PD- und Shareware

315

BUBBLES V2.0

Bubbles ist ein GEM-Bildschirmschoner von RUN! Software zum farbenfrohen Schonen auf allen TOS-Systemen: interne Effekte und externe Module, einfachste Bedienung/Konfiguration, komplett tastaturbedienbar, femsteuerbar, Rechner abschließen, diverse Protokolle uvm. Diese Disk enthält diverse Module, eine Light-Version für kleine Rechner, Miniatur-Server und ausführlichen Hypertext mit Modul-Workshop. Dies ist die nagelneue Version 2.0.

316 HD

AfterDawn

After Dawn ist ein Modul für den Bildschirmschoner "Bubbles”. Es spielt Animationen des betagten Schoners "Before Dawn" von Ame Rudolph ab. Auf der Diskette sind auch sehr viele BeforeDawn Animationen enthalten, die jetzt mit Bubbles benutzt werden können.

317

Wensuite 3.2

Wensuite, die Internet Suite aus Frankreich, liegt jetzt hier in einer neuen komplett überarbeiteten englischen Demoversion vor. Das Programm bietet neben dem HTML-Browser einen komfortablen und attraktiven Ftp-Client, einen Newsreader für Newsgroups und einen ähnlich aufgebauten E-Mail-Reader.

Das Neueste aus der Softwareszene

Genau wie Draconis setzt auch Wensuite kein Multitasking-System voraus. Es enthält ein integriertes Anwahl-Modul, in das man alle Anwahl-Daten eingeben kann. Nur ein HSMODEM im AUTO-Ordner wird vorausgesetzt. Das Programm ist inzwischen deutlich sauberer programmiert und läuft auch auf dem Hades oder Milan. Der Aufbau der HTML-Seiten sieht sehr gut aus und ist vor allem sehr schnell, besonders die Berechnung der Bilder.

318

Expresso

Expresso ist die Demoversion eines WYSIWYG HTML-Editors aus Frankreich. Er ist aus dem selben Hause wie Wensuite. HTML-Seiten können mit ihm fast so einfach erstellt werden wie mit einer Textverarbeitung oder einem DTP-Programm. Tabellen und Grafiken werden einfach mit der Maus plaziert oder verschoben. Für alle Teile einer HTML-Seite, z.B. Textabschnitte, Tabellen und Grafiken können die Attribute und Parameter in Dialogen eingestellt werden. Die Seite wird immer so dargestellt, wie sie auch im Browser erscheinen würde. Das Programm ist noch nicht ganz fertig, sieht aber extrem vielversprechend aus.

319

ATOS 3/99 Mono

Die neue ATOS bietet wieder einmal viele interessante Artikel aus der TOS-Welt. Vor allem die Programm-News sind diesmal sehr ausführlich.

Desweiteren Artikel über GFA-Programmierung. Digitale Kamera Software, Rational Sounds 2, PGP und das Jahr-2000-Problem auf dem Atari runden das Bild ab. Dies ist die Monochrom-ST-Guide-Version der ATOS.

320

ATOS 3/99 Color

Dies ist die Farb-ST-Guide-Version der ATOS.

GT-LOOK 2.03

Der Scanner-Treiber für die Epson GT Scanner. GT-Look ist seit kurzer Zeit als Freeware-Produkt erhältlich. GT-Look unterstützt die SCSI Schnittstelle, weshalb er auch unter MagiC Mac und dem Milan mit SCSI-Treiber funktionieren müßte.

