Projectyle


Beim futuristischen Action-Ballspiel »Projectyle« wird in trauter Dreisamkeit um Punkte und Tore gekämpft. Jede Partie findet auf einem Spielfeld statt, das in fünf Zonen unterteilt ist. In drei Zonen hat je eine Mannschaft ein Tor stehen; dazu kommen ein Raum, in dem ein Tor pro Team steht und eine torlose Zwischenzone, die nur zur Ball Verteilung dient. Jede der drei Mannschaften steuert eine eigene Spielfigur, die durch schnelle Drehungen und Rammanöver versucht, den Ball in eines der gegnerischen Tore zu schießen. Per Zufall tauchen manchmal Extras auf dem Spielfeld auf, deren Aufsammeln sowohl positive als auch negative Folgen nach sich zieht. Die intergalaktische Projectyle-Meisterschaft findet in einer Liga statt, deren Tabelle nach jedem Match erscheint. Zwischendurch dürfen Sie den Spielstand auf Diskette speichern. Der Computer übernimmt beliebig viele der insgesamt acht Mannschaften und bietet drei Schwierigkeitsgrade an. Es können aber auch zwei oder gar drei Spieler aus Fleisch und Blut gleichzeitig antreten, was das Stimmungsbarometer in nie geahnte Höhen schießen läßt.

Das Spielprinzip ist einfach, aber die kurzweilige Mischung aus Action und Sport hat einen schwer zu leugnenden Charme. Ein nettes Spiel, dessen große Stärke der einmalige Drei-Spieler-Modus ist, und das nur mit Farbe läuft.

TOS-WERTUNG: 7

TOS - Info

Titel: Projectyle
Hersteller: Electronic Arts
Spiele-Typ: Sport/ Action
Schwierigkeit: leicht
Ca.-Preis: 90 Mark


Heinrich Lenhardt
Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]