ST-Computer Leser-CD 10/99

Topaktuelle Atari-Software zum Spartarif

Vierteljährlich veröffentlicht die Redaktion der ST-Computer in Zusammenarbeit mit delta labs Communications (Revolution CD, Whiteline Serie) die Leser-CD-ROM mit Begleitsoftware zu den Artikeln, etlichen neuen Programmen und vielem mehr. Die Leser-CD erhalten Sie im Abonnement für 15,- DM inkl. Versand oder einzeln auch für 20,- DM - ebenfalls versandkostenfrei.

Die ST-Computer feiert das einjährige Bestehen der Leser-CD, die im vergangenen Jahr auf Wunsch vieler Leser ins Leben gerufen wurde. Vierteljährlich erhalten Sie zum Schnäppchen-Preis aktuelle Atari-Software, die sozusagen handverlesen ausgesucht und für Sie getestet wird, sowie Begleitmaterial zu den jeweils drei dazugehörenden Ausgaben der ST-Computer enthält.

So sind Sie stets gut informiert und mit Software versorgt. Und genau nach einem Jahr führen wir nun eine Veränderung ein, von der Sie in vollem Maße profitieren:

Ab sofort erhalten Sie auf der Leser-CD sämtliche PD-Disketten, die in den aktuellen Zeiträumen von uns herausgegeben wurden. Das bedeutet nicht nur einen erheblichen Software-Mehrwert im dreistelligen DM-Bereich, sondern auch, daß Sie übersichtlichen Zugriff auf Programme haben, die bei uns gut beschrieben und ausführlich vorgestellt werden. Damit entfällt das langwierige Suchen und Testen.

Die Programme sind im Ordner STSE-RIE in den jeweiligen, mit der Diskettennummer bezifferten, Verzeichnissen abgelegt.

Und damit Sie diesen Mehrwert von Anfang an genießen können, erhalten Sie mit der aktuellen Leser-CD sämtliche PD-Disketten 251-300, das sind diejenigen Disketten, die wir noch nicht auf einer CD-ROM veröffentlicht haben. Und wenn Sie sich für die vorhergehenden Disketten interessieren, dann empfehlen wir Ihnen unsere "Complete PD"-CD, die Sie zum Preis von 39,- DM direkt bei uns bestellen können.

Nun aber zum Inhalt der aktuellen Leser-CD 10/99, die wieder einmal viele interessante Leckerbissen enthält. Die Programme sind in einzelnen Verzeichnissen abgelegt, die wir nachfolgend für Sie beschreiben.

Vollversion

Beginnen wollen wir mit einem echten Knüller, denn diese Ausgabe der Leser-CD enthält die uneingeschränkte Vollversion der beliebten und weit verbreiteten Textverarbeitung "Script 5". Das Textverarbeitungsprogramm bietet in der Version 5 eine Reihe wichtiger Funktionen, die für den privaten aber auch professionellen Einsatz geeignet sind. Egal ob Sie eben schnell einen Dreizeiler verfassen oder Ihre komplette Geschäftskommunikation samt Tabellen- oder Serienbrieferstellung, Script 5 ist schnell und komfortabel.

Dank der mitgelieferten Wörterbücher kann Script Ihre Texte auf Fehler überprüfen und eine einwandfreie Silbentrennung vornehmen.

Einige weitere Features sind: automatische Erstellung von Inhaltsverzeichnissen, die Verwaltung von Querverweisen, vielseitige Layout-Funktionen inklusive Integration von Bildern, die Möglichkeit, innerhalb eines Textes zu rechnen (Kalkulationen oder Rechnungsformulare), Spaltensatz, Querdruck, Fax-Druckertreiber uvm.

Dank der zeitgemäßen Unterstützung von GDOS-Druckertreibern und -Fonts können Sie nicht nur aktuelle Drucker mit Hilfe von NVDI 5 einsetzen, sondern auch auf moderne Schriftarten und -Bibliotheken zurückgreifen.

