The Immortal

Sieben Level, viele Todesarten und noch mehr Monster

Ein Jahrtausend ist vergangen, seit das Feuer eines bösen Drachen die Stadt Erinoch in Schutt und Asche legte. Obwohl jetzt Monster diesen unwirtlichen Ort regieren, wagen Sie einen Abstecher in dessen verwunschene Katakomben. Der Stadtdrachen hält angeblich Ihren alten Zaubermeister Mordamir gefangen. Der Weg zum Schuppenscheusal führt durch sieben unterirdische Stockwerke voller Ungeheuer, wertvoller Schätze und magischer Gegenstände.

Trotz Rollenspiel-Flair ist »The Immortal« ein ansprechendes Action-Adventure, bei dem man im Kampf gegen die Monster etwas Geschick beweisen muß. Der spielerische Schwerpunkt liegt aber beim Lösen der vielen Puzzles. Die Steuerung läßt sich komplett mit einem Joystick abwickeln; die lupenrein animierte Grafik ist von hoher Qualität. Vor allem bei den zahlreichen Todesarten der eigenen Spielfigur lassen die Programmierer Sinn für schwarzen Humor erkennen. Nach jedem absolvierten Stockwerk bekommen Sie ein Passwort verraten, um bei späteren Versuchen nicht wieder ganz vorne beginnen zu müssen.

Das atmosphärisch dichte Programm läuft nur mit erlesener Hardware: Neben Farbmonitor und doppelseitigem Laufwerk benötigt The Immortal 1 MByte RAM.

TOS-WERTUNG: 7
★★★★★★★☆☆☆

TOS-Info

Titel: The Immortal
Monitor-Typ: Farbe
Hersteller: Electronic Arts
Spiele-Typ: Action-Adventure
Schwierigkeit: mittel
Ca.-Preis: 80 Mark
Heinrich Lenhardt


Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]