Programming PC Keyboard Interface: Tastenzauber

Nicht nur das Schreibgefühl zu verbessern, sondern sogar eine Tastatur ganz nach Ihrem Geschmack bereitzustellen, verspricht das Interface von Hard & Soft. Wir untersuchen, ob es dieses Versprechen hält.

Die Firma liefert das Gerät in einem Schuber aus, der das Interface, eine Programmdiskette und die Dokumentation enthält. Das Interface besteht aus einem kleinen Steckmodul für den ROM-Port, an dem sich ein kurzes Kabel mit einem Stecker befindet. Nach dem Einstecken am ROM-Port brauchen Sie hier nur noch die PC-Tastatur anschließen, den Computer einschalten und ein kleines Programm starten. Schon steh Ihnen die neue Tastatur zur Verfügung. Wollen Sie Ihre neue Tastatur ständig benutzen, so stellen Sie dieses Treiberprogramm einfach in den Auto-Ordner Ihrer Startdiskette oder Ihrer Festplatte. Dieser Treiber benötigt außerdem noch eine Datei namens »STANDARD.XTB« im Hauptverzeichnis. Diese Datei verleiht der angeschlossenen Tastatur ungewohnte Fähigkeiten.

Alternative für Vielschreiber: das »Programming PC Keyboard Interface«

Mit dem Programm »K INSTALL« passen Sie nämlich Ihre Tastatur Ihren persönlichen Wünschen an. Benötigen Sie zum Beispiel eine amerikanische Tastaturbelegung, so definieren Sie hier jede Taste leicht um. Als Besonderheit steht Ihnen noch eine »zweite Tastatur« zu Verfügung. Mittels der Num-Lock-Taste schalten Sie auf eine andere Tastenbelegung um. Während des normalen Betriebs schalten Sie dann zwischen beiden Belegungen hin und her. Benennen Sie Ihre Tastaturbelegung später »STAN-DARD.XTB«, so lädt der Treiber beim Start des Computers diese Belegung automatisch.

Das Programm bietet aber noch mehr: Schreiben Sie öfters Briefe, so erfreut Sie sicherlich die Makrofähigkeit der Interface-Software. Hiermit belegen Sie einzelne Tasten oder Tastenkombinationen mit beliebigen Texten und Steuerzeichen. So zaubern Sie beispielsweise ganze Briefköpfe einfach per Tastendruck auf den Bildschirm. Natürlich speichert das Programm auch diese Einstellungen und stellt sie nach dem Booten des ST zur Verfügung.

Die Leistungsfähigkeit des Interfaces steigert das Programm »Kbprepare« noch einmal. Hiermit erzeugen Sie für unterschiedliche Programme eigene Tastaturbelegungen und Makrodefinitionen, die der Treiber automatisch beim Start des betreffenden Programms lädt. Das Programm übernimmt dann das Laden der Tastaturbelegung, der Makros, des Tastaturtreibers und des Programms.

Als Bonbon liefert Hard & Soft ein Utility mit, das es Ihnen erlaubt, Warm-und Kaltstarts per Tastendruck auszulösen. Drücken Sie die Tasten < Alternate Control Delete >, so führt der ST einen Warmstart durch. Wünschen Sie einen Kaltstart, so drücken Sie zusätzlich noch beide Shift-Tasten.

Das Interface und vor allem die Software überzeugten uns während des gesamten Tests voll und ganz. Leider können Sie dieses Interface nur unter dem Betriebssystem TOS und dem PC-Emulator »PC-DITTO« benutzen. Für andere Betriebssysteme müssen Sie sich eigene Treiber programmieren. Als Schönheitsfehler fiel uns die zu klein ausgefallene Steckplatine für den ROM-Port auf. Laut Herstellerangaben soll dieser Fehler aber inzwischen korrigiert sein. Hard & Soft liefert das Interface alleine zum Preis von 149 Mark und im Set mit einer guten MF-Tastatur zum Preis von 329 Mark. Uns erscheint dieser Preis angesichts der Leistungsfähigkeit des Interfaces und der Software angemessen. Besonders die Fähigkeit des Treiberprogramms, spezielle Tastaturbelegungen für einzelne Programme zu laden, hebt diese Lösung deutlich aus dem Mitbewerberfeld hervor. (uw)

Wertung

Name: Programming PC Keyboard Interface Hersteller: Hard & Soft A. Herberg Preis: Interface 149 Mark Interface und Tastatur 329 Mark

Stärken:

□ beliebige XT-Tastatur anschließbar □ kein Eingriff am Computer □ Tastaturbelegung programmierbar □ makrofähig □ Reset per Tastatur

Schwächen:

□ Stecker für ROM-Port zu klein

□ Original-Tastatur weiterhin notwendig □ bei fremden Betriebssystemen nicht lauffähig

Fazit: Komfortable Tastatur für Vielschreiber

Hard & Soft, A. Herberg, Bahnhofstr. 289, 4620 Castrop-Rauxel
Uwe Wirth



Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]