In der Version 5 von Script wurde außerdem der Im- und Export von RTF-Textformaten integriert. Das Ritch-Text-Format ist ein Weltstandard, der auf den verschiedenen Betriebssystemen wie MacOS oder Windows von den Textverarbeitungen verwendet wird, so daß Sie Ihre Texte, die Sie mit Script erstellen, bequem auch auf anderen Betriebssystemen ein-setzen, oder Texte z.B. von der Arbeit mitbringen und zu Hause weiterverarbeiten können. Script war schon seinerzeit als Neuprogramm zum Preis von 149,-DM uneingeschränkt zu empfehlen und ist es noch heute.

Atari-Werbefilme

Im Ordner Atari finden Sie 6 verschiedene Original-Werbefilme von Atari, die im Apple-Quicktime-Format abgespeichert sind. Auch der Ton und die Musik sind enthalten, so daß man den puren Kultgenuß verspürt. Erleben Sie, wie Atari in den 80ziger Jahren im amerikanischen System für das seinerzeit modernste Computersystem geworben hat. Als Abspielsoftware empfehlen wir das im Ordner "Multimedia" enthaltene Programm Aniplayer in der neuesten Version.

Ebenfalls im Ordner Multimedia ist das Programm Whip! enthalten. Whip! ist die Virtual-Light-Mashine für den Falcon, die passend zu der von Ihnen eingespeisten Musik aus dem CD-Player die atemberaubendsten Bild- und Lichteffekte auf den heimischen Fernseher oder Monitor zaubert. Das Programm wird in dieser Ausgabe ab Seite 10 ausführlich vorgestellt.

System

Auch der Ordner System birgt einige interessante, neue und teilweise verloren geglaubte Programme für Ihren Atari. Zum einen erhalten Sie hier Double, eine Software, mit der ein Großbildschirm simuliert wird. Sobald Sie bei Ihrem Atari-ST an den Rand des Bildschirms kommen, wird der Bildschirminhalt gescrollt.

Umgekehrt können Sie BigScreen gut gebrauchen, wenn Sie einen TT mit Großbildschirm besitzen. Im Auto-Ordner installiert sorgt das Programm dafür, daß ein Bildschirmausschnitt mit 640x400 Pixeln als Arbeitsfläche das Betreiben von ST-High-Software ermöglicht.

Für Fans der Simpsons gibt es eine Reihe neuer Icons, die die Hauptdarsteller der beliebten Comic-Serie abbilden. Und wer es nicht so spaßig mag, der verwendet vielleicht lieber die neuen Icons, die zum einen von Windows, zum anderen auch aus dem MacOS konvertiert wurden.

Sound

Freunde der Musik bekommen hier was auf die Ohren. So z.B. mit Hilfe des neuen MP2-Players für den Falcon, der sich so komfortabel bedienen läßt wie ein herkömmlicher CD-Player.

Und auch für Fans der MOD-Songs, die gleichzeitig Falcon-Besitzer sind, ist etwas Neues dabei: DSP-MOD 3.4, die neueste Version des MOD-File-Players, der so gut den DSP nutzt, daß kaum Rechenzeit verloren geht. Wer sich für die StarTrack-Karte interessiert oder bereits eine besitzt, der kann hier das Online-Handbuch im HTML-Format lesen. Stephan Wilhelm, Vater der Karte, hat in mehrmonatiger Arbeit die Umsetzung im Sommer 1999 vollendet.

Außerdem liegt die derzeit aktuelle Version der StarTrack-Software bei, die auch ohne Karte gestartet und bedient werden kann.

Magazines

Der Ordner Magazine enthält so ziemlich alles das, was an Online-Atari-Magazinen innerhalb der vergangenen drei Monate herausgekommen ist.

