Erste Hilfe

Guten Tag. Ich habe eine Frage zum GFA Assembler. Wie vergrößere ich den Bildschirm um zwei Zeilen, so wie man es bei manchen Spielen immer sieht?«

Eine typische Leserfrage, wie sie unseren Programmierprofi Martin Backschat in jeder Sprechstunde (Hotline) erreicht. Manchmal weiß unser Fachredakteur sofort eine Antwort, manchmal kostet es aber auch eine gewisse Zeit der Überlegung. Schließlich will er Ihnen nicht nur eine provisorische Alternative anbieten, sondern gleich eine leistungsfähige Routine.
Um programmiertechnische Fragen sorgfältig und ausführlich zu beantworten, braucht der Fachredakteur Zeit. Deshalb haben wir an alle Programmierer unter Ihnen eine Bitte: Richten Sie komplexere programmiertechnische Fragen bitte schriftlich an unsere Redaktion. In vielen Fällen muß unser Programmierprofi ohnehin auf diesen Weg verweisen. Sie sparen sich dadurch die Telefongebühr, und Martin Backschat kann sich Ihren Fragen in aller Ruhe widmen.
Bei weniger komplexeren Programmierfragen sowie bei allen anderen Problemen rund um das ST Magazin und die ST-Hard- und Softwareszene stehen Ihnen unsere Redakteure weiterhin am Montag von 16 bis 18 Uhr und am Donnerstag von 15 bis 17 Uhr zur Verfügung. Wählen Sie 089/4613-897. Unsere Redaktionsassistentin Anita Gahr verbindet Sie dann umgehend mit dem zuständigen Fachredakteur.
Bitte haben Sie Verständnis, daß Sie uns nur zu den angegebenen Zeiten erreichen können. Eine Fachzeitschrift wie das ST Magazin zu schreiben, kostet viel Zeit und Redaktionsarbeit. (tb)

Welche Software für Einsteiger?

Ich habe mir einen Atari 1040 STFM gekauft und möchte mir jetzt die gängigste Standardsoftware zulegen. In erster Linie benötige ich eine leicht zu bedienende Textverarbeitung und eine gute Datenbank-Software. Auch preiswerten Utilities bin ich nicht abgeneigt. Was können Sie mir empfehlen? Wie gut ist Public-Domain-Software?
Matthias Rowald, Bergen

Die nach unserer Meinung einfachste- und dennoch leistungsstarke - Textverarbeitung ist »1st Word Plus« von GST (Vertrieb: Atari Computer Deutschland). Für erste Datenbank-Anwendungen empfehlen wir »Voila« von Maxisoft oder - falls Sie gleich »richtig« einsteigen wollen - »Adimens ST« von ADI-Software Karlsruhe. Beachten Sie in diesem Zusammenhang auch die Ausgabe 11/89, wo wir Spitzensoftware aus jeder Sparte prämieren.
Ideal für Einsteiger ist die Public-Domain-Software. Vor allem Utilities und kleine Hilfsprogramme bekommen Sie hier preiswert. Der Musik & Grafiksoftwareshop bietet .z B. eine PD-Einsteigersammlung mit fünf Disketten an (Textverarbeitungen, Kopierprogramme, Virenkiller, Disketten- und Festplatten-Utilities, Accessories & Utilities).
Weitere Informationen erhalten Sie beim Musik& Grafiksoftwareshop, Wasserburger Landstr 244, 8000 München 82.
(tb)

Was ist PCL?

In einem Fachartikel tauchte die Programmiersprache PCL auf. Was genau hat es damit auf sich und wo erhalte ich die Sprache für meinen Atari Mega-ST2?
Jörg Schuberts, Tönisvorst

PCL (Printer Control Language) ist keine übliche Programmiersprache. PCL ist eine Befehlssprache, die die Firma Hewlett-Packard in ihren Laserdruckern zur Steuerung des Druckers einsetzt. PCL gehört zu den sog. Seitenbeschreibungssprachen wie etwa auch Postscript, die man dazu einsetzt, den Inhalt einer Seite und ihre Gestaltung zu definieren. Wenn bei einem Druckertreiber beispielsweise angegeben wird, daß er HP-kompatible Laserdrucker unterstützt, so verwendet er zur Ausgabe der Daten PCL-Kommandos (tb)

Assembler-Kurs gesucht

Ich möchte die Programmiersprache Assembler lernen und suche nun einen leicht verständlichen Buch-Kurs. Welcher ist der beste?
Klaus Hevel, Bremerhaven

Auf Seite 122 in dieser Ausgabe stellen wir im Rahmen des Bücherschwerpunkts auch einen Assembler-Kurs vor, der unserer Meinung nach der beste und verständlichste ist. (tb)

Query Replace

Ich besitze seit kurzem einen Atari ST und beginne langsam, mich in die Programmiersprache Omikron-Basic 3.0 einzuarbeiten. Der GEM-Editor besitzt u.a. die Funktion »Query Replace«. Was hat es damit auf sich?
Georg Ocker, Schweinfurth

Mit dem Menüpunkt »Query Replace« (ersetzen mit Nachfrage) ersetzen Sie ein beliebiges Wort durch ein anderes Wort. Im Gegensatz zur normalen Replace-Funktion fragt der Computer vor jedem Ersetzen, ob Sie das entsprechende Wort auch an dieser Stelle austauschen wollen.
Nach der Anwahl des Menüpunktes geben Sie zuerst den zu suchenden Begriff und anschließend den neuen Begriff ein. Nachdem Sie die < Return > -Taste gedrückt haben, fragt der ST bei jedem gefundenen Wort, ob -er es ersetzen soll. Sie bestätigen mit »Y« bzw. verneinen mit »N«.
(tb)

Festplatten-Fachbegriffe

Ich habe mir eine gebrauchte Festplatte gekauft und kenne mich mit den Fachbegriffen noch nicht so gut aus. Was genau ist beispielsweise eine Partition?
Stefanie Krämer-Jacobs, München

Eine Partition ist ein Teil einer Festplatte. Die Festplatte wird in Partitions unterteilt, die Sie wie unterschiedliche Laufwerke behandeln. Damit gewinnt der Anwender an Übersicht, und das Inhaltsverzeichnis des Laufwerks wird nicht überlastet. Weitere Informationen zu Festplatten- und Disketten-Laufweken finden Sie in den Einsteigerseiten der ST-Magazin-Ausgaben 7/89 und 11/89. (tb)



Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]