PD- und Shareware

Monat für Monat neue TOS-Software - das Neueste aus der Softwareszene

Disk 236

Atari 800

Dies ist ein Atari 800XL/130XE Emulator für den Falcon 030 / TT030 / Medusa / Hades im 256 Farbmodus. Er basiert auf den freien Sourcen und existiert auch als PC-Version. Die 6502 CPU wurde komplett in 68030 Maschinensprache geschrieben. Er bietet den vollen Support aller Atari 800XL Chips. Antic, GTIA, Pokey, 130XE Speicher-Bänke, virtuelle Laufwerke, Disk Images, Player-Missile Grafik werden unterstützt.

Disk 237 HD

ASM56000

Dies ist der Original Assembler von Motorola für den DSP56000 des Falcon. Er bietet alles, was man braucht, um Programme für den DSP zu erstellen. Macros, Strings, bedingte Assemblierung sind in einer über 300 KB großem Textdatei ausführlich beschrieben.

Asmdata

Dies ist ein 200 KB großes Textfile in englischer Sprache, das die Befehle des Falcon DSP sehr ausführlich beschreibt. Eine für die Programmierung des DSP unentbehrliche Informationsquelle.

DSPDoc

Dies ist eine umfangreiche Dokumentation über den Falcon DSP im ST-Guide-Hypertext-Format in englischer Sprache. Es bietet Informationen über die Register, Befehle, das Host-Interface und den SSI.

DSP Mod Player

Dies ist ein weiterer Player für MOD für den Falcon der den DSP benutzt. Dieser zeichnet sich dadurch aus, daß er im kompletten Source-Code vorliegt und durch seine umfangreicher Dokumentation, leider in Französisch, sehr gut zum Erlernen von DSP-Assembler und DSP-Sound-Routinen geeignet ist. Es wird der Motorola-Assembler ASM 56000 benötigt.

DSPdit

DSPdit v 1.0.7 ist ein Editor für Falcon 030 in Verbindung mit Quick-DSP-ASM von G. Audoly (v0.06 liegt dem Archiv bei). Der Editor ist schnell, äußerst komfortabel und in der Bedienung dem Turbo-Assembler von Sigma-Soft sehr ähnlich (kein GEM-Programm!). Ein ST-Guide-Hypertext-Helpfile liegt ebenfalls bei. Der Assembler ist zwanzigmal schneller als der original Motorola-Assembler.

Disk 238 HD

Brainstorm Assembler

Eine komplette Assembler-Suite, die alles hat, was man braucht. Ein integrierter Editor, ein makrofähiger Assembler, der alle Motorola-Prozessoren unterstützt, ein eigener Debugger und ein Hilfesystem zeichnen dieses Entwicklungssystem aus. Allerlei Beispielsourcen runden das System ab.

Disk 239

NoSTalgia

NoStalgia ist ein Atari-Emulator für einen Power Macintosh. Er bietet alle vom normalen ST bekannten Auflösungen und eignet sich gut für Spiele. Er emuliert alle relevanten Chips des ST, darunter auch den Blitter und Soundchip bis zu 14 MB RAM. Die Midi-Schnittstelle wird auch unterstützt. Er benötigt ein TOS als Disk Image und kommt mit allen wichtigen TOSen von 1.0 bis 2.06 klar.

PowerST

PowerST ist ein weiterer Atari-Emulator für den Power Mac, der aber bis zu dreimal schneller als NoSTalgia ist, da die CPU Emulation komplett in Assembler geschrieben wurde. Ansonsten unterstützt er auch alle von NoSTalgia bekannten Features. Die beiden Emulatoren sind im SIT-Format gepackt und auf einer PC HD Diskette.

Disk 240

Sentry Chip Composer

Der Chip Composer ist ein Sound Editor für dem Soundchip des ST(E)/TT/Falcon. Mit diesem Editor kann man Soundfiles in maximaler Qualität erzeugen. Mit einem Stück Sourcecode kann man seine Songs auch in seinen GFA Basic oder Assembler/C benutzen. Es bietet 3-Kanal-Sound, einem kompletten Instrumenten-Editor, um eigene Sounds zu erzeugen, Lautstärke-Kontrolle über jedes Pattern und jede Note.

Das Programm arbeitet mit transponierten Pattern, so daß man sehr kleine Music-Dateien bekommt. Es besteht die Möglichkeit, die Songs mit allen Daten und einem integriertem Player abzuspeichern, so daß das Verwenden in eigenen Programmen sehr vereinfacht wird. Dieser Player ist sehr schnell und kann so in Demos und Spielen verwendet werden.

Das Programm läuft in ST-Low (Farbmodus) oder Monochrom. Eine umfangreiche Anleitung und Beispiel-Songs liegen bei.

Double2STE

Dies ist ein sehr kleines Programm, um auf einem Atari STE bzw. MegaSTE eine monochrome Auflösung von 640*800 zu benutzen. Dabei wird ein Interlace-Mode benutzt. Da sich hierbei natürlich die Bildfrequenz halbiert, ist ein dauerndes Arbeiten nicht möglich, um sich aber einmal einen Überblick zu schaffen, doch interessant.

Jay Formater

Ein Disk-Format-Programm, das sehr umfangreiche Einstellmöglichkeiten bietet, um auch exotische Disk-Formate zu erzeugen. Aber auch die Standard-PC-Formate lassen sich natürlich ohne Probleme schreiben. Auch ein Quick-Format und ein Bootsector Virus-Schutz ist möglich.

Jay Minesweeper

Hier ist das klassische Windows-Spiel in einer farbigen GEM-Version. Untersuchen Sie ein Minenfeld, ohne selbst auf eine zu treffen. Bestzeiten lassen sich speichern, und die Grafik kann verändert werden. Das ideale Spielchen für nebenbei, da es auch als Accessory funktioniert.

