ST-Computer Leser-CD 4/99

Liebe Leser-CD-KäuferInnen,

willkommen zur dritten Ausgabe der Leser-CD der ST-Computer/ATARI Inside, der ersten im Jahr 1999. Hoffen wir, als geneigte ATARI-Freaks auch 1999 noch genügend Neuentwicklungen und Weiterentwicklungen etablierter Programm in dieser CD-Reihe veröffentlichen zu können denn nur mit lebendiger Software hat unser System Zukunft. So, nun will ich mich aber gar nicht mehr lange aufhalten und gleich zu den Files dieser CD-ROM kommen.

Folgende Verzeichnisstruktur bieten wir Ihnen diesmal wieder an: ANWEND, BASE, DEMOS, GRAFIK, MUSIK, ONLINE, SPIELE, SYSTEM, TEXTE, UTILITY, VOLLVERS

ANWEND

Im Verzeichnis ANWEND gibt es auf dieser CD wieder eine ganze Reihe hochinteressanter Programme, darunter auch (man höre und staune) einige Neuentwicklungen.

Als erstes soll daher Luna, der neue Stern am Editorhimmel, genannt werden. Luna ist ein neuer, schnuckeliger und moderner Texteditor mit vollständiger Drag&Drop-Unterstützung, proportionalen Fonts, langen Dateinamen, Farbdarstellung des Editors einstellbar, vielen Spezialfunktionen, Blockfilter, Scriptsprache (kann mitgeschnitten werden), Kürzelunterstützung (QED-kompatibel) uvm. Vergleichen Sie dieses Programm mit den etablierten Editoren wie QED und/oder JAnE.

Falsche Steuer-, Sonder-, Leerzeichen, Trennstriche, Tabulatoren im Text? Umlautmüll? Zeilen zu lang, zu kurz? Steuerzeichen nicht sichtbar, nicht editierbar? Fremdformat nicht lesbar? Kein passender Filter? Zuviel Suchen-/Ersetzen-Fummelei? Kein Zugriff auf Binärdateien? RTF zu TXT? Das muß nicht sein! Wozu gibt es KonText 2.6? Prüfen und registrieren - meine Empfehlung.

Ein Terminverwalter und Organizer der besonderen Art ist Freebase. Wer solch ein Programm noch nicht in Anwendung hat, sollte auch hier einmal genauer hinsehen. Als Alternative zu Freebase können wir die neueste Version 1.25 von Organiser anbieten. Der Schweizer Benny Jurt sorgt auch hier für dauerhafte Fortentwicklung inkl. aktuellem Jahreskalender 1999 (diesen allerdings nur in der registrierten Version).

Aller guten Dinge sind drei - folglich gibt es für den optimalen Vergleich noch die neue Version des dritten Zeitplaners, Xairon, der in früherer Zeit bereits unter dem Namen Kairos bekannt wurde. Entscheiden Sie selbst, welcher Organizer Ihnen am besten gefällt.

T-Konto ist das Homebanking-Tool für Multiterm PRO. Es können bis zu fünf Konten gleichzeitig verwaltet werden. Automatische TAN-Verwaltung, BLZ-Verwaltung, Terminüberweisungen, Daueraufträge, Makrotexte für Verwendungszwecke, Kontostand abrufen.

DACAPO, hier in der finalen Version, ist eine komfortable Adreßverwaltung für alle TOS-Kompatiblen mit den aktuellen GEM-Standards (Clipboard, nicht modale Fensterdialoge, UNDO, kontextsensitive Online-Hilfe, Cut/Copy/Paste, GDOS, 3D-Dialoge), Darstellung als Tabelle oder Maske mit Farbicons uvm.

Wer Ahnen und Urahnen auf der historischen Spur verfolgt und dazu eine Verwaltung der Ergebnisse und den Aufbau des Stammbaums sehen will, liegt mit GENEA 5.03 richtig, dem ATARI-Programm zur Familienforschung.

