Computer & Gewalt

Heute bieten wir Ihnen einen besonderenLeckerbissen: Unser Spiel des Monats heißt »Falcon«. Das Programm teilt derzeit den besten Flugsimulator für den ST dar. Dazu gibt's ein Interview it dem Programmierer. Außerdem bringen wir aktuelle Tests und Spiele-Schnipsel. Viel Spaß!

Der Schweiß rinnt mir von der Stirn. Ich drücke meinen Körper fest gegen die kalte Mauer. Nach etwa einer Minute nehme ich meinen ganzen Mut zusammen, blicke vorsichtig um die Ecke — und erstarre vor Schreck. Keine fünf Meter von mir entfernt steht ein Wachmann. Ein Glück, er hat mich nicht bemerkt. Langsam ziehe ich meine Magnum 9 Millimeter aus dem Schulterhalfter. Die Waffe in meiner Hand gibt mir ein beruhigendes Gefühl. Ein kurzes »Himmel hilf!« und ich springe aus meiner Deckung. Der Wachmann war eingeschlafen, doch das Klappern meines Patronengürtels hat ihn geweckt. Für den Bruchteil einer Sekunde blicke ich ihm in die Augen, dann drücke ich ab. Einmal, zweimal, dreimal. Aus dem Monitor-Lautsprecher ertönt ein digitalisierter Aufschrei. Der Wächter verwandelt sich in einen gelben Stern, in dem die Worte »500 Points« aufblinken.

Doch der Streß ist noch nicht vorbei. Weitere Soldaten stürmen auf mich zu. Mein Sieg hat mir Mut gemacht. Jetzt gebe ich mich gar nicht mehr mit Revolvern ab, sondern verwende gleich den Flammenwerfer. 30 Sekunden später ist alles vorbei — Highscore. Ich trage mich unter »Trantor was here« in die Siegerliste ein und lege den Joystick zur Seite.

Nachdenklich lehne ich mich zurück. Was waren das für Zeiten, als Pac-Man & Co. die Heimcomputer-Bildschirme beherrschten. Pac-Man mußte Pillen oder Früchte sammeln (um genau zu sein: »fressen«) und durfte sich dabei nicht von Gespenstern erwischen lassen. Auch heute spielt man gerne Pac-Man. Allerdings passen die Programmierer das Spiel der heutigen Zeit an. Aus Pac-Man wird ein tapferer einsamer Elitekämpfer, Gespenster verwandeln sich in feindliche Soldaten, und man sammelt keine Pillen mehr, sondern befreit Gefangene, rettet die Erde oder vernichtet böse Mächte.

Computer und Gewalt — ein heißdiskutiertes Thema. Die Programmierer machen ihre Spiele umfangreicher, schneller und leider auch brutaler. In acht von zehn Spielen steht das »Ballern« an erster Stelle. Den Rest bilden die in der Regel »friedlichen« Adventures und Jump-and-Run-Spiele.

Gewalt in Computerspielen hat viele Formen: Es beginnt beim noch nahezu »harmlosen« Abschießen feindlicher Raumschiffe, geht weiter über gefährliche Luftkämpfe bis hin zum elektronisch-blutigen Mann-gegen-Mann-Duell. Viel zu oft erinnern Computerspiele an Fernsehen oder Kino — fließende Animation und digitalisierte Geräusche sorgen für die passende Atmosphäre. Blut auf dem Bildschirm ist für einen durchschnittlichen Spielefreak etwas alltägliches.

Nehmen Gewalt und Brutalität überhand, schlägt die Bundesprüfstelle zu — viel zu spät, denn zum Zeitpunkt der Indizierung befinden sich meist mehr Raubkopien als Originale auf dem Markt. Die Schwelle »Frei ab 18 Jahren« hindert niemanden daran, sich ein indiziertes Spiel zuzulegen. Traurigerweise erfreuen sich gerade indizierte Programme großer Beliebtheit.

Warum faszinieren mich Ballerspiele? Reizt mich das »elektronische Töten«? Sicher nicht. Vielmehr zieht mich die »Action«, das schnelle Spiel, die flotte Grafik in ihren Bann — und mit mir Tausende anderer Spiele-Fans. Warum verwirklichen die Programmierer diese Faktoren nicht in harmloseren Spielen? Müssen wir denn immer auf Menschen (oder soll ich »Aliens« sagen?) schießen? Leider begeistert dies zu viele Spieler, hauptsächlich Kinder und Jugendliche.

Ich hoffe, daß eines Tages die Vernunft und die Einsicht siegen. Herzlichst, Ihr Thomas Bosch

Die deutsche Hitparade stellte uns freundlicherweise das Team des Spielemagazins »POWERPLAY« zur Verfügung.

Deutschland

  1. Dungeon Master (1988, FTL)
  2. Falcon F 16 (1988, Mirrorsoft)
  3. Zak McKracken (1988, Rainbow Arts)
  4. Elite (1988, Firebird)
  5. Bubble Bobble (1988, Firebird)

England

  1. Barbarian (1988, Palace-Software)
  2. F.O.F.T. (1989, Gremlin)
  3. Galdreans Domain (1989, Pandora)
  4. Falcon F 16 (1988, Mirrorsoft)
  5. Operation Wolf (1988, Ocean)
    Thomas Bosch


Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]