Wer ist eigentlich... AtariAge.com?

AtariAge.com ist mittlerweile eine der Hauptinformationsquellen für das Classic Atari Gaming. Erzählt mir bitte die Geschichte der Webseite.

Alex: Ich habe die Seite 1998 als Student der University of Texas ins Leben gerufen. Damals hieß sie "Atari 2600 Nexus". Es handelte sich eigentlich um eine Verzeichnissammlung, die durch einige Informationen über Atari ergänzt wurde. In den folgenden zwei Jahren wuchs das Angebot. Im Jähre 2000 entwickelte ich mit Albert die Idee, die Seite auszubauen und neu zu gestalten. Wir verbrachten dann einige Monate damit: AtariAge ging 2001 online und ersetzte den Atari 2600 Nexus.

Wieviele Leute arbeiten insgesamt an AtariAge?

Alex: Wir beide kümmern uns zusammen um Programmierung und Aktualisierung. Natürlich haben wir Hunderte von Mitgliedern, die viel Inhalt beigetragen haben und die Seite erst zu einem Erlebnis machen. AtariAge würde einfach nicht dasselbe sein ohne die Hilfe der Atari-Fans und -Historiker.

AtariAge konzentriert sich auf die VCS-Konsolen. Wo kommt die Begeisterung für diese klassischen Konsolen her?

Albert: Ich habe angefangen Atari 2600-Spiele zu sammeln, als ich vor Jahren zusammen mit Rex Bradford arbeitete. Rex entwickelte "The Empire Strikes Back" für das VCS. Er inspirierte mich, ein VCS 2600 zusammen mit einigen Spielen, die ich aus meiner Jugend kannte, zu kaufen. Danach suchte ich nach Spielen, die ich mir damals nicht leisten konnte. Als ich dann auch noch anfing, Spiele anderer Systeme zu sammeln, wusste ich, dass ich ein Problem hatte!

Was ist in einem Zeitalter von 3D-Grafiken und Dolby-Surround-Sound das Spezielle an VCS-Spielen?

Albert: Zu den Zeiten des VCS konnten die Entwickler ihre Kunden noch nicht mit fantastischen Grafiken und Klängen überrumpeln. Der Fokus lag also auf dem Inhalt. Während viele Spiele für das Atari VCS 2600 nicht gerade toll aussehen, haben sie meist etwas, worauf es ankommt: Spielspaß. Das ist auch der Grund, warum viele Leute zwanzig jähre später mit einem VCS noch genauso viel Spaß haben wie mit einer modernen Konsole. Die heutige Spieleindustrie sollte nicht vergessen, dass audiovisuelle Eindrücke immer an zweiter Stelle hinter dem eigentlichen Gameplay rangieren. Game-Designer sollten sich grundsätzlich erst einmal die besten Spiele des VCS anschauen, bevor sie für die heutigen Systeme entwickeln. :

AtariAge beschäftigt sich nur mit Konsolen. Arbeitet ihr auch mit Atari-Computern?

Albert: Ich selbst bin großer Fan der Atari-Computersysteme. In den 80ern habe ich eine eigene Maiibox auf einem Atari 8-Bit-System betrieben. Als ich 1988 zum College ging, habe ich mich dann schweren Herzens von meinen Rechnern getrennt. Kurz darauf habe ich aber einem Atari ST gekauft, den ich über Jahre hinweg immer gern nutzte. Ich habe sogar ein Mailbox-Programm für den ST geschrieben. Einige meiner liebsten Erinnerungen resultieren aus großen MIDI Maze-Wettbewerben, die auf unserem Campus ausgetragen wurden^ Wir trafen uns spontan mit unseren STs in Schlafsälen oder organisierten Veranstaltungen, wo sich jeder ein Bild von einem der ersten First Person-Shooter, der innerhalb eines Netzwerks spielbar war, machen konnte.

Plant Ihr die Integration von Jaguar, XL/XE und ST in AtariAge?

Albert: Auf jeden Fall. In Kürze werden die Jaguar- und Lynx-Rubriken online gehen, danach folgen Atari 8 -Bit und ST. Es war nur natürlich, dass wir nach dem VCS 2600 Nexus erst einmal das VCS 5200 und das 7800 behandelten. Wir werden dann über die anderen Konsolen zu den Computersystemen von Atari kommen. Es gibt auch einfach mehr Sammler für die Konsolen-Spiele als für die Computer-Software.

Wie würdet Ihr den Begriff "Classic Gaming" umschreiben?

Albert: Classic Gaming meint das Genießen von Spielsystemen, die seit langer Zeit aus der Öffentlichkeit verschwunden sind und die nicht mehr vermarktet werden. Classic Gaming bezieht das Spielen dieser Games - egal auf welcher Plattform - mit ein. Es ist also völlig gleich, ob man auf den originalen alten Konsolen oder unter einer Emulation auf einem modernen PC, Mac oder Atari spielt - es sind die Spiele, die zählen. Im Laufe der Zeit werden immer mehr Systeme unter der Bezeichnung "Classic Gaming" laufen.

http://www.atariage.com



Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]