Dazu gehört die ATOS 2/99 ebenso, wie zwei Ausgaben des Undercover-Magazines, das die neuesten Infos aus der Szene liefert.

Anwend

Der Anwender-Ordner beinhaltet die neueste Version 1.21 des neuen, beliebten Texteditors Luna, der in einigen Punkten verbessert und erweitert wurde.

Eines der wichtigsten Programme dieses Ordners ist mit Sicherheit GEMSetup 1.53, das Installations-Tool für jedermann, das inzwischen auch Seriennummern verwaltet. Mehr und mehr mausert sich dieses Programm zum Quasi-Standard für den Atari-Markt. Selbst namhafte Programme wie Calamus SL oder einige Produkte aus dem Hause ASH werden inzwischen mit GEM-Setup ausgeliefert. Das Programm ist uneingeschränkt verwendbar, so daß wir Ihnen dieses Sofitwarepaket nur empfehlen können, wenn Sie Ihre eigenen Programme auch mit dem modernen Installer ausstatten wollen.

Eine Reihe weiterer interessanter Anwenderprogramme liegt in diesem Verzeichnis, so daß wir nur empfehlen können: ausprobieren, ausprobieren, ausprobieren.

Games

Spielefreunde sollen auch nicht zu kurz kommen. Sechs zum Teil brandneue Spiele für Ihren ST sind auf dieser CD enthalten. Einige davon in Farbe zu spielen, andere wiederum rein für den Einsatz in ST-High bei 640x400 Pixeln in Farbe.

Centek

Der Ordner Centek enthält die in diesem Heft abgedruckten Blockdiagramme, das Phenix-Motherboard-Photo und einige weitere Daten über den Phenix060.

Internet

Auch das Thema Internet kommt auf dieser CD nicht zu kurz. Einige der neuen Programme sind:

AtarIRC 1.05: Neue Version seines STiK IRC Clients AtarIRC. Es wurden ein paar Bugfixes und kleinere Veränderungen vorgenommen.

Fast CAB.OVL 5.55: Eine neue Version des Fast CAB.OVLs für STiK/STinG und I-Connect . Der Turbo Mode ist jetzt direkt integriert, das Cookie Handling kann an CAB weitergegeben werden und es wurden kleinere Optimierungen und Bugfixes vorgenommen.

gapFTP 0.88: Gary Priest hat seinen TOS basierten FTP Client gapFTP für STiK/STiNG veröffentlicht. gapFTP bietet einige interessante Features wie bspw. eine umfangreiche Scriptsprache, die u.a. einen völlig automatisierten Upload ermöglicht.

ST-Computer PD-Serie

Im Ordner ST-Serie enthalten ist neben Script 5 der zweite Knüller dieser Feser-CD: sämtliche PD-Disketten der ST-Computer von der Nummer 251 an bis zur 305. Nachfolgend die Kurzbeschreibung der Programme.

251 Aegis Animator: Der Aegis Animator ist ein ehemals kommerzielles Programm, das jetzt frei erhältlich ist. Es dient dazu, Animationen in ST Fow zu erzeugen und diese als Film ablaufen zu lassen.
Harfe: Harfe ist ein Kartenspiel.

252: GEM Pacmart Hier ist er der ultimative GEM Pacman Clone. Der alte Atari-Klassiker jetzt in modernem GEM-Gewand.
Dither 1.6b: Dither dient dazu, eigene Dither-Matrizen für den Grafik Viewer GEMW1EV zu erzeugen.

253: Weimar: Dies ist eine sehr umfangreiche HTMF-Datei, die die Zeit der Weimarer Republik erklärt und sehr viele Daten und Fakten zusammenfaßt.
Beta DOS 3.04: BetaDOS ist eine neue MetaDOS Implementation zum Ansprechen von CD-Faufwerken auf Ataris.
PD Patch: Dieses Patchprogramm dient dazu, den Pure Debugger an moderne Zeiten anzupassen.
Zwabl: Zwabl sprich "ZWischenABFage" ist ein Programm, welches das Klemmbrett um etliche kleine Nebenfächer erweitert.
Simple Script: Simple Script ist ein einfaches Programm, das Ihnen erlaubt, Programme, die GEMScript verstehen, durch ein Script fernzusteuern.
Stripper: Stripper ist ein Notizzettel-Programm, z.B. für Thing.

