Wer ist eigentlich… Thomas Bergström?

Thomas, Du bist Mitglied der Szene-Gruppe New Beat. Wie hat New Beat angefangen und wieviele Mitglieder sind derzeit in der Gruppe aktiv?

New Beat wurde von Daniel Hedberg und Anders Olssen in den späten 80er Jahren als Demogruppe ins Leben gerufen. Ich selbst trat 1994 bei, und unser viertes Mitglied Robert stieß im Jahre 1995 zu uns.

An welchen Projekten arbeitet Ihr zurzeit?

Zurzeit arbeite ich an ACE, einem Software-Synthesizer für den Atari Falcon. Für den PC und den Mac gibt es ja eine Menge Synthies, also kam ich auf die Idee, auch für den Falcon einen zu entwickeln. Es gab zwar auch für den Falcon bereits einige Ansätze, aber die meisten nutzen einfach nicht die Möglichkeiten der Maschine. ACE kann Sounds von analogen Geräten bis hin zu modernen digitalen Synthies erzeugen. Außerdem arbeitet er mit Samples - und das alles in Echtzeit und voll über MIDI erreichbar.

Viele Atari-Fans in Deutschland kennen New Beat von den vielversprechenden Demos von Willie's Adventures. In den letzten Monaten ist es leider etwas still um dieses Spiel für den Falcon geworden. Habt Ihr dieses Projekt eingefroren oder plant Ihr, diesen Platformer noch zu veröffentlichen?

Dieses Projekt wurde ganz und gar nicht eingestellt. Es würde zwar von Zeit zu Zeit auf Eis gelegt, jedoch wurde die Entwicklung nie beendet. Es wird definitiv veröffentlicht werden - wir wissen nur noch nicht wann und in welcher Form. Sobald ACE fertig gestellt ist, gehen die Arbeiten weiter.

Wie ist der Charakter des Willie entstanden?

Am Anfang war Willie gar nicht als Spiel gedacht. Daniel brachte mir damals auf unseren ersten Falcons Assembler bei, und wir entwickelten einige Routinen, um das Joypad anzusteuern. Dann wollte ich etwas haben, womit ich meine Routinen erproben konnte und malte ein Männchen, das etwas wie der "Willie" aus der amerikanischen Sitcom "Alf" aussah. Willie wurde zwar noch ein paarmal verändert, aber so entstand der Name. Als dann immer mehr Dinge hinzu kamen, entschieden wir, ein Spiel daraus zu machen. Über die Jahre haben wir eine Menge E-Mails von Leuten erhalten, die Willie einfach mochten. Wir möchten den deutschen Falcon-Anwendern danken, die uns ihre Unterstützung zugesichert haben - dies bedeutet uns eine Menge!

Ihr scheint Euch ja derzeit auf Musik-Software zu verlegen. Erzählt uns etwas mehr über Eure Projekte.

Während er Arbeit an Willie's Adventures entschied ich, meine eigenen Soundroutinen für Effekte und Musik zu schreiben. Das Ergebnis war FlexTrax. Während dieser Zeit lernte ich auch, den DSP zu programmieren, woraus ACE entstand. Und es ist nicht besonders schwer besonders für ACE motiviert zu werden, die Reaktionen waren toll. Auf der anderen Seite wurde FlexTrax aber nicht so gut, wie ich es gern gesehen hätte.

Wann erwartest Du eine finale Version von ACE?

Es ist etwas gefährlich Deadlines festzusetzen, aber ich hoffe, ACE noch vor dem Sommer fertig zu stellen. Wir werden einige mit ACE erstellte MP3-Tracks auf unsere Homepage stellen, damit Ihr etwas zu hören habt.

Was für Musik machst Du selbst?

Ich mache jede Art von Musik: Folk, Synthie-Pop, Klassik... Melodie und Harmonien sind mir wichtig, der Stil ist zweitrangig. Atari-Computer waren immer zuverlässig und einfach zu bedienen. Ich sehe keinen Grund auf PC oder Mac zu wechseln.

Was ist das Besondere am Atari-Computing aus Deiner Sicht?

Ich kann mir keinen Computer vorstellen, für den es mehr Spaß macht zu entwickeln als für den Falcon. Selbst nach 7 Jahren gibt es noch so viele Dinge zu erforschen und zu lernen.

Aber es ist eine Mixtur von Besonderem: die Leute, die man trifft, die Originalität der Maschinen, die Nostalgie, die Szene-Kultur usw. Es ist außerdem sehr aufregend, neue Programme für den Atari zu sehen.
Atari wird für immer leben!



Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]