Calvino 1.05 ist der universelle Fontselektor. Ausgezeichnet durch geringen residenten Speicherbedarf (6 KByte), bis zu 8fach reentrant, flexible Programmierschnittstelle (xFSL Rev. 4 und UFSL), Drag&Drop-Unterstützung (Font-Protokoll) und ein aktualisiertes Archiv inkl. Calvino-Shell für MagiC V0.99e halten wir in diesem Archiv für Sie bereit.

Seit Jahren eine feste Größe unter den Blue Chips der ATARI-Sharewareprogramme ist IdeaList v3.90, das universelle Textdruckprogramm. Inzwischen funkt das Programm auch mit NVDI-Druckdialogen und unterstützt in dieser brandaktuellen Version auch Bubble-GEM. Ein absolutes Highlight dieser CD! BUDGET VI.30a ist ein Haushaltsbuchprogramm mit integrierter Kontoführung. Es ermöglicht eine Ein-/Ausgabenkontrolle und -planung sowie das Überwachen von privaten Konten. Derzeit möglich sind je 127 Posten und Konten und 150 Daueraufträge. Diese Version enthält eine Anbindung für BTX via Macro/Scriptdatei und ist ab diesem Jahr einfach unersetzlich: die Eurofähigkeit. Ebenso seit Jahren ein feste Größe ist egale, hier in der Version 4.1d. Es bietet den komfortablen Vergleich, die Analyse und Änderung von Dateien an. Mit egale kann man schnell und einfach Dateien vergleichen und ändern. (Für Text- und Binärdateien.) Einfügungen sind kein Problem, Dateikonvertierungsfunktionen, Patchprogrammgenerator, Dateibäume erstellen und vergleichen srlbstverständlich. Natürlich gibt es im bewährten Quartalsrhythmus auch diesmal eine neue Version des monochromen Zeichenprogramms Bellini. Ingo Dehne hat wieder einige neue Features und jede Menge Bug-Fixes anzubieten. Eine Farbversion ist leider nach wie vor nicht geplant, aber die aktuelle Version ist 100% Milan-kompatibel - das ist doch 'was.

Ein Programm, das inzwischen auch in einer MAC-Version zu erhalten ist: ST-CAD 1.1. Ein 2D-CAD-Programm für professionelle Konstruktion, dazu multitaskingfahig, bis zu zehn Zeichnungen, hohe Präzision, GDOS-Ausgabe, umfangreiche Zeichen-und Editierfunktionen, Objektfang, Ortho. Fang usw. Neue Funktionen der aktuellen Version: Farbausgabe, Layerverwaltung, Anpassung an MagiC, NVDI 5 und N.AES Isometriemodus, Kreis-TTR-Funktion, DHST-ProtokoII und vieles mehr. Ein absolutes Topprogramm.

BASE

Im Verzeichnis der Programmierertools befinden sich dieses Mal einige sehr interessante Titel:

Beginnen wir mit den Mupfel-Tools, in der Release 14 vom 07.03.1999. Commandline-Utilities (absname, banner, cal, calendar, cat, chmod, cksum, emp. crc, date, df, du, eject, env, error, file, find, hushictl, line, locate, od, one-of, printenv, printf, runopts, sleep, strings, sum, tee, time, touch, uname, what) - natürlich von Julian F. Reschke. Die CF-Lib PL 10 stammt von Christian Felsch.

Dies ist eine Bibliothek für GNU bzw. Pure C mit GEM-Lib Patchlevel>=37 und MiNT-Lib Patchlevel>=48 oder Pure-Libs/MT AES. Die Library stellt eine Sammlung nützlicher GEM- und nicht-GEM-Funktionen zur Verfügung.

Ein neues Programm, der Resource Text-Replacer, schreibt alle Texte einer RSC (Buttontexte, Iconbeschriftungen etc.) in eine ASCII-Datei (*.rtr). Selbstverständlich kann RTR solch eine Datei einlesen und alle Texte in einer RSC ersetzen. Der Resource Textreplacer unterstützt ebenso die RSM-Multilayer-Resourcen (ab RSM v3.0). Dazu haben wir Ihnen den Resour-ceMaster in der Version 3.0 dazu gelegt. Neu u.a.: Proportionaler Zeichensatz für Editfelder, CTRL-C,-X,-V in Editfel-dem, Multilayer-Resourcen (für mehrsprachige RSC), Text-Objekte bis zu 254 Zeichen uvm. - das Referenzprogramm in Sachen RSC-Editierung.

