Surfen mit Ziel

In der Schlacht zwischen MP3-Communities wie Napster und der milliardenschweren Musikindustrie wird oft vergessen, dass nicht nur große und bekannte Bands hörens- und "downloadwerte" Musik machen. Gerade die offene Kultur des Internets und die MP3-Technologie hat dazu geführt, dass Künstler Ihre Musik frei und jenseits von kommerziellen Druck veröffentlichen können. Thomas Raukamp schaute sich musikverliebt auf Webseiten um, die freie Downloads und große Qualität bieten. Sie sind großmäulige Britpopper und überambitionierte Elektronik-Freaks leid? Dann folgen Sie unseren Tipps...

Insound

http:/insound.com

Insound hat sich komplett den alternativen und experimentellen Musikproduktionen verschrieben. Und so wundert es nicht, dass sich die Redakteure sowohl über kanadische Lo-Fi-Klangstudien als auch über skandinavischen Post-Rock auslassen.

Insound offenbart sich auch sonst eher als Online-Musikmagazin denn als reines Download-Archiv: Jedes noch so obskure Musikstück wird begleitet von einem kleinen Essay. Soviel Enthusiasmus für das Alternative wirkt ansteckend und animiert zu vielen Downloads.

musicunsigned

http:/musicunsigned.com

Eines der besten - aber auch unbekanntesten - Exemplare des Genres der MP3-Anbieter ist musicunsigned. Wenn sich geneigte Artikel-Schreiberlinge jedoch in Insiderkreisen einmal nach guten Download-Sites umhören, fällt dieser Name immer wieder - und wenn Sie diese Seite besuchen, gehören sicher auch Sie zu den Fans, musicunsigned profitiert sehr stark von dem "Community-Feeling", das dieser Webservice vermitteln kann. Aufgeteilt in Musiksparten erhalten Sie Zugang zu ausgesuchten Bands, die bisher noch bei keinem Major-Label unter Vertrag stehen aber umso mehr überzeugen können.

Peoplesound

http:/peoplesound.com

Die hohe Qualität der Künstler, die auf Peoplesound veröffentlichen dürfen, sollte sich mittlerweile herumgesprochen haben. Jedes Musikstück, das bei Peoplesound eingereicht wird, muss erst einmal einer strenger Begutachtung der Macher des Webdienstes unterzogen werden.

Aber nicht nur aufmerksame Sucher nach neuen Klängen finden hier ein großzügiges Angebot. Peoplesound rundet seinen Dienst mit aktuellen Charts und Neuigkeiten ab. Das alles ist verpackt in eine äußerst übersichtliche Optik. Auch ein deutschsprachiger Service wartet auf seine Erkundung.

Jazz Promo

http:/jazzpromo.com

Wenn Sie Ihr Herz an Jazz-Musik verloren haben, dann ist Jazz Promo definitiv der Ort, wo Sie sich im Web herumtreiben sollten. Jazz Promo ist ein Archiv guter Jazz-Musik und bietet ein eigenes Online-Magazin, einen Online-Store und natürlich freie MP3-Downloads. Und das Angebot ist qualitativ hochwertig. Versammelt haben sich die größten Namen der heutigen Jazz-Kultur. Es finden sich alle Stilrichtungen vom klassischen Swing über Bebop bis hin zu modernen Stilen wie Acid Jazz, Nu-Jazz und Jazz-Fusion.

iCrunch

http:/icrunch.com

Willkommen im Establishment. Der britische Online-Dienst iCrunch kauft exklusive Rechte an Produktionen von bekannten Underground-Acts und Platten-Labels. Und so ist dieser Service auch nicht kostenlos: Jeder Track kosten 99 Pence, was angesichts der hohen Qualität der veröffentlichten Stücke nicht zuviel verlangt ist. Und Sie müssen ja nicht die Katze im Sack kaufen. Previews stehen per Streaming Audio bereit, und wenn die Qualität schon beim ersten Schnüffeln den verwöhnten Ohren schmeicheln soll, dann können auch MP3-Ausschnittchen in Längen von bis zu 30 Sekunden geladen werden.

Popwire

http:/popwire.com

Der Fokus von Popwire liegt auf Künstlern, die bisher noch bei keinem Platten-Label unterzeichnet haben. Obwohl der Service noch recht jung ist, kann er sich doch damit rühmen, bereits elf neue Bands zu Plattenverträgen geführt zu haben. Und so ein Erfolg verwundert nicht. Der Standard des veröffentlichten Materials ist erfreulich hoch, was auch durch den Wettbewerbs-Charakter von Popwire unterstützt wird: Die besten Tracks und Künstler werden mit einem Award ausgezeichnet und erhalten eine somit noch höhere Aufmerksamkeit.

BeSonic

http:/besonic.com

Ein neuerlicher Versuch des etwas unter die Räder geratenen Betriebssystems Be? Nein, zum Glück eine pan-europäische Webseite, die nur feinste Qualität von Musikern bietet, die bisher noch bei keinem Label unter Vertrag stehen. Die Homepage des Prog-Trancers Manissmo verkauft sich selbst recht erfolgreich als Online-Musik-Cemeinschaft. Deren Mitglieder werden dazu ermutigt, die zu findenden Musikstücke zu kommentieren, während sich in den verschiedenen Chat-Räumen Künstler finden, die nur darauf warten (Ihre?) Stücke einem Remix zu unterziehen.

Audiogalaxy

http:/audiogalaxy.com

Bei Audiogalaxy handelt es sich um eine weitere Seite, die exklusive Downloads einer Vielzahl im Independent-Lager bekannter Bands und Künstler anbietet. Audiogalaxy fasst dabei die verschiedensten Musikstile und hilft Suchenden mit Empfehlungen und Download-Charts. Dabei scheint der Service etwas eklektischer in seinem Musikgeschmack zu sein als andere Anbieter, denn der Schwerpunkt liegt oftmals auf den Genres Acid Jazz, Folk Music und Alternative Rock.

eClassical

http:/eclassical.com

Teilen Sie das Leid des Autoren darüber, dass 90 Prozent aller freien MP3-Stücke scheinbar irgendein Stampf-Techno-Genre abdecken wollen? Lüstern auch Sie nach klassischen Ausflügen? Dann jubilieren Sie auch mit mir: eClassical ist der erste Download-Service für klassische Musik. Angeboten wird eine riesige Auswahl zum freien und kostenlosen Herunterladen. Und nahezu jede Geschmacksrichtung der E-Musik sollte bedient werden können - egal, ob Sie Bach, Mozart oder den "Dieter Bohlen der Klassik" Vivaldi verehren.



Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]