255 Laser Design pro 1.22 LDPro ist ein (fast) universelles Zeichenprogramm für alle Atari ST/STE und TT in Monochrom.

256 Desert Drain 1.57: Desert Drain ist ein sogenannter Reassembler, mit welchem es möglich ist, ein Programm wieder so in Assembler-Quellcode zu verwandeln. daß man in der Fage ist, Änderungen an diesem Programm vorzunehmen und es dann wieder zu assemblieren.

257 Alien Busters 4: Alien Busters ist ein Ballerspiel der einfachen klassischen Sorte.

258 ATOS 4/98 Farbe: Enthält die Farbversion der neuen ATOS 4/98 im ST-Guide Format, die letzte, die in der alten Besetzung erstellt wurde.

259 ATOS 4/98 Mono: Die neueste ATOS 4/98 in der monochromen ST-Guide-Version.

260 World of Puzzle HD: WorldofPuzzle ist eine Puzzlespiel für den Falcon030.

261 Think Twice HD: Think Twice ist ein farbenfrohes Denkspiel für den Falcon030.

262 Neon Grafix Objekte: Auf dieser Diskette befinden sich allerlei Objekte und Szenen für das Raytracing-ProgramnvNe-on Grafix für den TT und Falcon.

263: Draconis 1.5 Demo: Dies ist die aktuelle Demoversion des Internet Paketes Draconis von M.u.C.S., Hannover.

264 Midimaze Patch: Midimaze ist ein absoluter Klassiker auf dem Atari, wohl das erste Netzwerkspiel auf einem Personal-Computer überhaupt.
Midimaze 11 Midi-Maze II ist ein Spiel für bis zu 16 Spieler, die ihre Computer miteinander über Midi vernetzen.
Midimaze Utilitys: Die Midimaze Utilities sind ein paar MS-DOS Programme, die es ermöglichen, Daten zwischen Midmaze, Midimaze II zu konvertieren.

265 SND Player 1.0: Mit diesem Programm können Sie die unzähligen Musikstücke, die von Spiele-und Demo-Programmierern komponiert wurden, auf Ihrem Atari anhören.

266 Yamaha Sounds: Dies sind viele weitere Sounddateien für den SND Player.

267: BASTARD: BASTARD ein Tool für GFA-BASIC-Programmierer.
SuperSam: SuperSam ist ein Shareware Sound Sample Editor für den Falcon030. Er ist sauber in GEM eingebunden und bietet viele Features. Er unterstützt zehn Sample File Formate (AVR, AU, RAW, WAV, VOC, DVS, IFF) und kann direkt in das RAM oder auf die Festplatte aufnehmen.
DOC+ +: DOC++ ist ein JavaDoc kompatibles Quelltext-Dokumentationstool für C++ und Java.

268 Vision 3.5: Vision ist ein ehemals kommerzielles Grafikprogramm, das jetzt als Shareware vertrieben wird.

269 Quiny3: Quincy ist ein ehemals kommerzielles 8-Spur-Harddiskrecording-Programm für den Falcon, das jetzt als Shareware vertrieben wird. Für jede einzelne Spur können Höhen, Tiefen, Balance, Lautstärke eingestellt werden.

270 SC55: Der SC55 Pilote ist ein Editor für den ROLAND SC55 Synthesizer.

271 Joe 1.42 Joe ist ein Texteditor, der für das Bearbeiten und Erstellen von Internet-HTML-Seiten konzipiert wurde. Joe bietet hierzu vorkonfigurierte Befehle zum schnellen Erzeugen der HTML-Tags.