LicomLIB LB5c ist die nun komplette(!) LicomLIB mit Hypertext für alle Sprachvarianten vom GFA-Basic 3.6TT.

Der GNU tape archivator 1.12 archiviert Dateien/Ordner/Links mit allen Attributen, Zeiten, langen Namen. Compiliert mit gcc 2.8.1 und MiNTlib PL48 (einschließlich opendir-patch für VFAT, fputc-patch für MagiC/TOS).

DEMOS

Texel, das mächtige Tabellenkalkulationsprogramm liegt nun in der Version 2.2 vom 7.3.99 als Demoversion vor. Hier findet sich alles, was man von einem zeitgemäßen Tabellenkalkulationsprogramm auf ATARI-Rechnem erwartet.

Nicht fehlen soll auch die Demoversion der Textverarbeitungsreferenz papyrus 7.07.

Sehr interessant ist auch die Demoversion der Texterkennungssoftware Syntex, Version 1.2. Endlich kann auch der ATAR1-Scanner-Anwender eine ordentliche OCR-Erkennung bekommen - Syntex sorgt dafür.

HDDRIVER 7.7 ist ein Treiber für beliebige Fest- und Wechselplatten mit integriertem SCSI-Treiber. Zugriff auf große DOS/Windows-Partitionen ohne zusätzliche Software. Beliebig große Platten. Unterstützung von ATAPI-Geräten und DVD-RAMs, Spezialfunktionen für Zip-und JAZ-Laufwerke, Medienauswurf, automatisches Parken und Schreibschutz sind die herausragenden Features dieses unverzichtbaren Programms.

Ein umfangreiches Demo (1.2MB gepackt) zur neuen Startrack-Software samt einem ausführlichen Hypertext bietet das TOS-Selbstentpackerverzeichnis. Achtung beim Entpacken des Helpfiles: Das Archiv umfaßt weit mehr als 5 MB -sorgen Sie für Speicherplatz auf Ihrer Festplatte.

GRAFIK

Eine brandneue Version von Aniplayer (2.04) bieten wir Ihnen im Grafik-Archiv. Aniplayer spielt Animationen in folgenden Formaten ab: AVI, MOV, FL1, QT und (man höre und staune) MPEG. Bild und Ton können gespeichert werden (AVR, WAV, AIF, RA 14k4); der Ton wird auf Wunsch synchronisiert oder abgeschaltet.

MUSIK

Unser Soundverzeichnis enthält einige Leckerbissen der aktuellen Programmszene. Als erstes sei dazu QUINCY, ein 8-tracks-digital Audio Recorder für den Falcon030, genannt.

Eine neue Version von Paula, inzwischen 2.6, dem MOD-Player für STe/TT/Falcon, finden Sie auch auf dieser CD. Als neue Features sind die Unterstützung langer Filenamen und die bessere Interpolation auf TT zu nennen.

Elly 1.1 ist ein moderner, multitasking-freundlicher MOD-Player im GEM-Gewand und somit die direkte Konkurrenz für Paula. Neu in dieser Version sind: Zeitanzeige, Trackanzeige, Trackliste, Trackauswahl, Randomizer, also Zufallsauswahl uvm. Elly benötigt DMA-Soundhardware, kann ferngesteuert werden und unterstützt Drag&Drop und das AV-Protokoll.

Rational Sounds versieht Systemereignisse mit Sounds (Fenster öffnen/schließen, Buttons etc. etc.). Dieses bereits aus früheren Zeiten als Crazy-Sounds bekannte Feature wurde hier in ein modernes Gewand gesteckt.

EXPAND emuliert einen Midi Expander und/oder Sampler für den Atari Falcon.

DEVIL STUDIO MIDI ist ein aus Frankreich stammender MIDI Sequencer für den Atari Falcon. Zu den herausragenden Features gehören u.a. Realtime Programming, 64 Tracks, unlimitierter Zoom, BPM Managing, Key Edit bzw. Drum Edit-Modi, Undo-Funktion über vielzähli-ge Fevel uvm. Für MIDI-Freaks ist Testen ein Muß!

