Sensible Soccer: Joy-Kick mit Joystick

»Sensible Soccer« kommt von jenem Softwareteam, das vor vier Jahren eine der besten Fußballsimulationen für Homecomputer überhaupt programmierte.

Eigentlich kommt die Fußballsimulation gehörig verspätet: Sensible Soccer war passend zur Fußball-Europameisterschaft in Schweden geplant. Vor dem Ge trete auf dem frisch gewässerten sattgrünen Rasen verlangt Sensible-Soccer dem Hobbytrainer eine Unzahl von Entscheidungen ab: 34 Nationalmannschaften und 64 europäische Fußballclubs mit unzähligen prominenten Kickern warten auf ihren Einsatz. Geht es um Pokalwettbewerbe, Ligaspiele, Spiellänge oder die Jahreszeit der Austragung? Wird mit Spielverlängerung und Elfmeterschießen gekämpft oder geht es in eine Meisterschaftssaison? Soll eine Runde mit jeweils nur einem Spiel bestritten werden oder soll auch ein Rückspiel folgen? Welche Mannschaften treten mit welcher Aufstellung gegeneinander an?

Nach ausgiebigem Vorgeplänkel traben die Kicker auf den Rasen, der sich passend zur Jahreszeit etwas verändert. Aus bewährter Vogelperspektive jagen kleine Torjäger-Sprites der Pixel-Kugel hinterher. Gesteuert wird (natürlich mit dem Joystick) immer nur derjenige Akteur, der dem Ball gerade am nächsten ist. Ein kurzer Druck auf den Feuerknopf und ein Schrägpaß zum nächsten Mitspieler erfolgt, ein etwas längerer Druck und der Spieler gibt einen beherzten Schuß in Laufrichtung ab. Durch nachdrücken mit dem Joystick läßt sich der Ball anschneiden mit Effet versehen und auch schon mal vom Eckfähnchen ins Lattenkreuz zirkeln. Gefährliche Aufsetzer, spektakuläre Fallrückzieher und Bananenflanken gehören genauso zum Repertoire der Digitalkicker wie beherztes Hineingrätschen, um dem Gegner den Ball abzujagen. Wer statt des Balles ein Schienbein tritt, muß einen Freistoß hinnehmen.

Fair geht vor

Trikotdesign und Aufstellung will gewählt sein

Bewährte Vogelperspektive bei Sensible Soccer

Im Ligamodus kämpfen 20 Teams um die Meisterschale. Ihre Steuerung übernehmen entweder "echte" Kicker vor dem Bildschirm oder der Computer.

Sensible Soccer erinnert gehörig an den Klassiker »Kick Off« und zwar nicht nur von der Perspektive und der Optik. Auch wenn die technische Ausführung (lange Ladezeiten, ruckliges Scrolling) nicht immer das Gelbe vom Ei ist, können wir auch die ST-Version sehr empfehlen. Schließlich bietet keine andere Fußballsimulation eine derart flexible und spielbare Steuerung und massenweise nützliche Menüs. Der Clou: Auf der zweiten Spieldiskette befindet sich ein knappes Megabytesound. Passend zum Matchverlauf feuern die Massen ihr Team an. Dank des komfortablen Teameditors bleibt Sensible Soccer immer aktuell. Booh ey! (hu)

WERTUNG

Sensible Soccer

F030 ▢ TT ▢ STE ▣ ST ▣

Hersteller: Renegade
Preis: ca. 90 Mark
Genre: Fußballsimulation
Mono: nein
Grafik: 4 von 6
Sound: 5 von 6
Motivation: 6 von 6

Leisuresoft, Robert-Bosch-Str. 1,4703 Bönen
Carsten Borgmeier



Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]