272 Crack Art: Crack Art ist ein Pixelzeichenprogramm, das in der ST-Low-Auflösung auf dem ST/STE/TT ab 1 MB läuft.

273 EscapePaint: EscapePaint ist ein mächtiges Pixel Paint Programm für den Falcon, es läuft in allen Auflösungen und ist voll GEM-konform.

274 Socklib: Bisher gab es keine öffentliche Dokumentation der IConnect Internet Socket Funktionen.
Teli 1.06: Teli ist ein Telnet Client für den Socket IConnect. Es ist ein sauberes GEM Programm und bietet alles, was dazugehört.
JBL: JBL ist ein kleines Programm für den Auto-Ordner, dessen einzige Aufgabe es ist, den Bildschirm zu löschen.
Luna: Luna ist ein neuer, schnuckeliger und moderner Texteditor mit vollständiger Drag- & Drop-Unterstützung.
ICFS 1.1: In der MultiTOS-Version 1.07 hat Atari ein neues Feature eingeführt, das sogenannte Iconify.

275 MusicEdit 4.6: MusicEdit ist ein Noteneditor, mit dem sich Noten auf einem Notenblatt grafisch editieren lassen.

276 Der komplette STinG HD: In diesem Paket ist alles - und noch einiges mehr - enthalten, um mit dem Atari ins Internet zu kommen.

277 Desktop Backgrounds: Eine Menge kachelbare Hintergrundbilder im XIMG Format, und zwar 86 für 16 Farben und 17 für 256 Farben. Auch die Qualität der 16 farbigen Bilder ist sehr gut.

278 Aniplayer v2.05a: Dies ist die neue Version des Aniplayer, dem ultimativen Video- und Soundplayer für alle Atari Computer.

279 GemSetup: Hier die neue Version von GEM Setup, dem ultimativen Setup Tool von Joachim Fomallaz.
STinG Programmier-Dokumentation: Die deutsche STinG-Programmierdoku im HTML-Format von Finn Bastiansen.
Mico: Mit Mico ist es möglich, mittels des pppd Verbindungen zu verschiedenen Providern aufzubauen.

280 Atari RSC 3.0.29:Unglaublich, aber war, hier ist das verschollene Resource Construction Programm von Atari, das die Features des AES 4 bzw. MultiTOS unterstützt.
Gfa Basic 2.02: Dies ist das Original Gfa Basic 2.02, das als Freeware erhältlich ist.

281 Crackman:TNH haben ihren Pacman Clone Crackman für STE/Falcon nun endlich released.

282 Puzzle: Ein altbekanntes Spiel in neuem, sehr bunten Gewand.
YagiAntenne: Diese Programm dient dazu, die Ausmaße einer sogenannten 9 Element Yagi Antenne zu berechnen.

283: Eureka HD: Eureka ist ein Funktionsplotter der umfangreicheren Art.

284 WinWord8 Converter Dieses Tool ist in der Lage, WinWord 8 Dokumente nach HTML zu wandeln, um sie so auch anderen Computerwelten zugänglich zu machen.

285 ISO 9000 Normen: Auf dieser Diskette befinden sich für die 20 Elemente der DIN ISO 9001, die ausgearbeiteten Fragen als papyrus 4.2 Tabellenfunktion.

286 Midi File Printer v3.0: Der Midi File Printer zeigt Standard MIDI Files in einer neuen, einfach zu lesenden Notation an.

MIDI Enhancer: Der MIDI Enhancer erlaubt es, microtonale Musik auf einem gewöhnlichen MIDI polymode- (multimo-de-) fähigen Synthesizer zu machen.