ONLINE

Für alle Freunde des alternativen Maustauschprogramms The DOT bieten wir auf dieser CD das Update auf die Version 2.49 an. Dazu erhalten Sie zusätzlich noch ein Filterprogramm und das DOT-Patchverzeichnis 1.18.

Das bekannte Multitool für den Onlinebetrieb, COMA, liegt nun in der Version 4.90 vor. Anrufbeantworter, Fax und Voice-Abruf-System, Faxe senden und empfangen, Terminal und Mailbox mit internem Send-und Receive-Z-Modem sind die herausragenden Features dieses Programmpaketes.

Nicht minder herausragend ist das Referenz-Terminalprogramm der TOS-kompatiblen Rechner: Starcall. Auf dieser CD finden Sie dazu die Version 2.6c.

Ein Paket ganz anderer Art ist der Browser Draconis, hier in der Version 1.5. inkl. Setup-Programm, Treiber, Browser, und Email-Reader ein sehr ansehenswertes Komplettpaket für den Internet-Freak. Ebenso nützlich für den, der dieses Hardwareteil sein eigen nennt, ist das Konfigurationsprogramm für den SpeedDragon von Hagenuk. Neu u.a.: Es ist auch ein Firmware-Upload möglich und ein sogenannter Pseudoamtston konfigurierbar. Ein HTML-Editor, der nahezu konkurrenzlos auf dem ATARI-Markt existiert, ist JOE. Auf dieser CD finden Sie die Version 1.42e.

MyMail ist das große Mail-CIient-Paket für TOS und sonstige ATARI-kompatible Hardware, benötigt für den Betrieb aber STiK oder STinG. NEWSie ist ein UseNet-News-CIient und benötigt STiK oder STiNG.

Hier finden Sie das Gesamtpaket mit allen derzeit verfügbaren RSC- und Doku-Files.

Inf2PGP ist ein Cat I/O-Filter und sorgt dafür, daß Mails an Empfänger, von denen man einen PGP-Public-Key hat, codiert werden; aber auch die andere Richtung (decodieren-Outfile-Filter).

Pkey 1.03 ist ein Cat-Outfile-Filter zum decodieren PGP-verschlüsselter PMs und Einfügen von Keys aus der PGP-Gruppe in den PUBRING.

aMail 1.04 ist ein Email-Client von ATACK für MINT. aFTP 1.5 ist ein FTP-CIient von ATACK für STiK/STiNG.

Eine komplette MausNet-KompIettinstallation für TOS-Rechner (2 HD bzw. 3 DD-Disks) ist ebenso in diesem Verzeichnis zu finden. Es werden installiert: CAT 3.05ss, CATPUTZ 3.04, ST-Guide 1.5, ST-ZIP 2.6 und Kommata 3.1, nötigenfalls HS-Modem und diverse Infotexte. ProgList 1.30 von Holger Weets ist ein Tool zur Verwaltung und Pflege von Programmteilen.

SPIELE

Eher dürftig ist die Auswahl an neuen Spielen rund um ATARI-Rechner - leider! NoMess V1.01 von Holger Weets ist ein Denkspiel. Anbieten können wir aber eine flammneue PACMAN-Variante aus dem Dezember 1998 - bekannte Spielprinzipien neu aufgelegt - das kennen wir auch von anderen Rechnerplattformen. PUZZLE wurde ebenso neu entwickelt in der Programmiersprache Förth auf einem Milan. Es läuft in 256 Farben in der VGA-Auflösung.

SYSTEM

Im Verzeichnis System gibt es diesmal u.a. eine neue Version von Thing, dem modernen Desktop, auch für den Milan, hier in der Version 1.27d.

Ein recht umfangreiches, komfortables GEM-Setup 1.12 bietet allgemeine Installations- und Konfigurationsvarianten für TOS-kompatible Programme. Sehr interessant, unbedingt mal ansehen.

