Lombard Rally

Bei Nacht und Nebel über Stock und Stein: Rally-Rasanz in 3D ist angesagt.

Der Duft der großen Männerfreiheit vermischt sich mit den Auspuffschwaden der PS-Boliden, wenn in England alljährlich im Herbst die »Lombard Rally« startet. Dieses Landstraßenrennen fand 1932 zum ersten Mal statt und erfreut sich heute einer größeren Popularität denn je. Das dachte sich auch das britische Softwarehaus Mandarin und beeilte sich, die Rechte für das offizielle »Spiel zur Rally« zu ergattern.

Die Lombard Rally auf dem Atari ST besteht aus fünf Etappen, die wiederum in je drei Streckenabschnitte unterteilt sind. Jede Etappe können Sie einzeln wählen. Die drei besten Fahrzeiten pro Etappe werden angezeigt und auf Diskette gespeichert. Der Rekordbrecher darf — Ehre wem Ehre gebührt — die neue Top-Zeit mit seinem Namen versehen.

Schnelle Fahrer erhalten außerdem als Belohnung Bargeld: Wer bestimmte Limits unterbietet, bekommt eine Handvoll Pfund auf sein Bankkonto überwiesen. Das Kapital investiert man am besten in sein Auto. Schäden, die durch kleine Crashs auf der letzten Etappe entstanden sind, werden gegen Entgelt gerne repariert. Ein besserer Motor wäre auch eine feine Sache. Scheinwerfer und Nebelleuchten kosten eine Kleinigkeit, bringen aber mächtig viel Licht auf düsteren Strecken.

Wer die komplette Lombard Rally mit allen 15 Abschnitten am Stück bewältigen will, muß vorher auf den einzelnen Etappen bestimmte Qualifikationszeiten unterbieten. Schon da wird Ihr Renntalent ordentlich gefordert. Auf dem Bildschirm blicken Sie während der Fahrt durch die Windschutzscheibe des eigenen Rally-Fahrzeugs. In recht flottem 3D brausen Sie bei Tag, Nacht und Nebel über Landstraßen, durch Wälder und auf steilen Gebirgspässen. Mit dem Joystick betätigen Sie die Gangschaltung, beschleunigen, bremsen ab und steuern das Auto nach links und rechts. Eine Streckenkarte zeigt an, wie weit Sie noch vom nächsten Ziel entfernt sind. Kollisionen mit der schönen Landschaft und anderen Fahrzeugen kosten Zeit und ramponieren allmählich Ihr schönes Auto. Wenn die Stoßstange Ihres Flitzers zu oft Bäume oder andere massive Hindernisse umschlang, gibt die Kiste den Geist auf. Sie müssen dann zwar nicht gleich den Führerschein zurückgeben, aber das Spiel ist beendet.

Für echte Motorsport-Freaks gibt es noch einen Weg, um Geld zu scheffeln. Wer beim Lombard-Quiz viele Fragen richtig beantwortet, bekommt etwas Extra-Cash ausgezahlt. Spätestens hier macht es sich sehr angenehm bemerkbar, daß sowohl Anleitung als auch alle Texte auf dem Bildschirm ins Deutsche übersetzt sind. Lassen Sie sich nicht von unseren Bildschirmfotos irritieren, die von der englischen Version stammen. Wer das Handbuch ausführlich studiert, erhält reichliche Informationen über die Lombard-Rally und hat’s dann natürlich beim Quiz leichter.

Lombard Rally ist eine gelungene Mischung aus Rennspiel und Auto-Simulation. Durch die ausreichend schnelle 3D-Grafik kommt ein gutes Spielgefühl rüber. Nette Details wie die käuflichen Extras und das Speichern der Bestzeiten auf Diskette tragen ihren Teil zur Motivation bei. Wenn Sie mit Ihrem ST mal so richtig schön Gas geben wollen, sollten Sie sich dieses PS-Power-Programm schleunigst ansehen.

(T. Bosch/hb)

Das Prämiengeld investiert man in die Ausrüstung des Wagens

Die sehenswerte 3D-Grafik bietet Steigungen, Gefälle und viele massive Hindernisse

Lombard Rally

Hersteller: Mandarin

Anbieter: Rushware, Bruchweg 123, 4044 Kaarst 2

Preis: 69 Mark

Funktioniert mit:

Monochrom: nein
Farbe: ja
Blitter-TOS: ja

Stärken:

□ komplett eingedeutschte Version
□ Bestzeiten werden gespeichert
□ gutes Fahrgefühl
□ 3D-Grafik

Schwächen:

□ auf den 15 Streckenabschnitten wiederholt sich oft die Grafik

Fazit:
unterhaltsames Autorennspiel mit langanhaltender Motivation
Heinrich Lenhardt



Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]