MS 1500: Preiswerter Alleskönner

Sicher stehen oder standen Sie beim Kauf Ihres Atari ST vor der Frage, welcher Monitor für Sie der richtige ist. Dabei neigten viele zum originalen Atari-Monitor, da die sogenannten Multisync-Monitore das Budget zu stark belasten. Die Firma Hard & Soft bietet seit geraumer Zeit einen farbfähigen »Vielfrequenzler« zu einem Preis unter 1600 Mark an. Wir waren neugierig, ob dieses Gerät dem Zweiergespann monochromem Originalmonitor und zusätzlichem Farbmonitor Paroli bietet.

Schon beim Auspacken des etwa 15 Kilo schweren Gerätes erlebten wir eine angenehme Überraschung. Zur Serienausstattung gehört ein Schwenkfuß, der die bequeme Ausrichtung des Monitors erlaubt. Der Netzschalter sitzt bedienungsfreundlich an der rechten Frontseite, links unterhalb des Bildschirms befinden sich die Regler für Helligkeit und Kontrast. Gleich unter diesen Einstellrädern finden Sie drei kleine Taster, mit denen Sie die einzelnen Farben zu- oder abschalten. Leider verbannte der Hersteller die übrigen Regler für die Bildpositionierung auf die Rückseite des Geräts. Hier finden Sie auch die Signaleingänge und den Netzanschluß. Der MS 1500 verfügt für RGB-Analog und RGB-Digital über zwei verschiedene Eingänge. Beim Atari interessiert nur der analoge Eingang.

Besitzen Sie jedoch auch einen anderen Computer mit digitalem Ausgang, so freuen Sie sich sicher über diese Vielseitigkeit. Das mitgelieferte — leider englischsprachige — Handbuch klärt alle Fragen über die Anschlußbelegung der Buchsen.

Anschlußprobleme

Durch seine Auslegung mit einer 15poligen Sub-D-Buchse fällt der analoge Monitorausgang etwas aus dem Rahmen. Hard & Soft bietet zu diesem Monitor eine spezielle Umschaltbox zum Preis von 69.9 DM an, die über entsprechende Anschlüsse verfügt. Zusätzlich wartet diese Umschaltbox mit einigen interessanten Zusatzfunktionen auf. So wechseln Sie die Auflösung nicht nur über den eingebauten Schalter, sondern auch über die Tastenkombination < Shift Alternate Shift >.

Die mitgelieferte Software erlaubt zusätzlich einen Tastaturreset und einen Kaltstart des Computers. Wenn Sie selber programmieren, freuen Sie sich sicher über die Umschaltung der Auflösung ohne Reset. Mitgelieferte Quellcodes in den Sprachen C, Omikron-Basic und GFA-Basic unterstützen diese Fähigkeit. Ein besonderes Bonbon stellt das von Hard & Soft entwickelte A.S.R. dar. Das Programm Prepare patcht Programme so, daß sie bei einem Start selbsttätig die Auflösung wechseln.

Qualitätsfrage

Besonderen Wert legen wir bei allen Monitortests auf die Qualität der Bilddarstellung. Hier konnte der MS 1500 überzeugen. Im hochauflösenden Mo-nochrom-Modus erscheint ein Bild, das hinter der Qualität des SM 124 nur wenig nachsteht. Besonders bei größerem Be-trachtungsabstand ist die größere Bildröhre ein Vorteil. Gerade bei Textdarstellung spielt das Gerät seine Stärken aus. Mit den Reglern für die vertikale und horizontale Größe stellen Sie das Bild bequem bildschirmfüllend ein. Beim Original-Atari-Monitor stört doch der »Trauerrand« häufig. Auch beim Wechsel der Auflösung müssen Sie nicht zu diesen Reglern greifen, um die Größe nachzujustieren. Daher sollten Sie die Regler an der Rückseite nicht überbewerten, einmal eingestellt, können Sie diese einfach wieder vergessen. Das Bild bleibt verzerrungsfrei und formatfüllend.

Leider fällt der Regelbereich der Helligkeits- und Kontrastregler sehr gering aus. Bei heller Umgebung müssen Sie diese Regler bis zum Anschlag aufdrehen, um eine gut sichtbare Wiedergabe zu erhalten.

Dafür entschädigt die saubere Farbwiedergabe. Der MS 1500 steht hier einem reinen Farbmonitor in nichts nach. Alle Farbtöne erscheinen brillant und klar. Der Pixelabstand von 0,31 Millimetern ergibt ein homogenes Bild, selbst bei einer kritischen Betrachtung sehen Sie kaum einzelne Punkte.

Leider verfügt dieser Monitor nicht über ein eingebautes Tonteil. Hard & Soft führt jedoch das Ton-Signal bei seiner Switch-Box an einer Buchse nach außen. Somit steht einem Anschluß eines externen Audio-Verstärkers nichts im Wege.

Insgesamt erwies sich der MS 1500 als ein gutes Allround-Talent, das auch höheren Ansprüchen Rechnung trägt, (uw)

Wertung
Name:MS 1500
Preis:1598 Mark
Anbieter:Hard & Soft
Schirmdiagonale:15 Zoll
Pixelabstand:0,31 dot per inch
Maximale Auflösung:800 x 600
Eingänge:RGB analog, RGB digital
Besonderheiten:Farben einzeln zu- oder abschaltbar
Stärken: * großes Bild * alle Auflösungen darstellbar * wichtigste Bedienelemente liegen vorne * Schwenkfuß serienmäßig
Schwächen: * kein Tonteil * zu kleiner Regelbereich bei Helligkeit und Kontrast
Fazit: preiswerter Multisync für jede Aufgabe


Uwe Wirth


Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]