Apropos…

Computer-Magazine sind voller Fachbegriffe und auch die Artikel der st-computer können nicht auf diese verzichten. Auf vielfachen Wunsch werden wir von nun an regelmäßig einige Begriffe näher erläutern.

Iconify

Unter Iconify versteht man das Verkleinern eines Fensters auf ein Mini-Fenster. Dazu gibt es in jedem Fenster ein Iconify-Symbol, dessen Aussehen jedoch variieren kann. Wichtig ist jedoch, das die Anwendung auch Iconify unterstützt - ansonsten erscheint auch kein Iconify-Symbol.

Seitens Atari wurde Iconify erst mit dem nicht offiziell veröffentlichten AES 4.1 (als Zusatz für MultiTOS) sowie TOS 4.92.

Window-Shading

Unter dem Shading bezeichnet man das Zusammenklappen eines Fensters auf die Titelleiste. Dieses von MagiC eingeführte Feature soll dazu dienen, schnell Platz auf dem Bildschirm zu schaffen. Mit einem Doppelklick auf die Titelleiste wird ein Fenster zu- und aufgeklappt. Das Fenster bleibt dabei in der Breite unverändert. Das Shading bedarf keiner speziellen Unterstützung seitens der Anwendung und führt nur bei unsauber programmierten Anwendungen zu Problemen.

Tear-Off/Away-Menüs

Tear-Off-Menüs sehen zunächst wie normale Menüs aus. Wird jedoch im Menütitel die linke Maustaste gedrückt gehalten, so kann das Menü "abgerissen" werden. Es verschwindet dann zwar nicht aus der Menüleiste, liegt aber zusätzlich in einem frei verschiebbaren Fenster auf der Oberfläche. Dies ist insbesondere für die Benutzer hoher Bildschirmauflösungen von Vorteil, da lange Wege mit dem Mauszeiger entfallen.

Diese besonderen Menüs wurden zuerst in der ST-Computer vorgestellt. Später baute das Multitasking-System Geneva dieses Verfahren ein. Unter MagiC können Tear-Off-Menüs mit dem Programmen Trapper und Ratsch! nachgerüstet werden.

Link

Ein Link bezeichnet einen Verweis auf ein anderes Objekt. Heute wird dieses Wort üblicherweise im Zusammenhang mit dem Internet gebraucht (Hyperlinks), aber auch unter modernen Betriebssystemen sind Links möglich. So ist das Ablegen von Dateien auf dem Desktop unter TOS 2.06 im Grunde nichts anderes als die Erzeugung eines Verweises. Dies hat den Vorteil eines schnelleren Zugriffes auf wichtige Dateien. Wird der Verweis gelöscht, wird nur auf Wunsch die dazugehörige Datei entfernt.

Eine erweiterte Form von Links unterstützen MagiC und MiNT. Unter MagiC kann ein Link in jedem beliebigen Ordner erzeugt werden. Die Datei kann somit in vielen Ordnern präsent sein, nimmt aber nur einmal Platz weg. Wird eine Datei mit gedrückter Alternate-Taste auf einen anderen Ordner gezogen, bietet MagiC die Möglichkeit, einen Link zu erzeugen.

Reset

Ein Reset bezeichnet das Zurücksetzen des Computers. Im Gegensatz zum Aus- und Einschalten ist ein Reset für den Computer schonender. Es gibt allerdings auch Programme, die einen Reset überstehen (z.B. Viren) und nur durch den Ausschalter aus dem Speicher entfernt werden können.


Mia Jaap
Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]