The Great Giana Sisters

Für den ST sind tolle Geschicklichkeits-Spiele noch selten. Deutsche Programmierer haben mit »Great Giana Sisters« ein Meisterstück dieses Genres abgeliefert.


»The Great Giana Sisters« würzten die Programmierer mit vielen überraschenden Extras. Schnelle Farbgrafik und toller Sound sind selbstverständlich.

Die kleine Giana hat einen bösen Alptraum. Der ist so schlimm, daß sie nur wieder daraus erwacht, wenn Sie dem Alptraum seine Kraftquelle raubt, einen riesigen Diamanten, der in der letzten von 32 Welten versteckt ist. Die Alptraum-Welten sind ganz schön verrückt. Zuerst einmal ist die Schwerkraft dort sehr gering, so daß Giana riesige Sprünge vollführen kann. Dann ist die Welt voll von seltsamen Gebäuden, unterirdischen Tunneln und gefährlichen Monstern. Riesige Insekten, Hummer und Schildkröten sowie eine Reihe von Fantasie-Wesen bevölkern die Welten. Eine Berührung mit diesen Kreaturen kostet Giana eines von fünf Bildschirmleben. Sie stocken den Lebensvorrat auf, indem Sie einhundert kleine Diamanten aufsammeln. Diese Diamanten liegen entweder offen herum oder sind in speziellen Steinen versteckt. Ein Sprung gegen den Stein von unten und schon springt der Diamant in die Luft und Giana in die Tasche.


Die kleine Giana schießt mit Traumblasen auf die angreifenden Gegner Das ist eine von vielen versteckten Spezial-Funktionen, die Giana helfen.

Manche Steine verbergen keine Diamanten, sondern wertvolle Extras, die Gianas Chancen bei der Suche erheblich verbessern. Giana darf dann beispielsweise mit sogenannten »Traumblasen« auf die angreifenden Monster schießen, verwandelt sich in eine kräftige Punkerin oder kann das Feuer löschen, das manchmal ihren Weg behindert.
Die 32 Welten sind mehrere Bildschirme breit. Immer wenn Giana etwa auf dreiviertel Länge eines Bildschirms angekommen ist, schaltet der angezeigte Ausschnitt um etwa einen halben Bildschirm weiter nach rechts um. Diese Methode ist zwar vom Spielerischen nicht ganz so gut wie echtes Scrolling, reicht aber aus.

Grafisch ist Great Giana Sisters guter Durchschnitt, der Sound erreicht aber bisher ungeahnte Dimensionen. Die Titelmusik mit leicht klirrenden Digi-Sounds ist zwar nicht so toll, aber im Spiel selbst wird der SoundChip des ST sehr gut ausgereizt.

Der größte Spielwitz von Great Giana Sisters besteht nicht darin, viele Punkte zu machen, sondern herauszufinden, was die Programmierer alles versteckt haben. Durch Zufall oder sehr genaues Hinsehen findet man versteckte Schatzkammern, Diamanten-Spender oder auch »Warp-Zonen«, die Giana über einige Welten hinweg teleportieren und so den Weg zum Riesendiamanten verkürzen. Als Details am Rande seien noch der Modus erwähnt, bei dem zwei Spieler nacheinander antreten dürfen, sowie die High-Score-Liste, aufgeteilt in die besten Punktzahlen des Tages und eine »ewige« Bestenliste. Wer in die ewige Bestenliste gelangt, darf seine Punktzahl und seinen Namen auf der Programmdiskette verewigen.

(Boris Schneider/Tarik Ahmia)

The Great Giana Sisters
Preis:59 Mark
Hersteller:Time Warp/Rainbow Arts
Funktioniert mit:
Monochrom:nein
Farbe: ja
Blitter-TOS: ja
Stärken:
Abwechslungsreiches Geschicklichkeitsspiel * viele versteckte Details * High-Score-Liste auf Disk * Super Sound
Schwächen:
für Anfänger etwas zu schwer * kein Scrolling

Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]