Syshelp

Syshelp ist ein ST-Guide Hypertextfile, das sich mit der Konfiguration des TOS, insbesondere von MagiC, befaßt. Ein Zitat aus dem Text sagt alles:

Endlich ist sie da, die neue Software. Schnell installiert und probiert? Meist aber steht vor dem Vergnügen noch die Pflicht: Die kleinen Helferlein, die so manches Programm begleiten, wollen auch in das System integriert werden. Oft liest man also in den beigelegten Readme-Texten Sätze wie: Um die volle Funktionalität nutzen zu können, sollte das Programm A.PRG in den AUTO-Ordner gelegt werden, dabei ist darauf zu achten, daß es nach einem eventuell vorhandenen B.PRG installiert wird. Anwender von MagiC ab Version X.01 können aber auch durch Setzen der Environmentvariablen #_ENV a-bla, wenn vorher der Pfad in ASSIGN.SYS angepaßt wurde, allerdings wird auf 68030-Rechnem dadurch die Soundausgabe gestört ... So oder ähnlich hat das sicher jeder schon mal erlebt. Um also etwas Ordnung in die so zahlreichen und sich gegenseitig in ihrer Funktionalität womöglich beeinflussenden Konfigurationsdateien und Programme zu bringen, gibt es diesen Systemhilfen-Hypertext.

Was sonst in etlichen Ordnern überall auf der Festplatte verteilt liegt, wurde zusammengetragen und übersichtlich thematisch sortiert.

Dieser Text ist wirklich sehr hilfreich, um wirklich nur nötige Erweiterungen zu installieren.

AltaLista 2.6

Dies ist die neue Version von AltaLista. AltaLista zeigt alle FITML-Dateien in einem bestimmten Verzeichnis in einer HTML-Datei an. Das Programm arbeitet ähnlich wie die AltaVista-Suchmaschine und ist daher auch für HTML-Entwickler interessant. AltaLista ist auch ein ’Picture Browser’ (GIF, JPEG, PNG, IMG): Es erzeugt eine Seite, auf der alle Bilder angezeigt werden. Beschreiben kann man das Programm schwer, angucken ist am besten!

Puzzle 97 ist ein Spiel für Leute, die wirklich nicht wissen, was sie mit ihrer Zeit anfangen sollen. Es lädt Bilder und zerlegt sie in winzige Teile, die man dann mühsam wieder zusammensetzen muß. Erfreulicherweise ist Puzzle 97 aber auch durchaus in der Lage, die Puzzles selbständig zu lösen. Es läuft sauber als GEM-Applikation auch auf Grafikkarten in Farbe und unterstützt farbige IMG-Dateien als Puzzle-Bilder. Selbst eine einfache Sample-Sound-Ausgabe ist implementiert, die in dieser Version auch mit Ma-giCPC arbeitet.

323 HD

TOSHYP 4.81m

Dieser Hypertext dient als Nachschlagewerk für die Systemfunktionen der Betriebssysteme TOS, MultiTOS, MagiC und MagiCMac. Da eine neue Auflage des Atari-Profibuches wohl nicht mehr zu erwarten ist, wird es immer schwieriger, gebündelte Informationen über die vorhandenen Systemfunktionen zu bekommen. Ein gut strukturierter Hypertext für den ST-Guide kann da Abhilfe schaffen, und diese Version des Hypertextes wird mittlerweile vielen Ansprüchen gerecht. Es ist die umfangreichste Sammlung zum Thema Programmierung unter TOS/MagiC. Dies ist die vollständige Version, die bisher kostenpflichtig war, aber ab jetzt bis auf weiteres frei erhältlich ist.

Haben Sie auch eine PD- oder Shareware-Software entwickelt, die Sie einem größeren Publikum zugänglich machen möchten? Dann senden Sie uns das von Ihnen erstellte Programm per Post zu.

Toll wäre es, wenn Sie bereits eine kleine Beschreibung des Programmes sowie einige Bildschirm-Kopien beilegen, die wir dann in unserer PD-Rubrik abbilden können

Vergessen Sie bitte auch nicht, die Systemvoraussetzungen für den Betrieb Ihrer Software anzugeben.

Sie sollten außerdem schriftlich bestätigen, daß die vollen Rechte der Software bei Ihnen liegen. Jeder Einsender einer eigenen PD-Software erhält von uns einen Gutschein über 3 PD-Disketten aus der laufenden Rubrik inklusive Porto und Verpackung.



Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]