Public Domain

LHarc 2.20

Der Standardpacker »LHarc« wurde von Christian Grunenberg weiterentwickelt und liegt nun in der Version 2.20 vor. Besonders auffallend ist die Geschwindigkeitsoptimierung beim Komprimieren und vor allem beim Entpacken (Steigerung um den Faktor 3). LHarc 2.20 ist weiterhin kompatibel zu den Vorgängerversionen sowieso zu den LHarc-Versionen auf anderen Rechnersystemen. Hinzugekommen in der Version 2.20 sind verschiedene Optionen und Möglichkeiten, die das Arbeiten mit LHarc erleichtern. Geplant ist eine Shell und eventuell eine DSP-Version für Falcon-Besitzer. LHarc 2.20 ist Freeware, die Quellcodes sind beim Autor erhältlich. LHarc 2.20 kann in vielen Boxen des MausNets »downgeloadet« werden, modemlose Leser finden den Packer auch auf der Leserservice-Diskette zu dieser Ausgabe (siehe Kasten auf dieser Seite).

Christian Grunenberg, Traminerweg 5, 71717 Beilstein

JML-Snapshot

John McLouds Snapshot-Programm liegt in der aktuellen Version 3.12 vor. Mit diesem Sharewareutility können schnell und einfach Bildschirmhardcopys in zwei bis 256 Farben erzeugt werden, die sich in verschiedenen Formaten speichern lassen. Unterstützt werden die Grafikformate IFF, (X)IMG und TIFF. »Fotografiert« werden entweder der ganze Bildschirminhalt, ein beliebiger Ausschnitt oder der Inhalt eines Fensters. JML-Snapshot kommt mit nahezu allen Auflösungen problemlos zurecht und kann wahlweise als Programm oder Accessory installiert werden. Speichern von HiColor und TrueColor ist in Vorbereitung. Das Utility ist Shareware, die Registrierungsgebühr beträgt 20 Mark. Die leicht eingeschränkte Version von JML-Snapshot liegt in verschiedenen MausNet-Mail-boxen zum Download bereit (z. B. WI2).

Virendetektor 3.1m

Der Virenkiller schlechthin ist Volker Söhnitz’ »Virendetektor«. Vor kurzem erschien die Version 3.1m, zu deren Lieferumfang auch das brandneue »VD-Quick« gehört. VD-Quick ist ein TTP-Tool, das Programme durch »draggen« auf das Icon, mittels einer Kommandozeile und sogar über Batchsteuerung auf Virenbefall testet. Genau wie der Virendetektor erkennt VD-Quick alle derzeit bekannten Linkviren, wobei Programmdateien auch auf Merkmale unbekannter Linkviren getestet werden. Bei der neuen Virendetektorversion hat sich folgendes getan:

Virendetektor (inkl. VD-Quick und eines 190-kByte-Handbuches) ist Shareware, die Registrierungsgebühr beträgt 30 Mark. Die aktuelle Version finden Sie in verschiedenen MausNet-Boxen (z. B. Maus Aachen AC). Gegen Einsendung eines frankierten und adressierten Rückumschlages plus Diskette erhalten Sie die aktuelle Version auch direkt bei Volker Söhnitz.

Volker Söhnitz, Beginenstr. 17, 52062 Aachen

JCN-Boot 1.08

Spätestens, wenn Accessory-Slots rar werden und Auto-Ordner-Programme kollidieren, sollten Sie zu einem Bootwähler greifen. Ein empfehlenswerter Bootselektor ist »JCN-Boot« von Jens C. Neffe, der kürzlich in der neuen Version 1.08 erschien. Das Programm kommt mit vielen Grafikkarten problemlos zurecht. Bedient wird dieser komfortable Bootwähler mit der Maus. Dies ist für dieses Programmgenre ungewöhnlich, denn beim Starten der AUTO-Ordner-Programme (und Bootselektoren sind dies) ist GEM noch nicht aus den ROMs geladen. JCN-Boot 1.08 weist folgende Neuerungen gegenüber der vorhergehenden Versionen auf:

JCN-Boot ist noch immer Freeware (eine Spende an den Autor ist selbstverständlich nur fair) und liegt in vielen Mäusen (HH, HH2, WI2) zum Download bereit. Alternativ dazu kann das Programm gegen einen adressierten und frankierten Rückumschlag plus Diskette beim Autor angefordert werden.

Jens C. Neffe, Heinrich-Barth-Str. 12, 20146 Hamburg

Leserservice-Diskette

Da Mailboxen die Garantie bieten, daß die von uns vorgestellten Programme immer in der neuesten Version vorliegen und ohne Bereicherung Dritter »downgeloaded« werden können, geben wir möglichst Boxen als Bezugsquelle an. Damit Modemlose nicht im Regen stehen, können Sie die Programme für 5 Mark aber auch gesammelt auf Diskette bestellen: ST-Magazin-Leser-Service, Ralf Röcker, Postfach 1453, 69155 Wiesloch (bar oder Scheck, bitte keine Briefmarken.

In diesem Monat finden Sie auf unser Monatsdiskette die Programme xINFO, LHarc 2.21 und UM light.

ST-Magazin-Leserdiskette, z. H. Ralf Röcker, Postfach 1453,6908 Wiesloch


Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]