm.

An der Frontseite informieren zwei Leuchtdioden über den Betriebszustand und über Zugriffe auf die Platte. An der Rückseite befinden sich neben der Buchse für die Stromversorgung zwei DMA- und eine 50polige SCSI-Buchse. Über letztere lassen sich weitere SCSI-Geräte am ST betreiben.

FSE plant für die nächste Zukunft, diese Platte als Einbausatz in Mega STs anzubieten - dies zu einem um 150 Mark günstigeren Preis, da das Netzteil und das Verbindungskabel nicht notwendig sind.

Bei unserem Geschwindigkeitstest konnte die AHS-Q105 überzeugen. Für den Test formatierten wir die Platte neu und partitionierten sie anschließend in 16 MByte-Partitionen. Danach kopierten wir 11408720 Bytes in 720 Dateien in 82 Ordnern auf die erste Partition. Gestoppt wurde die benötigte Zeit, die Daten auf die nächste Partition zu kopieren. Die Werte entnehmen Sie der Tabelle. (uh)

Write Cache Read Cache
an an 4.24 Min.
aus an 5:22 Min.
aus aus 7:23 Min.

FSE Frank Strauß Elektronik, Schmiedstr 11, 6750 Kaiserslautern

TOS-INFO

Name: Trinology AHS-Q105
Preis: 1648 Mark
Hersteller: FSE Frank Strauß Elektronik


Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]