Erdkunde-PD-Programme: Mit 80 Mausklicks um die Welt

PD-Lernprogramme erfreuen sich steigender Beliebtheit. Ob zum Vokabeltraining oder zur Vorbereitung auf die Führerscheinprüfung. Das Angebot von guten Programmen steigt ständig.

PD-Software ist nicht teuer, und der Qualitätsstandard liegt oft nicht wesentlich unter dem Standard von professionellen Programmen.

Beantworten Sie bitte zunächst einmal die folgenden Fragen!

  1. Wie heißt die Hauptstadt von Guatemala?
  2. Die Hauptstadt welchen Landes ist Tegucigalpa?
  3. Wie lautet der Name des Staatsoberhauptes der Fidschi-Inseln?
  4. Welche Warenexporte bilden denn eigentlich die Aktivseite der nepalesischen Handelsbilanz?

Wie, Sie haben all das vergessen? Oder nie so richtig gewußt? Zugegeben, das eben erforderliche Wissen gehörte sicherlich nicht zur klassischen Allgemeinbildung, aber die hier besprochenen Erdkundeprogramme fänden Ihr Interesse wahrscheinlich nicht so ohne weiteres, hätte man sie nach der britischen Hauptstadt oder dem längsten Fluß der Erde gefragt. Wenn Sie also Ihr Erdkundewissen spielerisch und kurzweilig ein wenig auffrischen möchten, dann könnte die Geographie-Programm-Compilation auf den PD-Disketten Nummern 5042 und 5043 (PD-Pool) für Sie das Richtige sein. Die sechs Programme bieten eine Masse an Wissen und Information über unsere alte Mutter Erde.

»Geograph«, einer der Höhepunkte der Sammlung, enthält Daten über 159 Länder der Erde. Zu jedem dieser Länder existieren Karten (mit »Maps & Legends« erstellt), die man allerdings nicht mit der PD zusammen erhält, sondern beim Autor für 70 Mark (sechs Disketten) anfordern muß. Trotzdem bietet das Programm auch in der abgespeckten Version allerhand: In einem Menü hat man die Wahl, ob man Informationen über ein bestimmtes Land erhalten, veraltete Daten auf den neuesten Stand bringen, oder einige globale Statistiken einsehen möchte. Auch eine Quizoption ist wählbar, um Fragen über Hauptstädte, Staatsoberhäupte, Landeswährungen, Einwohnerzahlen u.a. Charakteristika der 159 Länder zu beantworten — ein Multiple-choice-Test mit jeweils zehn Fragen und anschließender Auswertung.

Der bereits erwähnte Menüpunkt »Statistiken« beinhaltet Chartbilder zur Entwicklung der Weltbevölkerung, zum Anteil der einzelnen Kontinente an der Erdoberfläche und gibt Auskunft über verschiedene »geographische Rekorde« wie z.B: höchster Berg, längster Strom usw.

Gute Info's in »Geograph«

Das Quizprogramm »World« mit Übersichtskarten

»Erdkunde« ist leider nur eine Demo-Version...

»Erdkugel«, ein weiteres Programm auf der Diskette, kann leider nicht mit ebenso vielen Feinheiten aufwarten. Es stellt lediglich den Globus grafisch dar. Dieser ist mittels Mausbewegungen in alle erdenklichen Richtungen drehbar. Es können entweder nur die Kontinente oder aber Kontinente und Ländergrenzen dargestellt werden. Auch kann zwischen einer Darstellung mit oder ohne Längen- und Breitengrade gewählt werden. Per Mausdruck ist es möglich, nahtlos in einen größeren bzw. kleineren Maßstab zu zoomen. Einige der großen Städte (aber wirklich nur die größten) werden angezeigt, die restlichen leider unterschlagen. Alles in allem ist wohl die Dreh- und Zoomfunktion das Schönste am ganzen Programm, denn es ist zumindest am Anfang ganz unterhaltsam, ein frei drehbares Objekt vollkommen zu beherrschen. Die graphische Darstellung ist im übrigen ausgezeichnet.

Kommen wir zu einem grafischen Quizprogramm mit Namen »World«, ebenfalls auf dieser Diskette. »World« fragt entweder durch Vorgabe des gesuchten Landes oder seiner Hauptstadt, die geographische Lage des Landes ab. In einem GEM-Menü wählt der Spieler den gewünschten Kontinent bzw. Weltkartenausschnitt, über dessen Länder er befragt werden möchte. Daraufhin erscheint eine hervorragend gezeichnete Übersichtskarte, auf der es die vorgegebenen Länder zu erkennen und per Maus anzuzeigen gilt. Zur besseren Übersicht sind die einzelnen Länder in verschiedenen Rasterflächen dargestellt. Hat man das falsche Land angeklickt, so blinkt die richtige Lösung kurz, so daß das ganze auch einen Lerneffekt zur Folge hat.