287 Kurvoid: Kurvoid ist in Tron-Verschnitt, in dem man auch Kurven fahren kann.
Bombtris: Dies ist ein stark erweiterte Version des altbekannten Tetris. Neben den bekannten Tetris-Steinen gibt es neue Kuriositäten wie Bomben und Zementtropfen.
B030 1. L B030 ist ein Paket, welches alle Programme enthält, die benötigt werden, um eine Boot Diskette zu erzeugen, mit deren Hilfe man auf TT/Falcons viele ST/STE abhängige Spiele zum Funktionieren bekommen kann.

288 Escape: Escape ist ein klassisches Horizontal Shoot-em Up mit 12 Leveln (600 Screens), 6 unterschiedlichen Hintergründen, umfangreichen Waffensystemen und Extra-Waffen, schnellem Scrolling.

289 Ukex: Mit Hilfe dieses Auto Ordner Programmes ist man in der Lage, seine Tastaturbelegung komplett umzubelegen.
Jboot: Bei der Kombination jinnee + N.AES kann es dazu kommen, daß Jinnee seine Icons nicht findet oder einen viel zu kleinen Font benutzt. Mit Hilfe dieses Programms kann dies umgangen werden, indem es sich beim Laden zwischen Jinnee und N.AES setzt und für die nötige Zeit sorgt, die Jinnee (eigentlich WDIA-LOG) benötigt, um Informationen zu sammeln.
GEMTrade 2.1: GEMTrade ist ein Übersetzungsprogramm Englisch nach Deutsch und Deutsch nach Englisch.

290 aFTP 1.52: aFTP ist eine GEM FTP Client für StinG/STiK oder MiNTnet. Durch die konsequente Implementation des AV Protokolls können Programme so einfach durch Drag & Drop aus dem Internet downgeloadet werden, als ob sie schon auf der Festplatte wären.

291 aMail 1.05: aMail ist ein GEM E-Mail Client, um eMails zu empfangen und zu senden.

292 Mountain 0.84: Mountain ist eine Video Editing Software wie Premiere von Adobe. Hiermit ist man in der Lage, Animationen zu importieren, auf Tracks zu plazieren, Effekte anzuwenden, Übeigänge und Bewegungen einzusetzen.

293 micq 4: ICQ (I seek you - Ich suche dich) - Sobald sich bspw. ein Bekannter in das Netz einloggt, wird dies via ICQ angezeigt, und man kann miteinander chatten, Files versenden etc.
PSION Edit: Das Programm PSIONE-DI.PRG ermöglicht ein beliebiges und komfortables Manipulieren der Eröffnungsbibliothek von PSION-CHESS und den Aufbau und das Training mit einer Eröffnungskartei.

294 Coma 5: Der Kommunikationsmanager Coma liegt in einer neuen Version 5 vor.

295 ATOS 1/99 Farbe: Unter veränderter Crew wird dieses gute Magazin weitergeführt.

296 ATOS 1/99 Mono: Dies ist die neue ATOS 1/99 in der kleineren monochromen Version.
Xclock: XClock ist eine einfache analoge Uhr, die als Programm oder Accessory ihren Dienst verrichtet.

297 Win95Fix: Windows 95/98 benutzen für ihre langen Dateinamen Verzeichnis Einträge für eigene Zwecke.
TrueDisk 2.3: Die TrueDisk ist eine sogenannte "residente" RAM-Disk. Das bedeutet, daß bei einem Warmstart des Rechners die Daten in der TrueDisk nicht gelöscht werden.
Dirsort 1.1: Dieses Hilfsprogramm von Christoph Zwerschke sortiert beliebige Directories.
MagiC Setup 1.5: MagiCSetup erlaubt die sehr einfache Konfiguration von MagiC und des MAGIX.INF Konfigurations-Files und die Erstellung eines neuen Files und die Verwaltung mehrerer verschiedener INF Files für verschiedene Einstellungen.
TTL IC.HYP: Dieser ST-Guide Hypertext enthält zu vielen der gebräuchlichen TTL Chips der 74er Serie die Pin-Belegung und Wahrheitstabelle.