Den Postscript-Interpreter gemgs 1.2 (Anfang 1999) gibt es ebenso auf dieser Leser-CD. Es handelt sich um eine überarbeitete Version, basierend auf ST-GS 3.54 von Tim Gailivan. Integriert ist ghostscript 5.50, das PS/EPS und PDF verarbeiten kann.

TEXTE

Die letzte "Goodbye" Ausgabe der ATOS (4/98) in Färb-, Monochrom und HTML-Version finden Sie im Verzeichnis Texte. Nach vielen Jahren schließt dieses Fan-Projekt seine Türen - schade darum.

Eine brandneue HTML-Kürzeldatei für den QED-Texteditor ist hier ebenso vorhanden. Umfangreiche Escape-Kürzel für Tags, Attribute und Entities. Wo es sinnvoll ist mit Autoexpand.

Dafür, daß Bastelfreaks nicht zu kurz kommen, sorgt DCFSTROB 1.21. Dies sind Treiber und die Anleitung zum Betrieb der RS232-Funkuhr von Conrad-Electronic - denn bekanntlich ist Time ja Money.

Eine ausführliche Dokumentation zu MyMail befindet sich ebenso in diesem Ordner.

Last not least finden Sie hier den "The Guide to UDO Release 6" als ST-Guide-Hypertext.

UTILITY

Neue ATARI-Versionen von zip2.0 und unzip5.13 gibt's diesmal im üppigen Utility-Verzeichnis. Außerdem als ein weiteres Highlight - neben vielen ungenannten Archiven - HP-Optimize 2.8, der schnelle und sichere Festplattenoptimierer.

Weiterhin bietet wir das Multi-Utility für Systeminformationen, SysInfo, in der Version 4.50 an.

Einer der besten Fileselektoren meldet sich ebenso mit neuer Version 2.13: BoxKite.

Als Ersatz für SysMon fungiert Manitor 2; zusammen mit M-Tuuls (inkl. Trapper) kommt man hier allen verborgenen Systemdaten auf die Spur.

GDPS-Scanner vorhanden? ATARI-Rechner? Grafikdrucker auch? Herzlichen Glückwunsch! Sie haben einen Kopierer gewonnen! So ungefähr preist sich dieses Programm an mit der Möglichkeit, über GDOS auch andere als HP-Drucker ansteuern zu können. Nun dann, wohl an.

Dazu paßt NOVASCAN, ein Programm, welches HP- und Mustek-Scanner unterstützt, die ebenso automatisch erkannt werden, ln der brandneuen Version wurden auch die Probleme mit dem Milan gelöst -Bilder werden komplett "in einem Rutsch" gescannt.

Das Jahr 2000-Problem hat nun offensichtlich auch den ATARI-Anwender erreicht. Mit einem kleinen Programm kann er die Tauglichkeit seines Systems prüfen.

Schwund ist dazu da, den Rechenzeitverbrauch von Hintergrundprogrammen oder sonstigen potentiellen Performance-Killern zu ermitteln. Damit sollten Sie in kürzester Zeit den Geschwindigkeitsbremsen Ihrer Konfiguration auf die Schliche kommen.

VOLLVERS

Als besonderes Schmankerl bieten wir Ihnen auf dieser Leser-CD die finale, uneingeschränkte (also voll funktionsfähige) Vollversion des überragenden Vektorzeichenprogramms KANDINSKY 2 an. Dieser Blue Chip-Titel aus der ersten Reihe jemals erschienener ATARI-Grafikprogramme bekam sämtliche Sharewareprogramm-Preise in aller Welt und wurde insbesondere in den Staaten gefeiert.

Wer heute ART-WORK kennt, weiß, aus welchem Geist dieses Programm entsprungen ist: Kandinsky 2, natürlich - keine Frage.

So - das war es mal wieder in Sachen Programmbeschreibungen der Archive Ihrer Leser-CD. Wie gesagt - diese Hinweise erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und sind daher lediglich Empfehlungen zu den Programmen, die Sie sich auf jeden Fall einmal ansehen sollten.

Ansonsten gibt es sicherlich wieder genug zum Stöbern -viel Spaß dabei und ebenso viel Vergnügen auf der ATARI-Frühjahrsmesse.

Bis zum nächsten Mal,


Tom Kohl
Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]