Mail Service ST/TT: Geld sparen beim Direct Mailing

Sie haben 3000 neue Adressen potentieller Kunden. Aber leider auf MS-DOS-Disketten — im Wald- und Wiesenformat! Kein Problem für »Mail-Service ST/TT« von Darksoft Systems.

Die Funktion zum Wandeln der Adressen, »D-Mover«, arbeitet ähnlich wie die bekannten Wandlerprogramme für Pixel- und Vektorgrafiken. Quellformat wählen, Daten laden, umwandeln lassen, Zielformat aussuchen, abspeichern und fertig! Z.Zt. werden neun verschiedene Formate unterstützt:

Zunächst »1st Mail« — identisch dazu ist »Ist Address«. Mail Service ST/ TT verwendet dieses Format auch intern. Die Daten können — Kommata trennen die Felder — auf kleinstem Raum im Speicher gehalten werden. Auch »Ist Base« nutzt dieses Format, bietet aber auch die Möglichkeit, als Datentrenner beliebige Zeichen zu wählen und mehrzeilige Datenfelder zu erfassen.

Das DIF wird in der Grundversion unterstützt, also ohne zusätzliche Header. Zur Sicherheit fangt der D-Mover falsche Formate mit Fehlermeldungen ab.

Konverter mit reicher Auswahl

Als Vertreter der MS-DOS-Welt unterstützt der Konverter zunächst die Originalformate von Word und WordPerfect. Bei beiden wird natürlich das »IBM-Beta« in Atari-Beta gewandelt. Daneben finden sich noch Klassiker wie »Datamat« und »Daily Mail«.

Bereits belegt, aber noch nicht verfügbar, waren in der vorliegenden Version 1.60.3 die Formate für Phoenix, Easy Base, Works und Depot. Programmautor Ulf Dunkel bestätigt, daß ständig neue Formate eingebunden werden.

Die eingelesenen Adreßdatensätze lassen sich nicht nur im Format, sondern auch in ihrer Struktur wandeln. Bis zu 256 Datenfelder bzw. Einträge je Datensatz können verschoben, hinzugefügt oder gelöscht werden. Dabei lassen sich sämtliche Datenfelder individuell benennen. Lobenswert: Bei Formaten wie Word oder Ist Base, die von sich aus schon benannte Datenfelder haben, übernimmt Mail-Service ST/TT diese Namen. Auch nachträglich lassen sich die Namen in allen Formaten als Datensatz wieder mit abspeichern.

Mail Service ST/TT bietet aber neben D-Mover noch weitere raffinierte Funktionen rund um Ihre Adressen.

Sie können Adreßdaten syntaxrichtig sortieren, auf gleiche Datenstruktur überprüfen, Dateien zusammenmixen oder nach Postzonen aufteilen. Dabei hilft ein Tabellensatz und die Funktion »Backfish«. Sie befreit von Altdateien und unnötigen Backups.

D-Mover sortiert und mischt Adressen

Originell ist das integrierte Adreß-Stenosystem »AS-SYS«. Adressen lassen sich in Steno schreiben. Die Kürzel legt der Benutzer fest. Allerdings wird bereits eine umfangreiche Stenobibliothek mitgeliefert, mit der Sie z. B. schreiben könnten:

2,/ 60,fff,A # %s_en &&& GCK,Ha 26

Nach Aufruf der Funktion ASSYS-Umformen erhalten Sie als Adresse: »2000, Hamburg 60, Mercedes-Benz-Vertragswerkstatt, Autohaus Burgmannsfelden & Söhne GmbH & Co KG, Hauptstr. 26«.

»Porto ermitteln« durchforstet Ihren Adressenbestand nach Sparmöglichkeiten durch Massendrucksachen. Sparen können Sie, wenn 1000 Sendungen bis 3000g, von denen jeweils mindestens zehn auf einen Leitbereich entfallen, eingeliefert werden. Der Leitbereich wird durch die ersten drei Ziffern der Postleitzahl dargestellt. Das Programm optimiert das Aufkommen der Adressen, da rein rechnerisch auch bei weniger als zehn Sendungen pro Leitbereich Geld gespart wird.

Die Serienbrieffunktion bietet die Möglichkeit, aufpolierte Adressen gleich in Serienbriefe umzusetzen. Mail Service ST/TT benutzt zur Druckeranpassung die verbreiteten CFG-Dateien von Ist Word Plus. Leider wird die serielle Schnittstelle noch nicht unterstützt.

Mit »PLZ ergänzen« können Sie Ihre Adressen auf den neuesten Stand bringen.

Der integrierte Texteditor schreibt lediglich ASCII-Zeilen und stellt keine Sondertextattribute dar. Im Datei- und Extras-Menü finden sich viele Desktop- und Da-teihandlings-Funktionen, selbst »Disk formatieren« bis zu 85 Tracks bei elf Sektoren. Das Handbuch macht einen guten Eindruck, (mn)

WERTUNG

Mail Service ST/TT

Hersteller: Darksoft Systems
Preis: 159 Mark
Kopierschutz: Lizenzeintrag, Serien- und Prüfnummer im Programm

Stärken: Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, Adreßdatenwandler, Portooptimierung, umfangreiche Adreßdatenmanipulationen möglich, leicht bedienbare Serienbriefautomation, lauffähig auf allen ST/TT-Rechnern in allen Auflösungen.

Einschränkungen: einfacher Texteditor

Vertrieb: Darksoft Systems, Löningen, 4573 Löningen


Stephan König
Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]