298 Idealist 3.9: Idealist ist das ultimative Programm, um unter TOS ASCII Texte in eine gedruckte Form zu bringen.
GDOS Check 2.06: GDOS-Check ist ein kleines Utility zum Testen einer GDOS-Installation. Genauer: zum Testen der Ausgabe über die GDOS-Gerätetreiber, wie sie von etlichen Programmen aus möglich ist.
IdeaBook 1.13: IdeaBook dient dazu, Textdateien (ASCII- oder WORDPLUS-Format) so umzusortieren, daß sie anschließend über das Druckprogramm IdeaList in Heft- oder Buchform ausgedruckt werden können.
IdeaForm 1.39: IdeaForm ist ein Hilfsprogramm für IdeaList. Es dient dazu, Programmlistings (oder vielmehr die Quelldateien dazu) zu formatieren.
Blinex 1.62: Blinex dient zum Bearbeiten von ASCII-Textdateien. Es entfernt überflüssige Leerzeilen, wandelt "exotische" Zeilenende-Kennungen in das gebräuchliche Format (CR LF) uvm.

299 STarCall 2.6c: STarCall ist das wohl inzwischen umfangreichste und vielfältigste DFÜ-Programm für den Atari ST.

300 ATOS 2/99 Farbe

301 ATOS 2/99 Mono: Dies ist die Monochromversion der neuen ATOS im ST-Guide Format.
Gload: Gload zeigt die Systemauslastung des Systems in einem Fenster an.

302 Icon Master: Der Icon Master ist ein Icon Editor für Farb-Icons.

303: Resource Text Replacer: Seit Version 3.0 unterstützt das RCS "ResourceMaster" von Armin Diederich Multilayer-Resourcen.
Feuerwerk: Feuerwerk ist ein Modul für den Bildschirmschoner SchonMe. Das Modul simuliert startende und explodierende Raketen in farbiger Pracht. Hierbei werden Erdanziehung, Explosionsstärke, Sichtweite, Sichtwinkel etc. berücksichtigt. Es läuft auch mit einer Grafikkarte in Farbe.
Leuchtwürmchen: Leuchtwürmchen ist ein weiteres Modul für den Bildschirm-Schoner SchonMe von Richard-Gordon Faika.
Matrix: Dies ist die kodierte Matrix aus dem gleichnamigen Film als Modul für den Bildschirmschoner SchonMe. Ebenfalls von Richard Gordon Faika.
FreeDisk: FreeDisks! ist ein kleines Programm, das die Plattenkapazität aller angeschlossenen Laufwerke ab C: anzeigt. SuJi: SuJi von Daniel Höpfl ist ein Ersatz für das bei MagiC mitgelieferte MGSEARCH, es kann aber auch unter anderen Systemen verwendet werden.

304 Sounder 1.30: Sounder von Rainer Giesecke ist eine Datenbank zur Verwaltung von Musikkassetten.
Euro-Translator vl.O: Der Euro-Transla-tor kann auf Basis dieser Wechselkurse jetzt jede europäische Währung in eine andere umrechnen, da die Wechselkurse gerade festgelegt wurden.

305 Linux Ext2 File System: Dies ist ein voll funktionsfähiger Linux ext2-Filesy-stem-Treiber (XFS) für FreeMiNT, der von Frank Naumann portiert wurde.

Leser-CD 1/2000

Und auch für die Millenium-CD, die Ende diesen Jahres erscheinen wird, haben wir uns natürlich einige tolle Dinge ausgedacht. Vertrauen Sie uns, und freuen Sie sich schon jetzt auf die erste Leser-CD für das Jahr 2000. Aber jetzt viel Spaß mit der aktuellen Leser-CD, die Sie für 20,-DM einzeln bestellen oder für 60,- DM Jahresbeitrag zusätzlich zu Ihrem ST-Computer-Abonnement bei uns beziehen können.


Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]