»Geography Quiz« ist schließlich das letzte Programm auf der Diskette. Wie der Name bereits ahnen läßt, ist »Geography Quiz« ebenfalls ein Ratespiel. In englischer Sprache zudem, so daß man auch Gelegenheit hat, seine alten Fremdsprachenkenntnisse zu gebrauchen. Das Programm bietet insgesamt 100 Fragen, von denen jeweils 10 oder 25 in einem Durchgang abgefragt werden. Nun ja, 100 Fragen über alles mögliche wie Hauptstädte, Landesflaggen (Grafikdarstellung) u.a. Zu jeder Frage gibt es drei mögliche Antworten, und am Ende des Durchgangs erfolgt die Auswertung. Für kurze Zeit ist das Ganze recht amüsant, doch der geringe Fragenfundus beschränkt das Spielvergnügen.

Etwas umfangreicher ist dann wieder das Programm »Erdkunde«, eines der beiden Programme der anderen Diskette. Es ist die Demoversion der »grafischen Lernsoftware Erdkunde Version 3.0«, die für 69 Mark erhältlich ist. »Erdkunde« ist das aktuellste Programm der gesamten Compilation — Stand 1989. Es ist grafisch hervorragend aufgemacht, ganz wie man es von einem (semi-)pro-fessionellen Programm erwartet: voll GEM-gestützt, eine Menge schöner und exakter Karten, umfangreich und hoch didaktisch. Einziger Nachteil: Es ist eine Demo und damit in seiner Anwendungsmöglichkeit begrenzt. Zu den Ländern Deutschland, Österreich und Schweiz ist die Anwendungsmöglichkeit der PD-Version die differenzierteste. Im Spiel selbst gilt es, Bundesländer, Städte, Flüsse und Gebirgsformatio-nen zu identifizieren. Eine Statistik gibt Überblick über die Quote der richtigen Antworten. In diesem Teil ist das Programm voll nutzbar, in einem anderen, Europa, Nordamerika, und die gesamte Weltkarte betreffend, nur beschränkt. Erstens wird hier nur zwischen der Suche nach Ländern und Städten unterschieden, und zweitens bricht das Spiel nach jeder Eingabe ab, d.h., mit Geduld kann man zwar ohne weiteres die gesamte Erde explorieren, zu einem geruhsamen Spielchen läßt es allerdings das Programm nicht kommen.

Wie die kommerzielle Version dieser Software verfährt, kann hier leider nicht beurteilt werden, aber wahrscheinlich bietet sie noch ein gewaltiges Plus an Möglichkeiten.

Das letzte vorzustellende Programm, »Globus«, kann dann eigentlich nur als Gimmick zu verstehen sein, denn es ist mit Abstand das unattraktivste der sechs PDs. Es stellt wie »Erdkugel« den Globus dar, durch Eingabe von Koordinaten erfolgt ein Neuaufbau des Bildes mit dem Koordinatenpunkt als Zentrum. Das war alles, mehr gibt es darüber nicht zu sagen, höchstens, daß eine Monochrom- und eine Farbversion davon existiert.

Sechs Programme, teilweise hervorragend, alles in allem sicherlich eine lohnende Investition für all jene, die ihr Erdkundewissen verbessern wollen oder müssen und die dabei auch etwas Spaß und Komfort suchen. Atlanten in Buchbandform gibt es genug. (mb)

Die vorgestellten Programmdisketten,

5042 - Erdkunde & Globus
5043 - Erdkugel, Geograph, etc.

erhalten Sie bei folgenden Anbietern:

Die Schnittstelle * Soldiner Str. 14 1000 Berlin 65
T.U.M. - Soft&Hardware * Hauptstr. 67 2905 Edewecht
JUCO-Computer * Emmericher Weg 6 4005 Meerbusch 2
Intersoft * Nohlstr. 76 4200 Oberhausen 1
IDL Software * Lagerstr. 11 6100 Darmstadt 13
Computer Treff * Nettelbeckstr. 12 6200 Wiesbaden
ALPHACOPY * Postfach 2161 6370 Oberursel/Ts.
Hohmann & Co. * Mönchseestr. 99 7100 Heilbronn
Duffner’s PD-Center * Ritterstr. 6 7833 Endingen a.K.
Dietmar Schramm * Promberg 6 8122 Penzberg

So, zum Abschluß noch die Lösungen zu den eingangs gestellten Fragen:

  1. Guatemala City,
  2. Honduras,
  3. Königin Elisabeth die Zweite,
  4. Reis, Jute, Felle und Edelhölzer.

Wer hat es gewußt?


Felix Arden



Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]