stCD 11-2002: Ein runder Jahresabschluss

Alle drei Monate gibt es eine runde Scheibe mit Software für den Atari. Sie können die LeserCD jederzeit bei uns nachbestellen oder ins praktische Abonnement aufnehmen. Auch in diesem Monat findet sich interessante Software auf der stCD.

Kurz vor Jahresende erwartet wieder eine sehr interessante stCD unsere Leser. Und tatsächlich hat sich in den letzten (immerhin nur zwei!) Monaten eine Menge getan. Es steckt also viel in der aktuellen CD!

Highlights

Das britische Online-Magazin MyAtari konnte jüngst sein zweijähriges Jubiläum feiern. Zu diesem Anlass erhielten wir eine Annual-CD zur Veröffentlichung. Alle bisherigen Ausgaben der MyAtari finden sich also auf der aktuellen stCD. Viel Lesestoff mit hervorragenden Artikeln erwartet Sie!

Viel berechtigten Platz nimmt in der aktuellen Ausgabe unser Interview mit den ARAnyM-Entwicklern ein - immerhin könnte hier mal ganz rational die Atari-Zukunft entstehen. Und das Beste ist, dass nicht nur angekündigt wird, sondern es ist bereits viel greifbar! Auf unserer aktuellen stCD findet sich ein 100 MBytes großes HD-Image zum direkten Einsatz. Enthalten sind alle notwendigen Teile wie EmuTOS, FreeMiNT, FVDI und XAAES. Lediglich ein vernünftiger Desktop müsste nachgeladen werden, wenn Sie EmuTOS statt einem originalen TOS verwenden.

In den Online-Markt für den Atari kommt immer mehr Schwung. Nachdem HighWire immer weitere Fortschritte macht (die aktuelle Version findet sich im Online-Ordner), wurde nun das gesamte Draconis-Paket als Freeware freigegeben. Dies bedeutet allerdings nicht, dass die Entwicklung eingestellt ist. Auch der stCD findet sich das aktuelle Paket inklusive Browser, E-Mail-, Telnet- unc FTP-Client. Wenn Sie mit dem Atari noch nicht online sind, sollten Sie jetzt der Schritt wagen. Draconis bietet moderne Features wie JavaScript 1 .1 usw.

Software

In der aktuellen Ausgabe testen wir die französische Tabellenkalkulation XXL. Damit Sie sich selbst ein Bild machen können, findet sie sich auch auf der CD. Aber auch sonst ist die Ausbeute reichlich wie lange nicht mehr: Die aktuelle Version 3.x des PDF-Darstellungs- und Nachbearbeitungsprogramms Porthos kann nun mit Kantenglättung aufwarten und schließt somit eine weitere Lücke zum "großen" Acrobat Reader. Mit der Demoversion, können Sie es selbst testen. Aktualisierungen bekamen auch die Wissens-Datenbank Chrysalis und der beliebte Multimedia-Player Aniplayer verpasst. Mit letzterem lässt sich nun auch das freie OGG-Vorbis-Format abspielen und speichern. Neu aus Frankreich ist die Finanzbuchhaltung Cresus, die in einer Betaversion vorliegt. Hier kommt also Software für das Büro auf uns zu. Aber auch viele weitere Tools sind im Software-Bereich der stCD zu finden.

Betriebssysteme

Betriebssysteme gibt es für den Atari ja eine ganze Menge: TOS, EmuTOS, MINT, MagiC usw. Viele Anwender vergessen aber, dass auch das professionelle Server-System NetBSD in einer Atari-Portierung vorliegt, an der auch weiter gearbeitet wird. Auf der CD finden Sie die Version 1.6.

Online

Draconis ist natürlich das Highlight der Online-Software dieser CD. Aber auch sonst gibt es einige Neuerungen. Webman ist ein neues Tool zum Darstellen von ASCII- und HTML-Texten, das in einer ersten Alpha-Version vorliegt. In neuen Versionen liegen der HTML-Viewer HighWire und der E-Mail-Client MyMail vor. Interessant ist sicher auch das Mailbox-System Octopus BBS, das eine Telnet-Unterstützung bietet Novum auf dem Atari!

Entwicklung

Fast unersetzlich ist die aktuelle stCD für Entwickler. So findet sich die aktuelle Version von gcc, die den Atari endlich wieder mit anderen Systemen gleich ziehen lässt. Nun gibt es keine Entschuldigung mehr für Entwickler! Ebenso wichtig für die moderne Programmierung sind die aktuelle SDL-Library sowie die WinDom-Bibliothek zur modernen GEM-Programmierung. Hinzu kommen weitere Libraries und Werkzeuge.

Musik

Mögen Sie Chip-Musik? Dann ist die stCD 11 ein Mekka für Sie! Sie haben nicht nur Zugriff auf das längste ST-Chipsound-Demo aller Zeiten (mehr als 4000 Tunes), sondern auch auf das ASMA-Archiv mit POKEY-Sounds des XL/XE (mehr als 1500 Tunes). MIDIAnwender finden einige Sequenzer, darunter auch eine Neuheit (!).

Emulatoren

In diesem Ordner finden sich einige Neuheiten. Atari800, der sehr gute XL-/XE-Emulator, liegt in neuen Versionen für die Sega Dreamcast und das neue Apple-Betriebssystem Mac OS X vor. Premiere hat Project Tempest, der erste Atari Jaguar-Emulator auf dem PC, der bereits eine hohe Kompatibilität aufweist. Aktuelle Versionen von SainT, Mag!CMac X und M.A.M.E. (mit Cojag-Support) runden die Auswahl ab.

Entertainment

Nicht gar so gut vertreten ist diesmal der Entertainment-Bereich. Immerhin aber gibt es einen neuen GameBoy-Emulator für MiNT-Systeme, das ST-Spiel Megastar und die aktuelle Version des Ego-Shooters Wolfenstein 3D für alle Ataris.

Scene

Viele bunte Veröffentlichungen gab es in der Demoszene. Zum einen laden Scene-Partys mit ihren Demos zum Besuch ein, zum anderen gibt es das Scene-Magazin Undercover in einer neuen Ausgabe für ST und Falcon. Musik- und Grafikdemos wissen ebenso zu gefallen.

Goodies

Im Ordner Goodies gibt es "Candy" für alle Fans. So ca. 100 neue Icons aus der Hand von Gunnar Gröbel und einige PDF-Dokumente (8-Bit-PD, VCS-Anleitungen etc.). Das Stöbern wird sich lohnen!

Zufrieden? Wir denken, dass wir wieder einmal viel aus dem Markt herausgeholt haben, für jeden Fan und seriösen Anwender sollte einiges dabei sein. Bestellen Sie doch einfach noch heute Ihre Software-Quelle für den Atari!

http://st-computer.atariuptodate.de/



Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]