Advantage Tennis: Advantage Becker

Mit Tennis im Computer ist es ähnlich wie mit Golf oder Fußball: Sport läßt sich kaum simulieren, es kommt meist ein ganz anderes Spiel dabei heraus.

Die Grafik ist zwar schnell, bietet aber wenig fürs Auge

Seit »Great Courts« hat die Computerspielwelt einen Standard, wenn es um Tennissimulationen geht. Jetzt ist »Advantage Tennis« für den ST neu auf dem Markt.

Die Jungs und Mädels von Infogrames legen sich mächtig ins Zeug: Mit digitalisiertem Filzballgeklatsche und einem zählenden Schiedsrichter stimmt das Intro akustisch auf das kommende Ballspektakel ein. Leider nervt der schnarrende Hintergrundsound schon nach 20 Sekunden entsetzlich und eine kaum lesbare Sicherheitsabfrage schadet dem ersten Eindruck zusätzlich.

Dann jedoch geht’s zur Sache: Im Hauptmenü wählt der Spieler per Maus zwischen den Grand-Slam-Turnieren der Welt oder hochdotierten Hallenschaukämpfen. Vor dem ersten Turniermatch empfehlen sich jedoch erst ein paar Trainingsstunden, in denen sich der Spieler mit den freakigen Steuerungskonzepten der Sportsimulation anfreunden kann: Die Leertaste macht den Aufschlag härter, mit den Cursor-Pfeilen sprintet der Spieler ans Netz oder wechselt die Seite, eine Kombination Leertaste — Pfeil bewirkt Stoppbälle und Lobs — beste Voraussetzungen für verknotete Handgelenke und ziemlich gewöhnungsbedürftig. Advantage-Tennis sieht auch einen Zweispielermodus vor:

Spieler-Konfiguration

Der Centre Court präsentiert sich in bewährter Manier von schräg oben, besteht allerdings aus wenig mehr als einigen weißen Strichen mit grüner Füllung. Ähnlich einem Kamerazoom folgt der Blickwinkel der Flugbahn des Tennisballs. Die schnellen Zoomeinstellungen und Bewegungen gehen natürlich zu Lasten des Detailreichtums und die beiden Spielfiguren sehen demnach aus, wie aus Sperrholz geknabberte Strichmännchen.

Praktisch die Speicherfunktion von Spielständen auf Diskette. Im sog. Press-Book informiert sich der Spieler über seinen Gegner, seine bevorzugten Schläge, seine Stärken und Schwächen.

Durch die schwer verdauliche Steuerung der Simulation und die mickrige Grafik hält sich die Begeisterung spürbar in Grenzen. Great Courts bietet deutlich mehr Spielspaß, sorry! (hu)

Play-Off-Prinzip

WERTUNG

Advantage Tennis

TT ✘ STE ✓ ST ✓

Hersteller: Infogrames
Preis: ca. 90 Mark
Mono: nein
Genre: Tennissimulation
Grafik: 4 von 6
Sound: 3 von 6
Motivation: 4 von 6

Bomico, Am Südpark 12, 6092 Kelsterbach


Carsten Borgmeier
Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]