UnLink

UnLink ist ein kleines Programm, das die Funktion 'Original zeigen' des MacOS Finders unter MagiC bzw. N.AES nachbildet. Man zieht einfach eine Datei, die z.B. auf dem Desktop abgelegt ist, auf das kleine UnLink-Fenster, und der Desktop zeigt das Dateifenster auf, wo sich die Datei tatsächlich befindet. Zudem wird die Originaldatei automatisch selektiert. Wenn Sie einen symbolischen Link (Alias) auf UnLink schieben, wird die Originaldatei im Desktop-Fenster angezeigt.

Disk 241

PARCP 3.5

PARCP ist ein Programm, um einen Atari und einen PC über die parallele Schnittstelle zu verbinden, um mit relativ hoher Geschwindigkeit (ca. 150 KB/s) Dateien untereinander auszutauschen. Es arbeitet auf der PC-Seite mit Windows/DOS oder Linux zusammen und hat auf der Atari-Seite keine Probleme mit MiNT oder MultiTOS/MagiC. Lange Dateinamen bleiben von VFAT- oder Minix-Partitionen erhalten. Über eine Scriptsprache kann man Aufgaben automatisieren z.B. für Backups. Auf der PC-Seite werden bis zu 32 Ports und EPP und ECP Ports unterstützt. Dies ist die aktuelle Version 3.5.

Disk 242

Sondigit

Sondigit ist ein Wavefile Editor für WAV/AVR/DVS/AIF Sample Dateien. Er bietet umfangreiche Blockfunktionen und Effekte wie Echo, Noise Filter und Resample. Aber auch umfangreichere Änderungen, wie das Modulieren der Wave Form, ist möglich. Eine Sample Aufnahme ist entweder auf einem Falcon über das Soundsystem oder auf anderen Ataris über eine Sample Karte wie SONDIGIT oder ST-Replay möglich. Die Aufname kann auch direkt auf die Festplatte erfolgen. Das Programm ist sauber in GEM eingebunden und läuft in allen Auflösungen.

SpareTime

spareTime ist ein Terminplaner, wie es auf dem Atari wenige gibt; er bietet so ziemlich alles, was man benötigt. Eine Erledigungsliste, regelmäßige Termine, Alarme, die auch im voraus kommen. Hinweise, beliebig lange Notizen über einen externen Editor, einen automatischen Planungsausdruck. spareTime ist ein sauberes GEM Programm, das auf allen Ataris und Klonen ohne Probleme läuft. Eine umfangreiche ST-Guide-Hypertext-Anleitung führt mit Praxisbeispielen in die Benutzung des Programms ein.

Disk 243

Excellent!

Excellent! ist ein mächtiger und universeller Text-Viewer mit einem EMACS-ähnlichen Interface. Excellent! arbeitet mit einem Plug-In-Modul-Konzept, welches einfach zu Programmieren ist. Über die Module können Textdateien verändert werden oder auch völlig andere Daten anzuzeigen, z.B. die VDI-Fonts oder Farben. Das User-Interface läßt sich über eine Konfigurationsdatei weitreichend beeinflussen.

Start Me Up 8

Dies ist die neuste Version des bekannten Start Buttons für Atari-Multitasking-Betriebssysteme Start Me Up. SMU bietet die Funktionalität des von Windows95/98/NT bekannten Start-Buttons für den Atari. Hierbei nutzt er alles, was ein modernes Atari Programm auszeichnet. GEMScript, Bubble Help, Dokument History Server, Timerstarts von Programmen werden u.a. unterstützt. Die Konfiguration erfolgt über ein ASCII File und ist in einem ST-Guide-Hypertext ausführlich beschrieben.

Haben Sie Software geschrieben?

Haben Sie auch eine PD- oder Shareware-Software entwickelt, die Sie einem größeren Publikum zugänglich machen möchten?

Dann senden Sie uns das von Ihnen erstellte Programm per Post zu.

Sinnvoll ist es auch, wenn Sie bereits eine kleine Beschreibung des Programmes sowie (wenn möglich) einige Bildschirm-Kopien beilegen, die wir dann in unserer PD-Rubrik abbilden können.

Vergessen Sie bitte auch nicht, die Systemvoraussetzungen für den Betrieb Ihrer Software anzugeben.

Sie sollten außerdem schriftlich bestätigen, daß die vollen Rechte der Software bei ihnen liegen.

Jeder Einsender einer eigenen PD-Soft-ware erhält von uns einen Gutschein über 3 PD-Disketten aus der laufenden Rubrik inklusive Porto und Verpackung.

Direktversand

Bitte beachten Sie: Die Original PD-Disketten der ST-Computer PD-Serie erhalten Sie lediglich direkt beim Falke-Verlag.

Schriftliche Bestellung

Der Kostenbeitrag für eine Diskette beträgt DM 10,-
Inland Vorkasse: Keine Versandkosten, Ausland Vorkasse 5,- DM, Inland Nachnahme + 5,- DM
Die Bezahlung erfolgt bar, per Scheck oder Nachnahme
Bei Nachnahme fallen DM 5,-Nachnahmegebühren an.
Ab einem BestelIwert von DM 50,- entfallen die Versandkosten

Der Versand kann aus technischen Gründen ausschließlich gegen Nachnahme oder Vorauskasse erfolgen.

Bestellung per Telelefon

FALKE Verlag "PD-Versand"
Moorblöcken 17 24149 Kiel

Bestellung per Email

Selbstverständlich können Sie bei uns auch direkt per Email bestellen. Bitte vergessen Sie nicht, die gewünschte Zahlungsweise anzugeben: PD@atari-world.com



Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]