Atari-Szene: Keep on Running

In der letzten Ausgabe der Atari Szene konnte man es bereits nachlesen. Das Running Design Team bastelt momentan fleißig an einer Umsetzung seines First Person Shooters für den Milan. Und wie versprochen, werde ich nun die wichtigsten Neuerungen und den aktuellen Stand der Running Milan Edition exklusiv nachliefern.

Die Game Engine

Um auf dem Falcon auf die richtige Geschwindigkeit zu kommen, reichte es nicht aus, die gesamte Game Engine in Assembler zu schreiben, da musste auch der DSP herhalten und kräftig schwitzen. Da der Milan jedoch über eben diesen nicht verfügt, wird momentan der komplette DSP-Part für die FPU des 040/060ers umgeschrieben. Das zur Verfügung stehende Mehr an Rechenleistung wird dabei direkt in einige technische Verbesserungen investiert. So wird man das Spiel auch in 640480 in 16 Bit Farbe, anstatt wie bisher in 320240, genießen können. Passend dazu werden dann auch Texturen und Gegner in höheren Auflösungen und die Sprachsamples in einer höheren Qualität vorliegen. Daneben darf man sich auch ruhig auf die ein oder andere Überraschung gefaßt machen.

Alter Name neues Spiel?

Zumindest das Aussehen von Running wird sich gehörig verändern, denn auch die Menüs und das ganze Drumherum sollen in komplett neu eingekleideter Form daherkommen. Aber auch spielerisch gibt es für Running Veteranen Neues. Neben der originalen Falcon Mission mit 5 Leveln wird es auch eine neue Mission mit 2 Leveln geben. Diese wird mit komplett neuen Gegnern, Waffen, transparenten und neuen Texturen, höheren Räumen und einem noch abgefahreneren Gameplay aufwarten können. Der ganze Spaß wird allerdings nicht vor April 2000 beginnen können, und da die Jungs vom Running Design Team auch noch mit der neuen Hardware ein wenig kämpfen müssen, kann es vielleicht passieren, dass ein paar Features wieder gecancelt werden. http://www.atari-computer.de/rdt/

Whip! Online Compo

Nachdem es um das neue Lieblingsspielzeug eines jeden Falcon-Besitzers nur kurz etwas ruhiger geworden ist, darf man seine Lieblingsmusik wieder auf neun neue Module loslassen. Grund für diesen reichen Modulsegen ist die Whip! Online Compo, die von der Dead Hackers Society ins Leben gerufen wurde. Unter den Modulen finden sich neben einem Fake Entry und durchschnittlichem bis überdurchschnittlichem Stuff auch ein paar wirkliche Highlights. Eines davon kommt direkt von Whip! Schöpfer No, der gleich drei Beiträge in die Competition schickte. Unter dem simplen Namen Cubes verbirgt sich ein ganzer Rudel von animierten 3-D-Würfeln, die sich absolut geschmeidig und flüssig zur Musik bewegen. Von Evl kommt mit Ripples auch ein sehr schöner Wassereffekt, und Earx steuerte zwei Motion Blur Effekte bei. Weitere Teilnehmer waren Blind-Io, No Brain und Horssebott. Sämtliche Beiträge findet man download fertig in der DHS Online Compo Section. http://dhs.atari.org/

Au Revoir Gods?

Still ist es geworden um die einst aktivste Atari Crew von allen. Doch kann man Gerüchte um ein Ende der Reservoir Gods ganz klar verneinen. Mr Pink hat jedoch nun einen Job bei einer PSX Spielefirma bekommen und ist momentan arbeitsmäßig sehr gut ausgelastet. Dadurch verzögern sich viele RG Produktionen natürlich erheblich. Fast fertiggestellt isl ein neuer Gameboy Emulator, der seine Vorgänger wieder in allen Bereichen toppen soll. Außerdem wird an einem kompletten Game Boy Development Kit für den Falcon gearbeitet. Auch das beliebte Diskmag Maggie geht auf Ausgabe 24 zu, und vielleicht sieht man demnächst auch mal wieder ein 24h Game. http://rg.atari.org/

Game Artwork

Zum Abschluß gibt es noch einen kleinen Surftip. Vielleicht erinnern sich einige von Euch noch an die Falcon Scene vom November 1996. In dieser Ausgabe durfte man nicht nur mehr über den Monsterpixler MC Fly of Risk erfahren, sondern auch gleich Grafiken aus einem nie veröffentlichten Spieleprojekt bewundern. Dem damaligen Aufruf, aus den Grafiken doch noch etwas Interaktives zu machen, folgte jedoch keiner. Vor kurzem hielt ich genau diesen Artikel beim Stöbern wieder in den Händen und begann mit den Nachforschungen, um an eine aktuelle eMailadresse von MC Fly zu kommen. Vielleicht wäre es ja möglich, die sonst in Vergessenheit geratenden Bilder wieder der Öffentlichkeit zugänglich zu machen... Der Kontakt war relativ problemlos hergestellt und das Interesse MC Flys ebenso hoch, seine nie veröffentlichten Grafiken einer breiteren Masse zugänglich zu machen. Unter http://place2be.de/ findet man daher nun ein kleines Special mit sämtlichen Bildern des Adventure Projektes sowie noch ein paar weitere Highlights. Ein paar Appetizer gibt es bereits hier in gedruckter Form.

Ok, das soll es dann auch wieder für diesen Monat gewesen sein.

Stay cool, stay Atari.
Euer Milhouse

Jaguar-Abstimmung

Wenn Sie eine Stimme für neue Atari Jaguar Spiele abgeben möchten, können Sie unter: http://apps3.vantagenet.com/zpolls/poll.asp?id=_981715950 eine Auswahl einsehen und dafür Ihre Stimme abgeben. Sie sollten auch Ihre Stimme abgeben, wenn Sie bereits geplant hatten, das ein oder andere Spiel noch zu kaufen. So wie ich das sehe, plant man mit dieser Umfrage, die Menge der zu produzierenden Cardridges festzulegen, sofern diese Spiele in Produktion gehen sollten.

http://songbird-productions.com/

Robert Schaffner

Neue Lynx-Games

Die neuen Lynx-Spiele, wie Ponx und Lexis sind bei uns lieferbar: http://www.atarihq.de

Neues für den Atari Lynx

Die Produktpalette von Songbird hat einige neue Zugänge erhallen. So wird hier von Desert Strike, Sokomania und Hyperdrome gesprochen. Nähere Informationen und Bestellungen: http://songbird-productions.com/
Als "September Special" gibt es einzelne Lynx Spiele: für $39.95 z.B. Ponx, Lexis, als Vergünstigung kann man dann SFX für $27.95 oder Joust für $7.95 erhalten. Auf der gleichen Seite findet man auch Spiele für den Atari Jaguar, Aliens vs. Predator, Fight for Life, Attack of the Mutant Penguins und später, laut Songbird, einiges mehr.


Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]