stc-Diskette

Monat für Monat stellen wir neue Software und Begleitmaterial zu aktuellen Artikeln für Sie auf einer Diskette zusammen.

Wieder ist ein Monat rum, wieder gibt es frische Software, wieder gibt es eine Spezialdiskette. Die Begleitdiskette zum Heft beinhaltet jeden Monat neue und interessante Programme, die sorgfältig von der Redaktion für Sie ausgesucht werden. Außerdem finden sich Begleitmaterialien zur aktuellen Ausgabe auf der Diskette, damit Sie z.B. Workshops noch intensiver nutzen können.

Clicks - GEM-Spiel mit Suchtfaktor

Im Fahrwasser von Tetris tummeln sich eine ganze Menge Denkspiele. Clicks von Philipp Donze ist ein weiteres klassisches Spiel für die grauen Zellen. Clicks ist dabei die Umsetzung eines Spiels, das einigen unter dem Namen "Samegame" bekannt ist. Eine erweiterte Dreamcast-Variante wurde als "Swing!" verteilt.

Das Spielprinzip ist wie so oft relativ einfach: Farbfelder müssen weggeklickt werden. Dies klappt aber nur, wenn sich horizontal und/oder vertikal ein Feld in der gleichen Farbe befindet. Ziel ist es, das gesamte Spielfeld abzutragen. Wie man dabei vorgeht, bleibt dem Einzelnen überlassen. Werden Felder von unten weggeklickt, rutschen die darüber liegenden Felder entsprechend nach unten. Analog rutscht das Feld nach links, wenn eine komplette vertikale Reihe weggeklickt wurde.

Clicks ist eine saubere GEM-Applikation und sollte daher auf jedem Atari, Clone und Emulator seinen Dienst tun.

First_Million - Buchhaltung, Fakturierung, Verwaltung

First_Million ist eine kombinierte Buchhaltung, Fakturierung sowie Personen- und Artikelverwaltung. Einen ausführlichen Test finden Sie ab Seite 44 dieser Ausgabe. Hier noch einmal die wichtigsten Leistungsdaten im Überblick:

Die Vollversion ist für EUR 149.- (DM 291.42) erhältlich. Auf der Diskette finden Sie die aktuelle Version 4.5.0.

GFA-Quellen

Begleitend zu unserem Ataquarium finden Sie in diesem Verzeichnis einige Quellcodes in GFA-Basic.

Nervbox

NervBox ist ein kleines Gag-Programm für zwischendurch. Es stellt eine sich seltsam verhaltene Dateibox dar. Das Programm wird im Ataquarium erwähnt, der Quellcode liegt bei.

SND Player

SND Player liegt der Diskette in der brandneuen Version 1.5 bei.

Das Programm ist - wie der Name schon sagt - in der Lage, Musikstücke, die im snd-Format vorliegen, abzuspielen. Dieses Format nutzt den Yamaha-Soundchip, der in allen STs, im TT, im Falcon und im Hades verwendet wird. Mit SND Player können Sie also ihre Chiptunes abspielen, ohne jedesmal andere Player verwenden zu müssen.

Das Programm ist Freeware und sollte auf allen erwähnten Maschinen seinen Dienst verrichten.
Thomas Raukamp


Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]