Loopz

Schleifenbauen durch Röhrenablegen: Klingt einfacher, als es ist

»Loopz« ist eine der unscheinbar simplen, aber ach so tückisch fesselnden Tüftelbomben. Das Spielprinzip ist eine Art uneheliche Mischung aus »Tetris« und »Pipemania«, wirkt aber durchaus eigenständig. Zu Beginn ruht Ihr Auge auf einem makellos leeren Spielfeld, auf dem Sie eine Röhre absetzen, die gerade oder gebogen, klein oder groß sein kann. Wieviel Zeit Sie sich bis zum Absetzen lassen dürfen, hängt vom gewählten Schwierigkeitsgrad ab. Die Teile erscheinen zufällig. Langsam wird's auf dem Spielfeld eng. Die Röhren verschwinden nämlich nur, wenn man mit ihnen eine schöne Schleife baut. Man kommt oft nicht drumherum, an mehreren Schleifen gleichzeitig zu basteln -das Teil, das Sie am dringendsten brauchen, pflegt frei nach Murphy fast nie zu kommen. Schaffen Sie es doch, den Bildschirm ganz zu säubern, winkt ein satter Punktebonus; anschließend geht's mit verschärftem Schwierigkeitsgrad weiter.

Loopz ist ein Prachtpuzzlespiel, dessen Suchtqualitäten denen von Tetris kaum nachstehen.

Drei Spielmodi, High-Score-Listen, dezente Grafik und schöne Digi-Soundeffekte runden das leckere Programm vortrefflich ab.

TOS-WERTUNG: 8
★★★★★★★★☆☆

TOS-Info

Titel: Loopz
Monitor-Typ: Farbe
Hersteller: Audiogenic
Spiele-Typ: Denkspiel
Schwierigkeit: einstellbar
Ca.-Preis: 70 Mark


Heinrich Lenhardt
Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]