Klax: Schnelldenkerspiel für Klötzchenstapler

Wer schon beim Suchtspiel »Tetris« begeistert Klötzchen stapelte, darf sich über »Klax« wie ein Schneekönig freuen. Das Schnelldenkerspiel mit dem drolligen Namen ist die Umsetzung eines neuen Atari-Games-Automaten. Die Spielidee ist einfach, hat's aber faustdick hinter den Ohren: Auf einem Fließband kommen Steine in Richtung unterer Bildrand gepurzelt. Mit einer Schippe müssen Sie die Brocken auffangen und auf einem von fünf Feldern ablegen. Im Lauf des Spiels wird der Platz eng, denn mehr als fünf Steine passen nicht aufeinander. Die Steine gibt es in acht Farben. Liegen mindestens drei gleichfarbige neben- oder übereinander, »klaxen« Sie sie weg, und Platz für weitere Stapelaktionen wird geschaffen. Je kunstvoller ein Klax, desto mehr Punkte ist er wert.

Klax ist in mehrere Dutzend Levels unterteilt, in denen Sie jeweils eine bestimmte Klax-Norm schaffen müssen, um weiter zu kommen. Zu Spielbeginn und nach jeweils fünf Stufen können Sie einen von drei Schwierigkeitsgraden wählen, mit dem das Klotzdrama weitergehen soll. Und wer nicht gern alleine klaxt, kann sich im Wettstreit gegen einen Mitspieler versuchen. Klax ist ein exzellentes Schnell-denker-Spiel mit allen Qualitäten eines Dauerbrenners. Dieses Programm begeistert auch Gelegenheits-Spieler. Klax benötigt einen Farbmonitor.

TOS - Info:

Name: Klax
Hersteller: Tengen
Spiele—Typ: Denkspiel
Schwierigkeit: einstellbar
Ca.-Preis: 70 Mark

TOS-WERTUNG: 10
★★★★★★★★★★


Heinrich Lenhardt
Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]